Zitat

    Wenn du die Migräne erst mit der Pille bekommen hast :-o (ich hoffe, du hattest dann sofort abgesetzt), würd ich an deiner Stelle einen Teufel tun und wieder Hormone nehmen. Offenbar verträgst du sie ja nicht.

    Unabhängig davon, dass natürlich jede Pille potentielle Nebenwirkungen hat: Wenn die Nebenwirkungen der Pille durch das darin enthaltene Östrogen (das noch dazu in fast allen Pillen das Gleiche ist - die meisten Pillen unterscheiden sich nur im Gestagen und / oder in der Dosierung) hervorgerufen wurden, kann die Cerazette durchaus eine Alternative sein. Und gerade für Migräne ist oft das Östrogen verantwortlich.


    Auf eine Unverträglichkeit des Östrogens würde ansonsten auch hinweisen, wenn Du bei allen Pillen mehr oder weniger die gleichen Nebenwirkungen hast (ist z.B. bei mir der Fall).


    Zur Cerazette kann ich aber nichts sagen. Wurde mir zwar empfohlen, nur leider ist die Cerazette nicht zum Verschieben der Periode geeignet (bei mir eigentlich der einzige Grund, weshalb ich hin und wieder die Pille oder sonstige Hormone nehme - wenn meine Tage auf eine wichtige Prüfung fallen, bleibt mir einfach nichts anderes übrig.....).

    Ich nehme die Cerazette jetzt seit 1 Jahr und bin super zufrieden. Am Anfang hatte ich leichte Schmierblutungen die sich auch mal 2 Wochen hinzogen. Aber da meine FÄ meinte, dass es ungefähr 6 Monate dauert bis sich der Körper richtig umstellt hab ich das in Kauf genommen. Jetzt seit ca. 4 Monaten habe ich gar keine Blutungen mehr und auch keine Nebenwirkungen.


    Vorher hatte ich unter einer anderen Pille so fast immer in der Pillenpause starke Kopfschmerzen die ich jetzt nur noch ganz selten hab.


    Ich für mich kann sagen, dass ich meiner FÄ danke. :)z

    Zitat

    the shadowgirl- das hört sich gut an. Hast du vorher eine andere Pille genommen? I

    Ich habe vorher die Valette genommen, musste sie aber absetzen, als ich nach drei Monaten eine Lungenembolie hatte. Und seitdem nehme ich halt die Cerazette und komme super klar :)

    Zitat

    Ich habe vorher die Valette genommen, musste sie aber absetzen, als ich nach drei Monaten eine Lungenembolie hatte. Und seitdem nehme ich halt die Cerazette und komme super klar :)

    Oh man das tut mir total Leid. Hoffe dass du wieder ganz fit bist. War denn die Pille bei dir ein Mitauslöser?


    Ich hab mich entschieden es erstmal zu versuchen. Ich hab sie jetzt sowieso gekauft und sollte ich wirklich ein extrem schlechtes Hautbild oder wieder mehr Kopfschmerzen kriegen, setze ich sie ab u denke über die Spirale nach.

    Kann es denn sein, dass sich der körper ungewöhnt, und die pickel evtl wieder besser werden? meine ärztin meinte, jedes hautbild verschlechtere sich erstmal, wenn es weniger östrogene bekäme bzw., wieder selbst tätig werden muss.


    angst. hoffentlich wirds nicht schlimmer.

    Das kann dir wohl keiner beantworten. Ich weiß nur, dass Akne unter der Cerazette eine häufige NW ist.


    Wenn du ansonsten mit der Cerazette zufrieden bist, kannst du vielleicht mit der BPO-Methode etwas gegen die Pickel tun. Beutze dazu einfach mal die Suchfunktion des Forums.

    Ich habe auch gute Erfarnungen mit der Cerazette gemacht. Keinerlei Probleme und auch keine Tage mehr :)z aber die allerbeste Erfahrung habe ich gestern mit ihr gehabt und zwar es die letzte Pilleneinname ;-D