• Ovabloc und Adiana Sterilisation

    Hallo Ihr Lieben, obwohl es schon mal Fäden dazu gab eröffne ich hier mal einen ganz speziellen nur zu diesen hysteroskopischen Sterilisationsverfahren. Ich wollte hier ab und zu mal interessante Links reinsetzen, wenn ich welche finde. Vielleicht findet die/der eine oder andere von Euch ja auch noch was! *:)
  • 158 Antworten

    Ja, das wäre ja auch wünschenswert. Dir selber ist doch zweimal die Gyni rausgefallen, weil der Arzt nicht am Modell geübt hat. :-/

    Jup...weder am Modell geübt,noch den Lehrgang gemacht...ich fänd das bei so ner Sache noch viel schlimmer,weil da sicher noch mehr Geld rausgeworfen werden würde....

    Es geht da gar nichts so sehr ums Geld, sondern um Kunstfehler, d.h. Verletzungen durch die Überhitzung vor dem Einsetzen und die Fehlplatzierung also operationspflichtige Eileiterschwangerschaft. {:(

    Ja, klar kann das jedem mal passieren. Aber die Wahrscheinlichkeit ist bei einem ungeübten Neuling erheblich größer als bei einem gut erfahrenen "alten Hasen"!

    Dann könnt ich höchstens mal abwarten,was mein Bekannter sagt,ob er rauslesen kann,wann die anfangen mit dem probieren,nich,dass wir gleich die ersten wären *G*

    Adiana hat soeben die CE-Zulassung bekommen, schau mal hier:


    http://www.biocompare.com/News/NewsStory/260538/NewsStory.html

    Der Hersteller von Adiana ist Hologic. Hier ist die Niederlassung in Deutschland:


    http://www.hologic.de/index.php/cytyc/das_unternehmen


    Mondini magst Du da auch mal hinmailen, wann und wo in Deutschland Adiana eingeführt wird und was das voraussichtlich kostet?


    Optimal wäre eine Ärzte- oder Klinikliste, wenn es die schon gibt! *:):-)

    Also, ich habe denen auch mal gemailt und dieselbe Antwort bekommen:


    Sehr geehrte Frau XXXXXXX,


    vielen Dank für Ihre Anfrage zu ADIANA, unserem neuen Produkt zur permanenten Sterilisation durch Verschluss der Eileiter.


    Wie Sie bereits richtig anführen haben wir vor kurzem die Vertriebszulassung für Europa erhalten. Im ersten Schritt werden wir ADIANA in den Niederlanden und auch England einführen. Die Gründe hierfür liegen in den gegebenen Gesundheitsstrukturen, die in diesen Ländern minimal-invasive, organerhaltende Prozeduren wie ADIANA im Vergleich zu Deutschland stärker fordern/fördern und dann auch durch die Krankenkassen bezahlen.


    Eine Entscheidung zu einer späteren Einführung von ADIANA auch in Deutschland ist bisher noch nicht getroffen aber aus momentaner Sicht leider nicht wahrscheinlich, da die Kostenerstattung einer Sterilisation durch die Krankenkassen in Deutschland Anfang 2004 gestrichen wurde und die Gesamtkosten von ca. €1.500 für einen solchen Eingriff nur von wenigen Frauen selbst getragen werden können/wollen.


    Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an ADIANA und bedauern sehr, Ihnen keine positivere Antwort übermitteln zu können.


    Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit sehr gern zur Verfügung.


    Mit freundlichen Grüßen,


    Wolfgang Vagt | Regional Business Manager, Benelux/Germany/Switzerland


    Hologic Deutschland GmbH


    Lyoner Straße 15


    60528 Frankfurt am Main ( Germany )


    Telephone: +49 (0)69 6 60 59 37 0


    Fax: +49 (0)69 6 60 59 37 50


    Mobile : +49 (0)160 905 125 79


    Email: wolfgang.vagt@hologic.com


    www.hologic.de


    Geschäftsführer: Glenn. P. Muir / Wayne Taylor


    Handelsregister: Amtsgericht Frankfurt/Main / HRB 79527