Pille + OP

    hallo!


    ich habe mal eine frage, hier die fakten ;-)


    am 5.1. fing meine neue pillenpackung an, die packung endete dann am 25.1.


    ich habe vom 5.1. bis 7.1. ein antibiotikum eingenommen.


    am 16.1. wurde ich unter vollnarkose operiert (ich weiß nicht,ob ich da irgendwelche mittel bekommen habe, die die wirkung der pille aufheben).


    erst nach der pillenpause, also am anfang des nächsten blisters habe ich wieder mit meinem freund geschlafen. wir waren vorher also über 4 wochen abstinent :-)


    da in den FAQs irgendwas mit "14 tage am stück nehmen" steht, bin ich etwas verwirrt.


    kann nun beim GV am 4.2. was passiert sein????


    bitte antwortet schnell


    danke!!

  • 18 Antworten

    Nein, auf gar keinen Fall. Wenn man etwas nimmt, was wechselwirkt oder man einen Pillenfehler gemacht hat, dann muss man nur 7 Tage am Stück die Pille korrekt eingenommen haben, um ab Tag 8 wieder geschützt zu sein. Das mit den 14 Tagen ist die Anzahl der Pillen, die man eingenommen haben muss, um in die Pause gehen zu können. Lies einfach nochmal genau den Leitfaden, dann wirst du das auch so vorfinden.

    Vom Antibiotikum geht nach geltenden Herstellerregeln kein Problem mehr aus, da zwischen Einnahme unde Pause die erforderlichen 14 Pille genommen wurden. Leider können wir natürlich auch nicht wissen, ob du während der OP wechselwirkende Mittel bekommen hast. Wenn man also vom schlimmsten Fall (Wechselwirkung mit der Pille ausgeht) lagen zwischen der möglichen Wechselwirkung und der Pause nur 9 Pillen. Die Pause gilt demnach als nicht geschützt. dadurch war dann auch der Verkehr am 04.02. ungeschützt, denn bis zur vollen Wirkung müssen 7 Pillen korrekt genommen sein.


    Wenn also alles blöd zusammen kommt, war dieser GV tatsächlich ungeschützt und eine Schwangerschaft dadurch möglich.


    Ein SS-Test ist unter der Pille 18 Tage nach dem GV aussagekräftig.

    Ay, vorschnelle Antwort. Ich hatte es so verstanden, dass du 4 Wochen nach der OP nicht mehr mit deinem Freund geschlafen hast. Du hast aber mit Beginn der neuen Packung wieder Sex gehabt. Bei einer Wechselwirkung bei der OP hättest du für den Erhalt des Schutzes tatsächlich 14 Pillen nach der OP machen müssen, um geschützt in die Pause zu gehen und auch danach von Anfang an geschützt zu sein. Daher wäre es in diesem Fall ein Problem gewesen, wenn du in der Zeit nach der OP Sex gehat hättest. Da du aber erst mit deinem Freund geschlafen hast, nachdem du 7 Pillen der neuen Packung genommen hattest, warst du so oder so geschützt. Außerdem musste ich damals im Krankenhaus unterschreiben, dass ich weiß, dass mein Medikament mit der Pille wechselwirkt. Ich denke also, dass sie dir das mitgeteilt hätten.

    Barcelonata: Wann hat sie die 7 Pillen am Pausenanfang genommen ;-)? 26.01: Erster Pausentag, 01.02. letzter Pausentag, 04.02. Gv

    Zitat

    dadurch war dann auch der Verkehr am 04.02. ungeschützt, denn bis zur vollen Wirkung müssen 7 Pillen korrekt genommen sein.

    Mein Gott, ich bin heut echt so verplant, sorry, ich hab mich natürlich verrechnet mit der Pillenanzahl, die du schon genommen hattest. MoniM hat recht! Mir fehlt die "Löschen"-Taste...

    Zitat

    Barcelonata: Wann hat sie die 7 Pillen am Pausenanfang genommen ;-) ? 26.01: Erster Pausentag, 01.02. letzter Pausentag, 04.02. Gv

    Ja, ist mir auch grade aufgefallen ;-) Lustigerweise habe ich heute eigentlich den ganzen Tag gerechnet und sollte Übung haben - aber ich habe manchmal den Eindruck, dass Lernen doof macht :-p

    oh man.....ich ruf morgen fürh beim operateur an und frag, ob die mir unter narkose was gegeben haben.


    ich dachte, dass auch in dem fall, dass die mir was wechselwirkendes gegeben haben, ich geschützt sei. dachte, dass es ok sei, wenn ich 7 pillen am stück nehme...und dass der schutz ab dem nächsten blister wieder da ist.


    oh gott oh gott:-(

    Zitat

    und dass der schutz ab dem nächsten blister wieder da ist.

    Das sind leider die alten Regeln, die seit 2003 nicht mehr gelten. Du findest di korrekten in unserem Leitfaden oder auch (mit großer Wahrscheinlichkeit) in der PB deiner Pille.


    Frag mal beim Operateur nach-wahrscheinlich ist alles ok!

    Auch wenn ich heute nen "Bad Answer"-Day hab - soviel kannst du mir ganz sicher glauben: Verrückt machen bringt dir nichts. Nachfragen halte ich aber auch für sinnvoll, auch im Hinblick auf deine Nerven.

    Zitat

    und dass der schutz ab dem nächsten blister wieder da ist.

    Die Info, dass man im neuen Zyklus immer wieder geschützt ist, ist leider veraltet...

    ich kann den operateur jetzt nicht erreichen. ich ruf morgen früh um neun da an und frag nach. falls es so sein sollte, dass ich nicht geschützt war, geh ich morgen nachmittag zum krankenhaus/frauenarzt. dann ist der GV etwas weniger als 48 std. her. dann würde pille danach ja noch wirken.

    ich habe gerade mit meiner Frauenärztin gesprochen. die sagte, dass eine vollnarkose üblicherweise den schutz der pille nicht gefährdet.


    zur sicherheit frag ich morgen trotzdem noch den operateur, denn der wird es wohl am besten wissen.


    könnt ihr der aussage meiner FÄ so zustimmen?