Pille und Zeitumstellung

    Hallöchen,


    also wir bekommen ja am kommenden Wochenende eine Stunde "geschenkt". Wie sieht das dann mit der Zeitumstellung und der Pilleneinnahme aus?


    Also ich nehm die Pille (Valette) immer um 08:00. Wenn jetzt ne Stunde dazu kommt, wäre das dann ja sieben Uhr. Ist das nun egal, wenn ich die Pille dann immer eine Stunde später nehme? Eigentlich ja doch, da ich ja die 12 h Zeit habe, falls ich eine nachnehmen muss...


    Wenn ich die Pille dann trotzdem nach der Winterzeit um acht nehme, sollte ich dann aber vielleicht sehen, dass ich bis 19:00 eine Pille nachgenommen habe, wenn ich Durchfall oder Erbrechen hatte, oder nicht?!


    Wäre schön, wenn jemand antwortet.


    Schönen Dank schonmal und liebe Grüße!


    Kathinka

  • 10 Antworten
    Zitat

    Eigentlich ja doch, da ich ja die 12 h Zeit habe, falls ich eine nachnehmen muss...

    Eben. Die Zeitumstellung ist völlig egal, du kannst die Pille weiterhin zur gewohnten Zeit nehmen. Was meinst du wieviele Frauen die Pille unter der Woche morgens um 7 nehmen, und am Wochende erst um 11 oder so, weil sie da später aufstehen? Auch das ist völlig in Ordnung.

    Zitat

    Wenn ich die Pille dann trotzdem nach der Winterzeit um acht nehme, sollte ich dann aber vielleicht sehen, dass ich bis 19:00 eine Pille nachgenommen habe, wenn ich Durchfall oder Erbrechen hatte, oder nicht?!

    Das ist wurscht. Genaugenommen dürfen zwischen 2 Pillen nicht mehr als 36 h liegen. Bei den 12 h Einnahmefrist orientiert man sich an der Uhrzeit, zu der man die Pille vom Vortag genommen hat. Nach der Zeitumstellung hast du ja nur einmal eine 1-stündige Verschiebung, an allen folgenden Tagen, hast du wieder einen regelmäßigen Einnahmerhytmus.

    Du musst die Pille nicht so genau nehmen. Eine Stunde hin oder her, sogar mehrere Stunden hin oder her sind völlig egal. Man rechnet immer von der letzten Pille 36 Stunden - diese dürfen nicht überschritten werden bzw. innerhalb dieser Zeit musst du dann auch bei Durchfall oder Erbrechen eine Pille nachnehmen.

    Dann sind meine Sorgen unbegründet. Vielen Dank für eure schnelle Antwort.


    Hab jetzt trotzdem noch ne kleine Frage: Ich hab bis Do meine Blutung gehabt und am Freitag wieder regulär mit dem neuen Blister angefangen. Eben hatte ich Blut am Toilettenpapier... Was hat das zu bedeuten? Ist das vielleicht ein "Rest" von der Blutung?


    Wäre schön, wenn mir auch diese Frage jemand kurz beantwortet...

    Danke!


    Werd das jetzt mal beobachten. Über Nacht war es noch ein wenig, aber bisher nichts mehr. Der Schutz ist ja nicht beeinträchtigt, weil ich alle Pillen bisher ordnungsgemäß genommen hab...

    Eben hatte ich dann doch wieder Blut im Slip. Kann das vorkommen?


    Bin ziemlich verunsichert, zumal ich am Donnerstag zu meinem Freund fahre und ich mich jetzt frage, ob ich noch geschützt bin.


    Wäre lieb, wenn mir jemand antworten würde...


    LG,


    Kathinka.

    Danke für Deine Antwort!


    Ist halt schon komisch, weil ich das bisher noch nicht so hatte. Ich hatte erst einmal ZB und das war am Ende des Zyklus, kurz vor der Abbruchblutung...


    Dann brauch ich mir demnach keine Sorgen machen, wenn ich die Pille ordnungsgemäß genommen hab.

    wenn ich nach der pause wieder mit der pille anfange, habe ich meistens auch noch meine tage. letztere bekomme ich ja auch meist erst am 4. tag der pause und wenn die dann eine woche dauern...


    oder hatte deine regel zwischenzeitlich aufgehört? dürfte aber trotzdem unbedenklich sein, da du ja alle pillen genommen hast :-)

    Ja, meine Blutung hatte von Donnerstag auf Freitag aufgehört. Die letzten Tage war es dann auch sehr wenig, so dass es vielleicht nur noch ein "Rest" ist.


    Da ich aber ich aber wohl weiterhin geschützt bin, ist das Wichtigste für mich geklärt, auch wenn es nervug ist...