Pille-danach-Nebenwirkungen

    Hey ihr! :)


    Wie lange können den Nebenwirkungen der PD anhalten? Ich hab sie vor über einer Woche genommen und mir gings eigentlich gut (außer dass ich immer etwas müde war).


    Aber heute hab ich mich viel übergeben müssen und mir ist die ganze Zeit schlecht.


    Können das noch Nebenwirkungen der PD sein? Oder kann das auf ne Schwangerschaft deuten? (oder ist das zu früh?)


    Danke für eure Antworten. :)

  • 20 Antworten

    Nebenwirkungen sind ja in der Packungsbeilage aufgeführt.


    Ich habe gehört, dass es manchen Frauen nach der PD einige Tage nicht gut geht.


    Mach aber auf jeden Fall nach 18 Tagen des gefährlichen GV einen Schwangerschaftstest, denn eine Blutung unter der Pille sagt nichts über eine ev. bestehende Schwangerschaft.

    Ja, das hab ich auf jeden Fall vor. Nur macht mich das Warten, bis ich den Test machen kann, völlig verrückt.


    Ich hab sie nach 16 Stunden genommen. Da müsste sie doch noch ziemlich sicher sein, oder?


    Im Beipackzettel stand, dass die Wirkung vermindert ist, wenn man u.a. bestimmte Antibiotika einnimmt. Bei mir war die Einnahme schon eine Woche vorher. Könnte das trotzdem noch Auswirkungen auf die Pille danach haben?

    Du hast die Pille danach sehr bald genommen und außerdem war das Schwangerschaftsrisiko (schon 6 Pillen wieder genommen und kein offensichtlich ausgelaufenes Kondom) sowieso nicht so hoch. Da tippe ich eher auf Nebenwirkung als auf Schwangerschaft.

    Und können Antibiotika noch mehrere Tage nach Ende der Einnahme die Wirkung der Pille danach beeinflussen?


    Bei der Pille ist es ja so, dass man nach Einnahmeende wieder 7 Pillen korrekt eingenommen haben muss, um wieder geschützt zu sein. Also sprich ich kann mich erst nach den 7 Pillen wieder darauf verlassen, dass ich geschützt bin. Kann dann die Pille danach auch erst dann wirken, wenn ich mir vom Antibiotika-Ende wieder einen Schutz "aufgebaut" habe?


    Ich hoff, ihr versteht, was ich mein. ;-D

    Die Hormondosierung der PD (PiDaNa) ist so hoch, dass die gängigen Antibiotika die Wirkung nicht deutlich vermindern sollten.

    Zitat

    Und weder Pille danach noch Antibiotika können den 3 Wochen später durchgeführten SST dann beeinflussen, oder?

    Richtig. ;-)

    Okay, gut. :-)


    Kann es vorkommen, dass nach der Pille danach die Nebenwirkungen wie Bauchschmerzen, Übelkeit, Übergeben, Müdigkeit noch eine ganze Weile andauern? Also können das auch ein paar Wochen sein?


    Ich hab nämlich kurz nach der Einnahme nichts gespürt. Aber seit gestern gehts mir irgendwie nicht so gut. Jetzt frag ich mich halt, ob das noch von der Pille danach kommen kann...

    Na ich würde mal sagen du könntest auch einfach kränkeln. Bei uns an der FH liegt grade die halbe Belegschaft mit Magen-Darm im Bett. Es könnte auch der Stress und die angst vor einer SS sein, die dir zusc haffen macht. Sowas schlägt gern auf den Magen. Und außerdem... wer kennt nicht die Frühjahrsmüdigkeit?

    Hattest du EllaOne oder PiDaNa? Mit der "üblichen" Pille schon wieder begonnen?


    Die Ursache deiner Beschwerden in der PD zu sehen, wäre wildes Raten. ;-)


    Möglich sind auch NW der Antibiotika, NW deiner Pille oder ganz banal ein entsprechender Infekt.


    Halten die Beschwerden an, wäre ein Arztbesuch nicht verkehrt.

    @ buddleia

    Ich hatte die PiDaNa. Und die übliche Pille sollte ich laut meiner FÄ ganz normal weiter nehmen. Also ja, ich nehm sie gerade.


    Können Antibiotika nach zwei Wochen nachwirken? Weil während der Einnahme hab ich nichts gespürt.

    ..wenn du zwei Wochen nach den ganzen Ereignissen Beschwerden bekommst, finde ich es wahrscheinlicher, dass es sich um eine neue Sache, wie z.B. einen der – Aduial schrieb es oben schon – umgehenden Infekte handelt, sicher wissen kann ich es natürlich nicht.


    Welche Erkrankung wurde denn antibiotisch behandelt, wenn ich fragen darf?