Pille eine Woche zu spät angefangen

    Hey, hab gerade ein echtes Problem.. Ich nehme die pille daylette, eine mehrphasenpille. Vor kurzem habe ich sie durchgenommen und wollte anschließend den nächsten blister wie gewohnt sonntags nehmen. Ich hab sie also 6oder 7 Tage später genommen statt nach 4 Tagen die neue blisterpackung anzufangen. Mein Problem ist jetzt, dass ich nach 4 Tagen schon gv hatte und in dem Moment nicht bedacht, dass ich nicht geschützt bin. Wisst ihr wie hoch das Risiko einer Schwangerschaft nun ist oder Kennt ihr welche wo sowas schief gegangen ist?


    Hoffe auf schnelle Antworten :(((

  • 13 Antworten

    Ganz genau weiß ich's nicht mehr, aber es waren 6-7 Tage.. Jetzt bin ich ja wieder in der Pause und muss Sonntag die neue blisterpackung nehmen, also eigentlich heute/die nächsten Tage meine Tage Kriegen..

    Im Grunde genommen ist die Daylette eine Kombi Pille wie alle anderen auch. Sprich: auch hier dürfte eine 7 tägige Pause kein Problem sein.

    Zitat

    also eigentlich heute/die nächsten Tage meine Tage Kriegen..

    Generell: Die Blutung unter der Pille sagt nix drüber aus ob man schwanger ist oder nicht.

    Ich hab jetzt nur Angst, dass ein erhöhtes Risiko für eine Schwangerschaft besteht, weil ich der Meinung bin dass ich erst nach 7 Tagen wieder geschützt bin :/

    Ich würde sagen das du weiterhin im Rahmen der Pillensicherheit geschützt warst.


    Wenn es dich beruhigt kannst du 18 Tage nach dem GV einen Test mit Morgenurin machen.

    Im Beipackzettel steht folgendes:

    Zitat

    Die Tabletteneinnahme darf nie länger als


    4 Tage unterbrochen werden

    http://www.gedeonrichter.de/fileadmin/project/gedeonrichter.de/upload/Dokumente/Produkte-Fachinfos/DAYLETTE.pdf

    Klar. Aber es ist trotzdem eine Mikropille mit der gleichen Zusammensetzung wie andere auch. Da ist die 7 tägige Pause kein Problem.

    Das hab ich auch gelesen und das macht mir ja Angst.. Es steht eben überall geschrieben dass man nach so einer langen Pause die pille 7 Tage nehmen muss bevor man wieder geschützt ist

    Das stimmt ja grundsätzlich auch.


    Wenn man bei einer einphasigen Mikropille die Pause verlängert, dann ist der Schutz in der ersten Einnahmewoche weg.


    ABER: Wenn aus Patentgründen aus einer 21/7 Pille eine 24/4 Pille gemacht wird ... dann ändert das logischerweise nichts daran das eine bestimmte Dosierung auch für 7 Tage Pause ausreicht.

    Okay, das leuchtet mir ein. Versteh nur nicht, warum das überall geschrieben steht, auch wenn ich dazu daylette eingebe?

    Yaz und Yasminelle sind zb genau das gleiche nur eine mit 7 tagen Pause und eine mit 4. Das machen sie bloss um eine neue Marke schützen zu können und Generika auszustechen.