Panik, schwanger zu sein.

    Hallo Zusammen,


    ich hoffe, dass sich irgend ein lieber Mensch vielleicht die Mühe nimmt, meine Textwand durchzulesen. Ich weiß, dass ich womöglich einfach zum FA gehen sollte und alles wäre geklärt... Leider kann ich das erst nächste Woche (Ich bin im moment im Skiurlaub... Und sogar den vermasselt mir das Thema *wein*) und ich hoffe auf ein bisschen Zuspruch und eure Meinungen...


    Ich bin 19 Jahre alt, nehme seit ich 13 bin die Pille Valette. (Hab ich damals vom FA verschrieben bekommen, da meine Mens früher einfach nur höllisch war und ich seitdem endlich Ruhe hatte, was die Schmerzen und die Menge angeht.) Hatte mit der Valette nie Probleme. Nur, dass die Blutung mit der Zeit immer schwächer wurde, ich hatte auch schon Zeiten, da blieb sie komplett aus. Meine FA meinte, dass sei bei der Valette vollkommen unbedenklich, sie hat mich auch untersucht. Seitdem war es schon öfter so, dass sie mal einen Monat in der Pause schwach war, oder gar nicht kam. Alles aber kein Thema...


    Ich habe in den letzten Monaten 25 kg abgenommen und habe mein Essverhalten ziemlich umgestellt; dazu hatte ich gerade vor Weihnachten viel Stress (viel weinen). Mein Freund , mit dem ich seit 6 Jahren zusammen bin und ich, verhüten mit der Pille, ich habe sie immer richtig eingenommen, habe wirklich nie eine vergessen. Ich bin bei dem Thema sehr penibel; zb. wenn ich breiartigen Kot (Sorry, eklig, ich weiß) schon für Durchfall hielt, hab ich zusätzlich verhütet bzw. eine Pille dazu genommen, damit der Schutz gewährleistet ist. Ich hatte auch vor Weihnachten eine Blasenentzündung.


    Nun fing am Sonntag abend folgendes an:


    Ich hatte plötzlich genau die Schmerzen, wie ich sie sonst nur vor meiner mens kenne. Allerdings wäre diese genau eine Woche zu früh da. Im Blister zuvor kam sie auch genau eine Woche zu früh, das war von der Menge allerdings wirklich meine Periode, zweifellos. Auch die gleichen Schmerzen.


    Irgendwann ging ich dann auf die Toilette und merkte beim Abwischen, wie ganz hellrotes Blut am T-Papier war. Gaaanz wenig. Diese Schmierblutung (denke mal dass es das war) hielt bis gestern an. Schmerzen sind nun vollkommen weg.


    Und ich kann es euch nicht erklären, da ich sowas noch nie hatte, habe ich so furchtbare Angst, schwanger zu sein. Ich habe meine PIlle aber immer genommen :-( Meine Brüste sind vollkommen normal, ich hab keine Übelkeit oder Stimmungsschwankungen o.ä alles wie immer.


    Nur bemerkte ich seit Samstag morgen einen Schwindel, sobald ich meinen Kopf zur linken Seite neige. Ausschließlich dann. Sobald ich liege, und mich auf diese seite drehe, bekomme ich einen Drehschwindel... Das verschlimmert meine Angst so ungemein!!! Denn so oft habe ich Schwindel im Zusammenhang mit einer SS gefunden. Übel ist mir nicht..


    Mein Freund hat dann für mich im Inet über den Schwindel recherchiert und mir so Übungen gegen den sog. Lagerungsschwindel rausgesucht, die mache ich und es ist auch schon viel besser geworden. Der schwindel tritt auch wirklich nur bei bestimmten Bewegungen ein. Als ich die Übungen hintereinander gemacht habe und ich dadurch natürlich heftige Attacken bekam, wurde mir übel. Aber ich glaube, das kam vom Schwindel.


