Problem mit dem Wechsel der Pille

    Hallo ihr Lieben, bitte um Rat-


    es geht um folgendes;


    Ich nehme nun schon über einen längeren Zeitraum die Kleodina Anti-Baby-Pille, war auch alles super (möchte auch eigentlich nicht wechseln). Jedoch habe ich es heute nicht mehr geschafft das Rezept für eine weitere Monatspackung bei meinem FA abzuholen, jedoch müsste ich heute nach einer 7-tätigen Pause wieder mit der Einnahme einer neuen Packung beginnen.


    Nun habe ich noch einen Streifen (a 21 Tage) der Sibilla Pille hier, nun wäre die Frage was ich machen soll? Heute abend einfach die andere Pille (Sibilla) anfangen und 21 Tage nehmen und dann 7 Tage Pause und wieder auf die gewohnte Pille umsteigen? oder die Sibilla Pille nehmen und sobald ich das Rezept habe einfach mitten im Monat die Kleodina weiternehmen? Wie sieht es mit dem Verhütungsschutz und der regelmäßigkeit der Regel aus? bleibt dies gewährleistet? Bitte um Rat :-/

  • 3 Antworten

    Holst du deine Pille immer in der gleichen Apotheke? Dann könntest du dort hingehen und fragen ob die dir ausnahmsweise einen Blister aus einer Packung "vorstrecken" und den Rest dann zeitnah mit einem Rezept abholen.

    Wenn du noch eine alte Packung hast würde ich damit zur Apotheke gehen und fragen ob du das Rezept nachbringen kannst.

    Wieso sprichst du von nur einer Monatspackung?


    Hast du die Sibilla vorher selbst genommen? Sie ist etwas anders dosiert, aber an sich eine ganz normale Mikropille.