• Spirale? Vor-und Nachteile? Erfahrungen?

    Nachdem ich mit der Verhütung mit Kondom eine schlimme Erfahrung gemacht habe und nun nicht weiss, ob ich allenfalls schwanger bin, möchte ich mich über andere Verhütungsmittel erkundigen. Mein Arzt hat mir schon lange mal die Spirale empfohlen, doch ich hatte immer Angst vor Nebenwirkungen, Einwachsen und solchen Dingen und war dagegen. Ausserdem…
  • 62 Antworten

    Naja,Moni hat dir ja erklärt,dass die von den Nebenwirkungen her wohl nicht besser sein wird als jede normale Pille.


    Wie wärsn anstatt Pille,mit Goldlily,Diaphragma und Kondom ?

    Ich hab mittlerweile auch seit Dezember 2006 eine Kupferspirale, ich war damals knapp 21 als ich sie einsetzen ließ. Ich wollte ursprünglich die Gynefix (Kupferkette), zu dem Zeitpunkt war sie allerdings nirgends mehr zu bekommen und ich hab mich dann für Spirale entschieden.


    Das Einsetzen hab ich mit Kurznarkose machen lassen, also kurzer Pieks und 10 Minuten später mit Spirale wieder aufwachen :-) Zu diesem Zeitpunkt hab ich nicht groß irgendwas gespürt, allerdings hab ich dann später am Abend ziemlich schmerzhafte Unterleibskrämpfe bekommen (so wie der Regel, nur stärker) - muss aber dazu sagen, dass ich verflucht wehleidig bin ;-D


    Seitdem liegt sie ohne Probleme, nur meine Regelblutung (die ich vorher nur sehr schwach hatte), hat sich verstärkt, allerdings auch nur an den ersten zwei Tagen; die "Schmerzen" sind nicht stärker geworden.


    Ich hab mich dazu entschieden, da ich keinen Bock auf Hormone hatte und Kondome etc. uns zu mühsam und zu unsicher (anwendungstechnisch) waren. Mein Freund und ich haben uns die Kosten halbe - halbe geteilt, ich glaub gekostet hats mit Narkose (die kostet 70,- bei meinem FA) um die 270 Euro.


    Ich würde die Spirale nicht mehr hergeben; es ist so angenehm, sich überhaupt keine Gedanken über Verhütung machen zu müssen :-)


    Grüße so.what

    @ so.what

    War bei der Narkose ein Narkosearzt anwesend bzw. wurde Dein Sauerstoffsättigung, Atmung usw. überwacht?


    Oder war nur der Gyn anwesend?

    @ Neugierchen

    Es war ein Narkosearzt anwesend (daher die 70,-), allerdings kann ich mich nicht an irgendwelche Mesgeräte erinnern. Sind damals zu dritt um mich rumgewesen, Gyn, Sprechstundenhilfe, Narkosemensch^^

    Ich (26) hab mittlerweile meine 2. Kupferspirale (ganz simples T, Mona Lisa heisst sie glaub ich). Und bin immer noch hyperzufrieden. Ich war mit der Pille vorher nicht glücklich. Ist finde ich ideal, wenn man einerseits keine Hormone will und andererseits für NFP nicht die Geduld/Disziplin hat.

    Ist das die T-Cu 380 A von Mona Lisa? Also die, die nicht nur Kupferdraht am "Stamm" hat sondern auch noch Kupferplättchen an den Ärmchen?

    Ich hab Angst vor dem Einsetzen der Kuperspirale. Das steht mir bei der nächsten Mens bevor. Ich hatte bis vor ca. 3 Wochen die Hormospirale, aber nach langem Überlegen, 1 1/2 Jahren guter Erfahrung, zu vielen Monaten mit Zwishcenblutungen und Zysten habe ich mich für das Entfernen entschieden. Mein Gyn hat gesagt, wenn Kupferspirale (war nicht so begeistert wg. evtl. stärkerer Blutung, schmerzen) dann T-förmig.. denn die Mirena sei ja auch T-förmig und hat gut gesessen.