    Ich habe einfach so Angst.. vielleicht kann mich ja irgend jemand beruhigen und mir vielleicht ein bisschen die Angst nehmen, sodass ich meinen Urlaub wenigstens ein bisschen genießen kann.. Zum Arzt gehe ich nächste Woche, wenn ich wieder zuhause bin.


    Danke fürs Lesen!

  • 28 Antworten

    Wenn es keinen Einnahmefehler gab, bist du sehr sicher nicht schwanger.


    Schmierblutungen und auch Unterleibsschmerzen sind Nebenwirkungen der Pille, den Schwindel solltest du mal abklären lassen. Der hat aber mit der Verhütung nichts zu tun.

    Erstmal THX für Deine Antwort :) Habe wirklich nie eine vergessen und wenn ich eine mal später nahm (zb 2 Stunden) dann lag das immer in der 12 Stunden Frist.. aber nichtmal daran kann ich mich erinnern.


    Ok... Hatte halt einfach nur tierische Angst, dass der Schwindel was mit der (imaginären) SS zutun haben könnte.


    Wenn der Schwindel nich besser wird, werd ich dann auch gleich noch zum HNO oder zum Orthopäden gehen, bis jetzt merke ich jedenfalls Besserung.


    Lg

    Und wenn du dir sehr unsicher bist: Einfach mal testen. Morgenurin zeigt am sichersten an, die letzten 18 Tage vor dem Test sind damit abgedeckt.


    Schwindel kann auch von Verspannungen kommen – Verspannungen kommen gerne mal vom Kiefer(gelenk), sprich Knirschen nachts. Gegen Verspannungen hilft Magnesium 300mg täglich (Tabletten oder Pulver, keine Brausetabletten).

    Dann werd ich das auch mal probieren! :)


    Was ich noch sagen wollte:


    Meinen letzten GV hatte ich am Samstag morgen. Eine sog.einnistungsblutung könnte es ja auch nicht sein, wenn diese Sonntag Abend gegen 23 Uhr schon auftritt, oder? ":/

    Nein, natürlich nicht.


    Wenn du den Verkehr abdecken willst, warte nach Samstag noch 18 Tage. Aber so wie du beschreibst, gehst du sehr verantwortungsvoll mit der Pille um, kennst die Packungsbeilage und benutzt im Zweifelsfall lieber Kondome als schwanger zu werden – :)^ :)=


    Von daher hab ich keine Bedenken, dass du irgendwas übersehen haben könntest.

    Wahrscheinlich mach ich mir einfach mal wieder zu viele, unnötige Sorgen. Das kommt wohl daher, weil mein Freund mitten im Studium ist, ich meins nächstes Jahr beginne... wir bauen uns also momentan unser Leben auf.. :( da wäre ein Kind wirklich alles andere als geplant... Zur richtigen Zeit gerne aber jetzt... eher nicht.


    Bin eben auch verunsichert, weil oft im Internet steht, dass diese Schmierblutungen braun wären.. bei mir waren die richtig hellrot / hellrosa.


    Muss nun einfach diese Gedanken los werden, das vermasselt mir sogar den Urlaub :(


    Lg

    Ich versteh nicht ganz, wieso du jetzt an eine Schwangerschaft denkst? Wenn du doch richtig verhütet hast? Nur weil du mal eine Schmierblutung hast? Die zählen zu den normalen Nebenwirkungen der Pille, da solltest du dir echt keine Gedanken machen.


    Aber wegen breiigem Stuhl solltest du keine zusätzliche Pille nehmen, das sind nur unnötig viele Hormone für deinen Körper. Wenn du mehrere Tage Durchfall wie Wasser hast, dann solltest du zusätzlich mit Kondomen verhüten

    Also Gedanken mach ich mir glaub ich auch deswegen, weil es ja schon letzten MOnat so war, dass die Tage eine Woche zu früh einsetzten... Kam mir dann halt irgend wie alles so komisch vor. Aber wahrscheinlich ist es gar nicht so, wie ich mal wieder denke & ich mach mich umsonst verrückt.


