• Pillenwechsel von Aida auf Valette: Positives von Valette?

    hallo erstma :) für mich bricht hier gerade ne ganze welt zusammen nicht nur das ich von diesen süßen kleinen rosa pillchen die sich in der Aida-Packung befinden auf diese weiß-farbenen lieblos aussehnden in der Valette wechseln soll ... auch die Nebenwirkungen machen mir total Angst die Valette ist ja höher dosiert als die Aida und die Belara die ich…
  • 55 Antworten

    okeyy schön zu hören das viele so viele positive erfahrungen mit der Valette gemacht haben :) aber jeder ist ja anders meine freundin verträgt die AIDA wie gesagt total gud und ich sie nun mal garnicht muss mich wirklich überraschen lassen aber wie wechsel ich jetzt genau? soll ich einfach wenn ich mit der AIDA fertig bin weiternehmen ohne Pause oder kann ich ganz normal ne pause einlegen und dann nach der pause einfach mit der Valette anfangen?


    freuu mich wenn ich darauf ne antwort bekomme


    liebe grüße :)

    Eine positive Seite hatsja: das gestagen in der Valette ist ziemlich gut erforscht, ziemlich verträglich und hat eine wesentlich geringere Thrombogenität als das in der Aida. *:)

    Na das ist doch tatsächlich mal was positives :) aber leider weis ich immer noch nich wie ich wechseln soll weil in der packungsbeilage ist das ziemlich komisch beschrieben ... ganz normal pause machen und dann am 8. tag einfach mit der valette anfangen ... oder gleich durchnehmen auf jedenfall soll der schutz vorhanden bleiben :)


    lg Daniii

    Wie du willst, du kannst auch ganz pupsnormal Pause machen und statt mit der Aida fängst du mit der Valette an. Oder du nimmst durch und nimmst Zwischenblutungen in Kauf. *:)

    Den Wechsel habe ich auch einmal gemacht, aber in umgekehrter Richtung. Ich habe zwei Jahre lang die Valette genommen. Zwar wurde meine Haut damit sauglatt und rein, leider habe ich in dieser Zeit fast 5 Kilo zugenommen. Abgesehen von der Gewichtszunahme war die Valette eine Pille, die ich relativ gut vertragen habe. Meiner Figur zuliebe habe ich mir dann aber von meinem Gyn die Aida aufschwatzen lassen. Wenn ich es richtig im Kopf habe, hat er mir geraten, nach einer Packung Valette sofort mit der Aida zu beginnen, ohne Pillenpause.


    Zwar purzelten unter der Aida die Pfunde wieder, aber ich bekam extreme Nebenwirkungen, Stimmungsschwankungen und Kopfschmerzen, weshalb ich die Aida nach einem Jahr dann abgesetzt habe.


    Ich habe meine Lehren daraus gezogen und würde nie mehr hormonell verhüten. Wäre eine Spirale oder NFP keine Alternative für dich?

    Seitdem ich die Valette nehme, habe ich überhaupt keine Brustschmerzen mehr. Seit 8 Monaten taten mit nicht einmal die Brüste weh. Echt erstaunlich, aber sehr positiv, denn früher war das immer sehr nervig vor den Tagen..:)

    Natürlich KANN dieses Phänomen unter jeder Pille auftreten. War nur bei meiner vorherigen Pille nicht der Fall.


    Hier wurde nach positiven Aspekten der Valette gefragt, bei mir waren es die verschwundenen Brustschmerzen, also schrieb ich es *:)