• Sollen junge Mädchen spezielle Pillen nehmen?

    Meine Tochter hat mit 13 ihre erste Pille bekommen. Einerseits habe ich es ihr empfohlen, weil sie schon häufiger mit Männern unterwegs war und es mich doch beruhigt wenn sie wenigstens geschützt ist falls es so weit kommt, andererseits hatte sie ziemlich starke Monatsbeschwerden. Meine, also auch ihre, Frauenärztin hat ihr die Pille Neo Eunomin gegeben…
  • 166 Antworten

    @ It

    Das war salopp gesagt. Es ist ein Medikament, aber sind wir doch ehrlich, eigentlich ein Lifestylmedikament, weil man es, wenn die Verhütung im Vordergrund steht, nicht nimmt, um eine Krankheit zu kurieren, sondern um einen besonderen Lifestyle, Sex ohne Schwangerschaft, sich zu ermöglichen.


    Wenn du aber willst, kannst "Trend und Beliebtheit" durch "wird häufig verschrieben" ersetzen.

    Zitat

    sondern um einen besonderen Lifestyle, Sex ohne Schwangerschaft, sich zu ermöglichen.

    Das geht aber auch hormonfrei.

    Zitat

    Lifestylmedikament

    Aber genau das ist doch das Schlimme. Die Pille ist ein hochwirksames Medikament, das in manchen Fällen durchaus seine Berechtigung hat, und eben so einige Gefahren und Nebenwirkungen mit sich bringt. Als solches wird es aber viel zu wenig dargestellt, sondern als "Lifestyleprodukt" beworben (illegalerweise) und vermarktet.

    Zitat

    Es ist ein Medikament, aber sind wir doch ehrlich, eigentlich ein Lifestylmedikament [...]

    Aber das macht es um keinen Deut besser! Willst Du die nicht unerheblichen Nebenwirkung wie die meisten Ärzte ignorieren?

    Zitat

    Wenn du aber willst, kannst "Trend und Beliebtheit" durch "wird häufig verschrieben" ersetzen.

    macht es das besser??


    "häufig" bedeutet nicht "gut"

    Es gibt sicher Gründe, weshalb so viele Frauen diese Pillen nehmen. Aber es hängt von Einzelfall ab, welche Pille wirklich geeignet ist.

    wenn ich die antworten der mädls hier gelesen hab, wollten sie aber nicht generell gegen die pille reden, sondern lediglich ihr entsetzen darüber äußern, diese einem so jungen mädchen zu geben!


    13 ist doch wirklich blutjung..und dann hat sie auch noch mit der neo eunomin angefangen :-o


    ich denke, mit 16/17 sowas kann man da mal drüber reden, aber früher muss doch wirklich nicht sein....

    Werden sie in den meisten Fällen sicher schon - wenn sie nach Verhütung fragen. Aber die meisten Frauen verlangen explizit die Pille.

    Zitat

    Es gibt sicher Gründe, weshalb so viele Frauen diese Pillen nehmen.

    Klar. Mangelnde Aufklärung über die Pille und über nicht-hormonelle Verhütungsmethoden z.B. Oder "machen doch alle, will ich auch" usw.

    Zitat

    Aber es hängt von Einzelfall ab, welche Pille wirklich geeignet ist.

    Manchmal halt gar keine.


    Außerdem frag ich mich immer mehr, weshalb frau ihrem Körper eine hormonelle Fernsteuerung und Lahmlegung ihres Zyklus', sowie die Gefahr von Nebenwirkungen überhaupt antun soll, wenn's gar nicht nötig ist - die Verhütung geht auch nicht-hormonell genauso sicher.

    @ Ball

    Ich habe mich auch gewundert, weshalb gerade Neo Eunomin, weil sie einerseits stark dosiert ist, andererseits ihre Anwendung komplizierter ist als bei Einphasen Pillen. Aber sicher hatte der Arzt einen Grund dazu. Ich wundere mich aber darüber, welche Gründe dagegen gesprochen haben sofort mit der Yasmin zu beginnen, wenn sie nach einigen Monaten bei ihr gelandet ist, wie die TE geschrieben hat.

    Und die Frauen fragen eben aus mangelnder gesellschaftlicher Aufklärung, das muss den Frauenärzten doch klar sein. Und dann sind sie trotzdem in der Pflicht auch Alternativen zu nennen und unabhängig zu beraten.

    :-X ??Der wahrscheinlich einzige Grund für den Arzt ihr die Neu Eunomin verschrieben zu haben wird das sponsoring von der Pharmaindustrie gewesen sein?? :-X

    @ BlondKlug

    Ich hab ne Kollegin die hatte mal ne Thrombose. der Frauenarzt sieht kein Problem darin, dass sie die Pille nimmt. Nur rauchen soll sie nicht. Sie glaubt ihrem Arzt.


    (Gibts eigentlich bei Akne nix anderes als die Pille ?)


    Ich persönlich habe zwar kein Problem wenn eine Frau die Pille nimmt, aber


    - nicht mit 13


    - es sollte auch Aufklärung über andere Verhütungsmittel stattfinden


    - nur wenn die Frau auch wirklich will und nicht "weil es nichts anderes gibt"


    - wenn Nebenwirkungen auftreten dann sollte der Arzt sie nicht abstreiten


    LG Silbermondauge

    @ Billigfliegerin:

    Sag mal dem Frauenarzt das eine deiner Töchter irgendeine Nebenwirkung aus der Packungsbeilage hat (Kopfschmerzen, Libidoverlust, Übelkeit usw.), dann wirst du ja sehen wie kompetent er ist.


    Denn die meisten Ärzte streiten Nebenwirkungen ab, obwohl sie in der Packungsbeilage stehen.


    Weiters streifen Frauenärzte bei ihrem Studium das Thema Verhütung nur....die meisten haben echt keine Ahnung davon.


    Wenn ihr euch wirklich nicht profitorientiert, nicht hormonfixiert über Verhütung informieren wollt, dann macht doch einen Termin bei ProFamilia aus.


    Du klingst schon etwas naiv für dein Alter. Aber wir wollen hier nur aufklären und beraten.


    Wenn ein erwachsener Mensch, der über Nebenwirkungen, Risiken, Wirkung usw. der Pille (bzw. anderen hormonellen Methoden) aufgeklärt ist und sie trotzdem nehmen möchte, wird hier keiner was dagegen haben.


    Aber einem Mädchen unter 16, 17 Jahren die Pille ohne wirklichen Grund zu geben, finde ich auch nicht gut.


    Weiters kann man auch ohne Hormone sicher verhüten zB. mit Kondomen, die sowieso Pflicht sind, solange Krankheiten nicht ausgeschlossen sind oder zB. einer Gynefix (Kupferkette) - diese ist auch für junge Mädchen geeignet und wurde auch schon an 15jährigen getestet.


    Wenn du denkst, dass dein Frauenarzt wirklich eine Ahnung von Verhütung hat, dann frag ihn mal was ne Gynefix ist, ich wette der hat keine Ahnung.


    Infos zu nicht-hormonellen Methoden (auch zur Gynefix) findest du hier: http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/333302/


    Weiters möchte ich dir diesen Pillenleitfaden für deine Töchter empfehlen, da steht alles zu den Einnahmeregeln drin, was man wissen muss: http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/332858/