Pille und Antibiotika

    Hallo,


    ich habe während meines letzen Pillen-Monats Antibiotika nehmen müssen. In diesem Monat musste ich zusätzlich verhüten. Mein Frauenarzt meinte zu mir, dass ich die erste Pille (also des darauf folgende Pillen-Monats) am ersten Tag meiner Blutung nehmen soll. Meine Frage wäre jetzt, ob ich diesen Monat dann trotzdem noch zusätzlich verhüten sollte oder ob die Pille wieder "komplett wirkt".


    (Ich meine im Zweifelsfall wird immer zusätzlich verhütet, aber ich würde es schon gerne wissen!)


    Gruß und Danke!

  • 47 Antworten

    Ich finde das eigentlich gar nicht extrem :-) Ich sollte auch nur in dem Monat in dem ich Antibotika genommen habe zusätzlich verhüten weil die Pille mit Antibiotika wechselwirkungen hat (stand auch in der Gebrauchsanweisung).


    Der Rest der "Theorie" stammt von mir ;-) Ich will eben kein Risiko eingehen, da ich noch keine Kinder will.


    Danke für Deine Antwort!

    Übertrieben deshalb, weil man durchaus die 7 Tage Pillenpause einhalten kann, ohne dass im nächsten Zyklus Probleme mit dem Schutz vorhanden sind.


    Außerdem reicht es 7 Tage nach Packungsende eines Antibiotikums zusätzlich zu verhüten. Das gilt auch für eine vergessene Pilleneinnahme. 7 Tage anschließend verhüten reicht aus.

    FRAGE ! !

    ich habe auch antibiotika genommen, bin seit 2tagen damit fertig und mache in 3 tagen pillenpause, und dachte (& auch meine ärtztin) , dass ich dann 7 tage pause machen kann und nächster monat geschützt ist.


    Es ist also absolut richtig, dass ich jetzt NICHT NOCHMAL NEU MIT DEM ERSTEN BLUTUNGSTAG ANFANGE ,[/b] sondern nach der 7 tägigen pause , und dann wieder schutz habe. [b]


    (ich hatte ja auch daran gedacht ob man das machen muss, aber man muss bei mehreren vergessenen pillen z.B. ja auch nicht nochmal neu anfangen, und meist wird die pille doch aufgenommen, auch unter antibiotika....)

    Ich kann ja nur sagen was mein FA gesagt hat:


    ich sollte die erste Pille nehmen wenn die Blutung einsetzt.


    Ich hab übrigens noch mal zur vorsicht beim FA angerufen: er rät diesen Monat noch zusätzlich zu verhüten...


    Und wie du selbst sagst: lieber übervorsichtig sein als sich später wundern woher das Kind denn kommt...


    na ja, ich hör jetzt erstmal auf meinen FA, ich hab ja jetzt auch schon mit der Pille angefangen und ab nächsten Monat bekomme ich sowieso den Nuva Ring ;-)

    Und es ist trotzdem nicht nötig. Lese doch Deine Packungsbeilage. Wenn in den Einnahmezyklus kein AB reinfällt, dann kann da auch keine Interaktion sein.


    Im übrigen steht da auch, das man die PIlle ganz normal weiternehmen soll. Auch bei vergessener Einnahme. Dann wirkt sie trotzdem im nächsten Zyklus. Wenn Du am Tag der Blutung beginnst, dann hast DU lediglich die Pause verkürzt. Das ist im Prinzip auch ok, das darf man ja sowieso. Ich plädiere sowieso für den Langzeitzyklus. Aber es ist nicht notwendig, damit die Pille wieder wirkt.


