Nicht anders als gestern. :)D

    Zitat

    Wenn Dich das beruhigt, ich hatte bei meinen Schwangerschaften zu Beginn überhaupt gar keine Anzeichen. Nichts, komplett nichts. Dafür welche, wenn ich nicht schwanger war. Also auf Anzeichen geb ich persönlich wenig.

    Es beruhigt mich nicht sooo sehr. ;-) Ich bin auch schon Mama, und bei der ersten Schwangerschaft hatte ich alle möglichen Anzeichen, Kreislaufprobleme, Bauchschmerzen, alles seltsam etc. Deswegen habe ich mich bisher damit beruhigt, dass außer den Atombrüsten der Verdammnis nichts los ist. ;-D Aber Du hast natürlich recht, dass man auf irgendwelche Anzeichen nicht so viel geben sollte. Das kann ja viele Gründe haben... wenn der Test am Donnerstag negativ ist sollte ich vielleicht mal zum Frauenarzt gehen. ":/

    Zitat

    Wäre es denn eine Katastophe?

    Nö... sonst wären wir vorsichtiger. Supertoll find ich's aber auch nicht. ":/ Wir planen gerade eine längere Reise, das wär sehr schade, wenn das platzen würde - weil Töchterchen nächstes Jahr eingeschult wird und es dann schlichtweg nicht mehr möglich ist. :-/

    Ich hab auch immer ganz komisches PMS, wenn stärker Wetterwechsel ist. Hört sich ulkig an, aber das ging so ein Jahr nach der ersten Schwangerschaft los. Also ich glaube nicht, dass du schwanger bist ;-).

    Das hört sich wirklich ulkig an. ;-D Vor der Schwangerschaft hatte ich ständig Brustsymptom, aber wie gesagt, nun seit fünf Jahren nicht mehr. Vielleicht drehen da irgendwelche Hormone frei, warum auch immer.

    Danke für Deinen / euren Beistand. @:)


    Mein Mann malt trotzdem den Teufel an die Wand und wollte den Test sehen, er glaubt nicht, dass ich nicht schwanger bin. %-| Es gibt da so ein Gerücht, dass ich vorgestern und gestern Käsewiener gegessen hätte, bis mir schlecht war (bin Vegetarier)... |-o


    Irgendwie sind meine Hormone völlig am Abdrehen diesen Zyklus. Bin trotz des negativen Tests froh, wenn die Periode eintrudelt (kündigt sich zum Glück schon an).