    Lg

    Fftp://r mich schaut das eher so aus, als ob die Hormondosis die Blutung nicht halten kann. Lästig, schränkt aber den Schutz gar nicht ein.

    Zitat

    weil es ja schon letzten MOnat so war, dass die Tage eine Woche zu früh einsetzten..

    Pillennebenwirkung.


    Oft, aber halt nicht immer, dämpft die Pille den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut. Das kann sogar so gut funktionieren das die Blutung in der Pause schwächer wird oder ganz ausbleibt.


    Bei manchen Frauen passiert das aber nicht und die Schleimhaut baut sich propper auf und kann durch die eingenommenen Hormone nicht an Ort und Stelle gehalten werden. Die Verhütung ist zwar gesichert, es kommt aber zu Zwischenblutungen bzw einem frühzeitigem Einsetzen der Abbruchblutung.


    Man kann dann versuchen dem mit einem anderen Präparat beizukommen oder nicht generell ein anderes Verhütungsmittel suchen.

    Thx für die Antwort (:


    Also der Schwindel hat mittlerweile komplett aufgehört. War wohl wirklich so ein Lagerungsschwindel, ich habe diese orthopädischen Übungen gemacht und seitdem (wie versprochen auf der Website) hat er aufgehört. Das beruhigt mich schonmal.


    Nur hab ich irgend wie breiartigen Stuhl (sorry, ich weiß, eklig), aber kein Durchfall, nicht wässrig oder so. Übel ist mir nicht würde ich sagen, aber schon Unwohlsein. Aber das hab ich nun verstärkt seit ich eigentlich nur noch an das Thema denke, das hat schon so ne Eigendynamik entwickelt :D


    Als ich vorhin mal abgelenkt war, hats auch aufgehört.. Ich glaub, es ist wirklich nichts.


    Und ich werde wohl die Pille wechseln, ab sofort mit Kondom verhüten oder mir was anderes suchen, aber ich glaube, die Valette passt nicht mehr so.


    Lg

    Achja, eines noch:


    Ich hatte es ja schon mehrere Monate so, dass gar keine Blutung einsetzte.. Also hat es wohl "sehr gut gewirkt"... deswegen verwirrt es mich jetzt auch ein bisschen, dass die Hormone "die Blutung nicht halten können".


    Kann sich das innerhalb so kurzer Zeit ändern?


    Ab nächster Woche hab ich ja sowieso Gewissheit, es wird wirklich Zeit, sorry dass ich hier rum nerve :-|

    Kann ich eigentlich jetzt einen Test machen oder sollte ich warten bis meine Tage ausbleiben? Ich nehme morgen die letzte Pille.


    Und:


    Wie äußern sich Brustschmerzen in der SS? Ich habe manchmal das Gefühl dass irgendwas ziept.. Aber die sind weder geschwollen und auch wenn ich auf dem Bauch liege tut nichts weh.

    Nebenwirkungen können immer ganz plötzlich auftreten, auch wenn die Pille vorher super vertragen wurde – vor Nebenwirkungen ist niemand sicher.


    Die Blutung in der Pause ist künstlich ausgelöst, und hat damit keine aussagekraft über eine eventuell vorliegende Schwangerschaft! (SIe wird ausgelöst durch den hormonabfall in der Pause!)


    Es ist daher vollkommen egal ob du blutest oder nicht.


    Wenn du aber einen TEst machen möchtest, so ist der 18 Tage nach dem letzten fraglichen GV mit Morgenurin durchzuführen, vorher ist er nicht aussagekräftig und könnte falsch negativ sein!


    Schmerzen in den Brüsten sind übrigens auch eine mögliche Nebenwirkung... Du solltest dir wirklich mal die PB schnappen und die Nebenwirkungsliste durchgucken ;-)