• Spirale? Vor-und Nachteile? Erfahrungen?

    Nachdem ich mit der Verhütung mit Kondom eine schlimme Erfahrung gemacht habe und nun nicht weiss, ob ich allenfalls schwanger bin, möchte ich mich über andere Verhütungsmittel erkundigen. Mein Arzt hat mir schon lange mal die Spirale empfohlen, doch ich hatte immer Angst vor Nebenwirkungen, Einwachsen und solchen Dingen und war dagegen. Ausserdem…
  • 62 Antworten

    Hallo!


    Habe seit anfang Dez. die Spirale und muß sagen, gott sei dank!


    Ich darf aus gesundheitlichengründen keine Hormone mehr nehmen.


    Bei mir gibt es keine Probleme.Keine ZB oder so.:)^:)^

    @ -Cera-:

    Zitat

    Hab mich aber gerade erst gestern mit meinem FA über die Gynefix unterhalten. Es hat mich einfach mal interessiert, ob er die kennt und vielleicht schon eingelegt hat. Nein, hat er natürlich noch nicht. Liegt aber wohl daran, dass "seine 3" Hersteller, von denen er Werbung erhält, die wohl nicht herstellen, aber er will sich informieren. Ich bin gespannt...


    Zur Gynefix könnte ich mich vielleicht hinreißen lassen...

    Ich kann dir aus eigener Erfahrung nur davon abraten sie von einem Arzt legen zu lassen,der keine Ahnung davon hat..wie weit isn der nächste Arzt weg von dir ? (www.kupferketten-forum.de.vu -da hats ja ne Ärzteliste).


    Hab ja dasselbe versucht und dadurch die Kupferkette 2 Mal verloren -meine eineiige Zwillingsschwester ging dann zu nem GyneFix-Arzt (den gabs zu meiner Zeit noch nicht) und die Kette hält seit bald 2 Jahren....

    Wäre möglich,hab ich hier auch schon im Zusammenhang mit der Goldring-Medusa gelesen.


    Is aber halt merkwürdig,weil ich sonst nur die gängigen Kupferspiralen kenne - Nova-T und Multiload

    Ich habe seit Anfang November ´08 die Goldlily Double liegen, und kann nur sagen: SUPER!:)^


    Habe vorher 15 Jahre die Pille genommen, und war diese Hormon-Hammer leid. Bis ich mich zur Spirale durchgerungen habe, hat es allerdings gut ein Jahr gedauert. Die Wirkungsweise


    (ev.befruchtete Eizellen können sich nicht einnisten) hat mich lange überlegen lassen. Wegen dem Fremdkörper in mir habe ich kein Problem!


    Der erste Monat war etwas chaotisch (ziehen im Bauch, Zwischenblutung)! Ich denke, der Körper muß sich ja auch mal eben dran gewöhnen! Habe dann am 25.Zyklustag eine für mich völlig normale Mens bekommen. Blutungsstärke war okay, Dauer 5 Tage! Etwas Bauchschmerzen, aber nicht so schlimm wie früher ohne Pille.


    Ich muß an nix mehr denken, beim Sex merken weder mein Mann noch ich die Spirale, und ich fühle mich auch nicht mehr so ferngesteuert wie unter der Pille.


    Würde sie mir jederzeit wieder legen lassen!

    Also die Goldlily steht jetzt schon in der roten Liste drin. Die MÜSSTE also jeder Gyn der des Lesens mächtig ist (was man doch schwer hoffen sollte) kennen.;-D


    Mein Pillen-Anwendungs-PI ist übrigens 5 Jahre alt und sein Lieblingsspielzeug sind Autos... Soviel dazu. :=o


    Mein Kondom-Anwendungs-PI ist 2 Jahre alt und liebt alles was rosa ist und glitzert... :=o


    Tja, einige Leute, ja auch die, die des Lesens mächtig sind, sind eben doch zu dumm für Verhütung... |-o|-o|-o

    Hey, ich habe seid 5Jahren die Mirena. Anfangs habe ich mich auch gegen die Vorstellung gewehrt einen Fremdkörper in mir zu tragen, aber da ich die Pille nicht nehmen darf musste ich mich damit anfreunden. Im nachhineín bin ich sehr froh darüber das ich mich doch durchgerungen habe, sie einsetzen zu lassen. Ich hatte nie Probleme mit ihr. Demnächst wird sie entfernt und ich werde mich wieder für sie entscheiden!


    LG

    @ Mondini

    Ich glaube schon. Deshalb habe ich jetzt langsam auch die Verhütungs-Paranoia und verhüte jetzt schon doppelt (Goldlily und Kondom) und warte noch auf diese neue Pille mit dem natürlichen Östrogen, die ich dann als dritten Schutz zusätzlich anwenden werde! :)z