Sodbrennen und Nuvaring

    Seit Juli ging es mir gut. Ich hatte im März die Pille abgesetzt.


    Nun nehme ich seit zwei Monaten wieder den Nuvaring. Seit dem habe ich Pickel und das Gefühl als würde das alles auf den Magen schlagen. Kann es sein, dass man vom Nuvaring als Nebenwirkung so Art Aufstossen, nicht richtiges Sodbrennen bekommt und so Stiche hinter dem Brustbein????

  • 10 Antworten

    Natürlich kann es zu solchen Nebenwirkungen auch kommen. Der Körper ist ein sehr sensibles Zusammenspiel von Hormonen und Organen - da können die künstlichen Hormone sehr viel beeinflussen, auch deine Verdauung bzw. deinen Magen.


    Einige Frauen hier beschrieben schon, dass sie durch die Hormone Herzrasen und -stechen bekamen, die nach dem Absetzen wieder verschwanden.


    Du kannst das ja mal längere Zeit beobachten, falls es länger andauern sollte, würde ich zu einem Präparatswechsel raten oder komplett die Hormone abzusetzen.


    Alles Gute *:)

    danke

    ist nur ziemlich auffällig, dass ich das in der Pause nicht hatte. Außerdem hatte ich mehr Lust auf Sex als ich nicht "künstlich" schwanger war....

    :)D


    schön langsam bin ich echt fertig.


    Hatte ein Jahr immer Angst vor irgendwelchen Krankheiten. Dann hatte ich seit Juli Ruhe und jetzt geht der Sch...... wieder los.


    Wenn ich an Magen denke tut dieser Weh....Wenn ich an aufstossen denke habe ich das...


    Das geht soweit dass ich Essensreste wieder im Mund habe..............Aber nur wenn ich dran denke irgendwie ---

    Wenn du solche Probleme mit den Hormonen hast (und noch dazu generell in der Pause mehr Lust hast), dann setz doch bitte den Ring ab. Du quälst dich nur länger und besser wird es sicher nicht - ich hatte selbst nach einem Jahr (!) etliche Nebenwirkungen vom Nuva-Ring und es wurde nur von Tag zu Tag schlimmer.

    Ja eh

    Das problem was ich immer habe ist, dass ich einerseits etwas Bluthochdruck habe und noch Übergewichtig bin. Laut FA ist der Ring hormonell noch das Beste was ich tun kann. Wir haben lange mit dem Kondom verhütet, allerdings ist das auf Dauer nicht so angenehm. Wahrscheinlich wird uns aber nichts anderes übrig bleiben.


    Die Pillen sind bei meinem Reizdarmsyndrom sowieso gestrichen (Durchfälle)...Der Blutdruck steigt auch schon wieder unter den Hormonen.


    Ich denke bereits über die Spirale (ohne Hormone) nach....


    Mit dem Rauchen habe ich schon aufgehört.

    Schau dich mal im Gynefix-Thread um, vielleicht wäre das etwas für dich: http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/79800/1/


    Ansonsten gäbe es noch die Möglichkeit:


    Kondom mit Dia/Lea zu kombinieren oder NFP (http://www.nfp-forum.de) anzuwenden (dabei kann man in der unfruchtbaren Zeit komplett auf Verhütung verzichten, während man in der fruchtbaren Zeit Barrieremethoden verwenden muss)


    Wünsche dir alles Gute, damit du eine gute nicht-hormonelle Verhütungsmöglichkeit findest :)^


    (Ich selbst bin nach einem Jahr vom Nuva-Ring weg, weil ich einige Nebenwirkungen bekam und für mich der Entschluss feststand, nie wieder Hormone zu nehmen - verhüte jetzt erfolgreich mit NFP)

    Meine Nebenwirkungen: wurde nicht mehr feucht, hatte gar keine (!) Lust mehr auf Sex - auch nicht auf kuschlen und streicheln, Stimmungsschwankungen und am Schluss hatte ich schon Jucken und Brennen im Intimbereich (innerlich), dass ich die Tragezeit (nach 14 Tagen) sofort unterbrechen musste, weil ich es nicht mehr aushielt.


    Ohne Hormone geht es mir fast schon wieder so gut wie früher. Ich habe kein Jucken und Brennen mehr, werde wieder feucht (und wie :)^), keine Stimmungsschwankungen und habe auch laaangsam wieder Lust auf Sex (obwohl das noch verbesserungwürdig ist).

    freut mich

    für dich.....Ich fühle mich einfach wie "schwanger" -und habe Pickel und Magenprobleme.....Aber in ein paar Monaten ist Schluß damit. Dann wollen wir vielleicht sowieso auf natürliche Verhütungsmittel + Kondom gehen, aber da soll ein prinzipieller Kinderwunsch bestehen....Und des ist noch etwas zu bald

    Wenn du ein natürliches Verhütungsmittel benutzen willst, kann ich dir wirklich die symptothermale Methode (NFP) empfehlen. Die hat nämlich einen PI von 0,14 und ist damit so sicher wie die Pille.


    Dabei brauchst du nur täglich die Aufwachtemperatur messen und deinen Zervixschleim beobachten - in eine dafür vorgesehene Tabelle eintragen (entweder ausdrucken oder online) und schon hast du die Übersicht über deine fruchtbaren und unfruchtbaren Tage.


    Schau einfach mal hier: http://www.nfp-forum.de


    Damit könntest du schon nach dem Absetzen der Hormone anfangen und während deiner fruchtbaren Tage kannst du Barrieremethoden verwenden (oder enthaltsam sein, wenn es dir zu gefährlich ist) und an deinen unfruchtbaren Tagen kannst du ganz auf Verhütungsmittel verzichten (denn da bist du zu 100 % unfruchtbar). Ich kann dir die Methode wirklich empfehlen, sie ist sehr sicher und für das Erlernen brauchst du dir nur ein Buch zu kaufen und ein paar Regeln zu beachten und für weitere Fragen gibt es dann das Forum ;-)