Pille im Rachen steckengeblieben – Schutz?

    Hallo,


    mir ist leider etwas merktwürdiges passiert.


    Und zwar habe ich momentan eine Erkältung, wodurch meine Mandeln im Rachen


    angeschwollen/vereitert sind (laut Arzt).


    Nun wollte ich gestern Abend meine Pille nehmen, nur ist sie meiner Meinung nach nicht runtergeschluckt worden, sondern blieb im Rachen stecken, zumindest hat es sich so angefühlt.


    Ich habe ca. 1L getrunken, leider ging sie trotzdem nicht runter.


    Heute morgen hatte ich dann einen ganz ekligen, bitteren Geschmack im Mund.


    Lag ich also richtig mit meiner Vermutung? Kann das passiert sein?


    Habe ich dann trotzdem beim abschlucken in der Nacht die Pille aufgenommen?


    Oder soll ich lieber zur Sicherheit noch eine Pille nachnehmen?


    Übrigens mache ich einen Langzeitzyklus.


    Schonmal vielen Dank für eure Hilfe ;-)

  • 4 Antworten

    Ich denke, dass nach einem Liter Wasser so eine winzige Pille auf jeden Fall runter gespült wurde. ":/


    Wenn du einen Langzeitzyklus machst, war doch die letzte Pause mit Sicherheit mehr als 7 Tage (7 Pilleneinnahmen) her, oder? Also musst du im Prinzip die Pillenregel der 2. Woche anwenden, solange du nicht vor hast, bald wieder Pause zu machen.

    Das Gefühl hatte ich früher auch oft. Wenn du so viel getrunken hast, kann sie nicht da stecken geblieben sein.


    Wenn du im LZZ bist, würde es aber eh nix machen wenn du eine vergisst – solang du jetzt nicht direkt demnächst ne Pause planst. (Bei dir ist das ja wie vergessen in Woche 2!)

  • Anzeige

    Ich nehme meine Pille auch. Das Gefühl das sie im Rachen stecken bleibt habe ich manchmal auch, da ich jedoch früher oft andere Medikamente schlucken musste, weiss ich davon, das bei mir Brot essen oft hilft. Vielleicht hilft es ja auch bei dir. Ob die Pille dann noch wirkt weiss ich nicht, da ich selber erst bei meinem ersten Streifen bin und sie erst seid 8 Tagen nehme. Jedoch hätte ich da noch eine Frage. Gestern als ich die Pille genommen hatte, hatte ich so ca. 5-10 Minuten eine Blutung, ist das normal? Wird sich das einpendeln oder werde ich das in Zukunft immer haben?

    @ Sad2Angel

    Zwischenblutungen sind eine ganz normale Nebenwirkung.


    Im ersten Pillenzyklus würde ich jetzt noch nicht davon ausgehen dass das immer vorkommt. Gib deinem körper erstmal Zeit darauf klar zu kommen – schließlich plättest du grad sozusagen deinen körpereigenen Zyklus. Das muss auch erstmal "verkraftet" werden ;-)