    Im übrigen nehme ich ständig Antibiotika und mein FA hat mir gesagt, ich solle mir keine Gedanken machen, solange ich kein Durchfall bekäme. Da ich viele Medikamente nehme und somit eine SS bestimmt nicht empfehlenswert ist, ist er sehr vorsichtig, mit dem, was er sagt. Er würde sich nämlich bestimmt keine SS für mich im MOment wünschen. Allerdings nehme ich auch die Pille im LZZ.

    also ich verstehe das auch so. der schutz ist nach der pause wiederhergestellt, denn es heisst, alle einnahmefehler (auch antibiotika, ist ja auch ein "schutz-in-frage-steller") also alle einnahmefehler sind nach der 7 tägigen pause wieder "vergessen" und der schutz ist wieder da.


    wird die pille nicht auch unter antibiotika wenigstens ein bißchen aufgenommen?

    @ LitteMissStrange :

    wo ist der unterschied, wenn du jetzt wieder mit dem ersten tag der blutung beginnst und trotzdem noch keinen sicheren schutz hast,ist es das selbe, wenn du jetzt 7 tage pause machen würdest. denn selbst wenn du dann auch keinen schutz hättest, dann hättest du spätetstens im monat danach schutz, weil sich die pille auch einpendelt , wenn man sie einen monat nimmt und dann 7 tage pause macht. ist vielleicht wetwas verwirredn was ich da jetzt schreibe, aber alles in allem bin ich jedenfalls Danycas meinung. du macht noch mehr durcheinander mit der pille, als es muss.

    ich habe keine bestimmte Meinung dazu, ich habe lediglich das getan, was mein Frauenarzt mir verordnet hat...


    und wenn mein Frauenarzt sagt ich soll die 1. Pille nehmen, wenn die Blutung einsetzt, dann mache ich das auch.


    Von daher seh ich den Thread hier mal als geschlossen an ;-)

    Die Wahrscheinlichkeit, das ein Antibiotikum die Pille außer Kraft setzt ist nicht so schrecklich hoch. Meist wirkt sie ganz normal. Aber die Möglichkeit ist bei manchen Präparaten trotzdem gegeben, daher ist Vorsicht begründet.


    Grundsätzlich gilt eigentlich, wenn man keinen Durchfall durch das Arzneimittel bekommt, ist auch keine Gefahr. Die größte Gefahr ist Durchfall, da dann die Rückresorption aus dem Darm nicht mehr da ist. (Pille ist in einem Kreislauf, geht wieder in den Darm und wird wieder dort herausresorbiert.).


    Eine andere Möglichkeit ist dei Veränderung des Leberstoffwechsels, was aber tatsächlich nur ganz wenige Präparate machen.


    Also, keine Antibiotika-Panik.

    was danya sagt, stimmt natürlich.


    aber selbst wenn du übervorsichtig sein willst. wenn du den GESAMTEN nächsten zyklus zusätzlich verhütest, ist was wirklich total übertrieben. nach 7 tage einnahme ist die wirkung wiederhergestellt, da kann man vorher noch so geschludert haben bzw. antibiotika geschluckt haben.

    vielleicht noch eine INFORMATION , (kann ja nie schaden) :


    Man sollte erst 10 Tage NACH BEENDIGUNG der Antibiotikatherapie sicher sein, dass das Antibiotika aus dem körper heraus ist.


    (ich zum beispiel nach der letzten antibiotika-tablette habe ich noch 4 Pillen genommen, und dann die 7 tage pause, sind 11 tage, da müsste das antbiotika raus sein,)


    und ich bin mir auch sicher dass nach der / tägigen pause der schutz wieder da ist.

    Ich vertrau da trotzdem lieber meinem Frauenarzt ;-) sicher ist sicher.

    Zitat

    Die Wahrscheinlichkeit, das ein Antibiotikum die Pille außer Kraft setzt ist nicht so schrecklich hoch. Meist wirkt sie ganz normal.

    und wenn das Antibiotikum dann mal die Pille außer kraft setzt und man es nicht so "übertreiben" will wie ich (weil mein FA mirdazu geraten hat!) dann ist man schwanger... herzlichen Glückwunsch ;-) ne danke...