• Pille auf Boden gefallen, Überzug abgesplittert

    Hallo liebe med'ler :-) Mir ist gestern was doofes passiert. Ich nehme die Pille "Maxim", beim Rausdrücken aus dem Blister ist mir die Pille auf die Fliesen gefallen. Ungefähr die Hälfte des Überzugs wär abgesplittert, die Pille darunter war intakt. Wollte erst eine Ersatzpille nehmen, dachte mir dann aber, ich will jetzt nicht gleich wieder paranoid werden.…
  • 22 Antworten

    Dann hätte sie aber, im Falle dass die Wirkkraft beeinträchtigt war, eine 8tägige Pause statt 7 Tage ;-D Warum nicht direkt wegschmeißen und einen Tag früher in Pause gehen, ist doch das Allereinfachste.

    Zitat

    So ganz genau lässt sich die Woche vor dem "Pillenfehler" sextechnisch auch nicht rekonstruieren. Kann sein, dass ich am Montag vor einer Woche noch Sex hatte.

    Spermien halten bei Pillenverhütung nicht so lange aus. Nur bei fruchtbarem Zervixschleim max. 7 Tage – und den hast du mit Pille nie, auch nicht bei einem Vergessen.

    Ohje, der letzte Halbsatz kann uns noch in Teufels Küche bringen. Nachher sitzt irgendein Mädel weinend beim Frauenarzt, starrt auf den Schwangerschaftstest und sagt "Aber isch hab misch doch informiert, dat stand im Verhütungsforum, dat et ejal is, wenn isch mal vergesse!"

    Bei einem vergessen der Pille wird man auch nicht von 7 Tage alten Spermien schwanger sondern von ungeschütztem Verkehr in Woche 1 oder 3 wenn eine pillenfreie Zeit vorrausging oder folgt. zzz

    Zitat

    Ja, genau das ist auch meine Erfahrung. Jeder sagt was anderes, ob Arzt oder Apotheker etc. Ich mag mich auf diese Aussagen auch schon lange nicht mehr verlassen ehrlich gesagt und am liebsten wäre es mir, ich wüsste das alles selbst ]:D

    Ja, das is auch so. Die Mediziner lernen großteils auch nur für die Prüfung und danach kommts drauf an, mit was man täglich zu tun hat und was einen überhaupt interessiert. Alles kann ein Mensch eh nicht immer auswendig wissen, wenn es nicht genutzt wird, vergisst man es. Und es gibt immer Fragen, die man noch nie gehört hat und da muss man raten. Und am besten überlebt man im Arbeitsleben, wenn man sich nicht anmerken lässt, dass man keinen Plan hat... ]:D


    Mal abgesehen davon, dass es nicht umsonst bei Google zig Aussagen zu einer Krankheit etc. gibt: das ist einfach die Natur der Sache, es gibt kein exaktes Wissen. :|N

    Naja, in der PB der Maxim steht es nun mal so, dass GV der letzten 7 Tage zu einer Schwangerschaft führen könnte. Dass die Wahrscheinlichkeit geringer ist, je länger der letzte GV vom Pillenfehler entfernt ist, ist mir auch klar. Es ist halt nicht ausgeschlossen, darum geht es letztlich.

    Waterli, ich glaube, so machen es die meisten. Haben keinen Plan, lassen es sich nicht anmerken und sind damit erfolgreich. Wir können noch viel von Männern lernen ;-D