Pille-Alkohol-übelkeit-erbrechen

    ich nahm die pille um 18 uhr . um 20 uhr trank ich ne menge alkohol, später qullerte es auch sehr in meinem magen, mir war kotzübel...aber erst um 2 uhr nachts musste ich kotzen. also, ich habe 7 stunden nach der einnahme gebrochen.


    das macht ja dann nix mehr, aber kann denn der ganze alk-Stress im körper dazu fürhren dass die pille nicht aufgenommen wurde oder langsam, weil der körper mit dem alkohol und dem magen zu tun hatte?


    kann ich von sicherheit ausgehn? ich meine ich habe die ganze nacht gebrochen und es arbeitete so in meinem magen...

  • 9 Antworten

    grundsätzlich denke ich auch, die Hersteller sagen nicht umsonst 4 stunden, die müssen das schon richtig machen. wenn die nicht wollen dass alle schwanger werden und keiner mehr die pille kauft, dann müssen die auch die richtige erbrech-tabu zeit angeben,,


    meine frage bezieht sich halt auch nur, weil mich das ganze magengrummeln und so verunsichert hat..

    Hallo


    Mich betrifft genau das selbe Problem.


    Ich habe um 19:30h die Pille eingenommen und sie um ca. 01:00h nachts wieder erbrochen.


    Sie war also ca. 5 1/2 Stunden drin.


    Ihr habt da oben etwas von 4 Stunden geschrieben, ich möchte aber lieber 100 %ig sicher gehn, da in meiner Packungsbeilage leider davon gar nix steht.


    Wann könnte ich mich denn wieder richtig auf die Pille verlassen?


    Also wann müsste ich dann nicht mehr zusätzlich mit nichhormonellen Mitteln verhüten'?


    Danke für eure Antworten im Voraus :-)

    bist eher geschützt, als nicht geschützt,

    ja das MUSS in deiner packungsbeilage stehn...das kann ja wohl nicht sein. Es heisst, nach 4 stunden ist die pille aufgenommen. aber wenn du ganz sicher gehn willst, dann verhüte den rest des pillenstreifens und periode, AB DEM NÄCHSTEN streifen bist du wieder geschützt.