    Die Mirena wurde mir nach einer missed abortion direkt nach der Ausschabung unter Vollnarkose eingesetzt. Und das ENtfernen war doch echt schmerzhaft, weil sich der Faden in den Muttermund hochgerollt hat. Mein Gyn hat dnan mit der Zange blind im Mumu rumgewühlt.. er sagte: "Noch ein Versuch, sonst gehts ins Krankenhaus. Dann wird das unter Narkose rausgeholt. Dann kann gleich die bartholinische Drüsenzyste mit weggemacht werden" Hatte grad gedacht "Oh yo, cool... dann mal los" Da hats ordentlich weh getan, ich fing an zu heulen und er sagte "Da hab ich sie" und grinste.. Mag meinen Gyn.. auch wenns weh getan hat.. kann er ja nix für, wenn die den Faden im Krankenhaus so kurz abgeschnitten haben...


    Soll ich vor dem Einsetzen eher Buscopan Plus, Ibu 600 oder Paracetamol 500 nehmen? auch wenns nur prophylaktisch ist... ich glaub, da würd ich mich besser fühlen...


    Meine Güte, arbeite selbst bei einer Gyn und assistiere beim Einsetzen von Spiralen (meist Mirena), aber ich fühl mich grad wie ein kleines Kind.. :)z

    @ Puttel.

    Warum hast Du Dir die Mirena nicht unter Narkose ziehen und gleichzeitig die Kupferspirale einsetzen lassen? Wäre doch ein Abwasch gewesen?

    weil ich nicht gedacht habe, dass es so doll weh tun würde. vom einsetzen hatte ich ja nix gemerkt.. gut, hinterher hatte ich schmerzen.. aber die kamen von der ausschabung... wenn ich jetzt noch dran denke... (anfang oktober 2006) dann bin ich noch echt traurig... und wnen ich von anfang an gesagt hätte, dass ich die unter narkose raushaben will häte ich das bezahlen müssen.. oder ich hätte gesagt, dass ich die bartholinische drüsenzyste wegoperiert haben möchte, ob man dann gleich mirena ex und kupfer-t rein machen kann. Hmm.... ok, hätte sicher danna auch ohne Kosten geklappt. Denn ich kann mir so was im Mom nicht leisten. Aber ich denke immer gleich an die Arbeit und dass ich wieder mal fehle.. Hab im März noch eine Darmspiegelung vor mir und bin dann auch nicht da.. und gestern und den Freitag davor fehlte ich auch kurz (halbe bis hganze Stunde) bei der Arbeit, weil ich zum Urologen musste... Hab immer ein schleches Gewissen, weil ich weiss, wieviel zu tun ist und meine Kollegen dann voll Stress haben.. Ich weiss.. Gesundheit geht vor!! Aber wenns auhc anders geht versuche ich sowas zu umgehen!!

    Zitat

    Soll ich vor dem Einsetzen eher Buscopan Plus, Ibu 600 oder Paracetamol 500 nehmen? auch wenns nur prophylaktisch ist... ich glaub, da würd ich mich besser fühlen...

    Ich hab damals eine Tablette gekriegt, die ich ein paar Stunden vorher nehmen sollte, um den MuMu weich zu machen. Und wegen der Schmerzen frag doch einfach deine Gyn oder die bei der du arbeitest, ob sie dir vielleicht etwas empfehlen können - die sollten das ohnehin am besten wissen ;-).

    sie sagt Paracetamol.. aber ich wollte das mal von jemandem wissen, der das mal wirklich mitgemacht hat.. hat sie ja vielelicht auch.. aber ich frag sie nicht, ob sie ne spirale drin hat |-o Also ich lasse mir die Spirale während der nächsten Mens einsetzen.. hoffentlich bald.. will herzeln!!!!! Ahhhh!!!! x:) Dann ist der mumu ja eh weich und offen

    Hallo Mädels*:)

    meine Erfahrungen mit Mirena: Ich (43 und zwei Kinder)bekam sie vor drei Jahren eingesetzt,da ich immer sehr starke Blutungen hatte die mir den ganzen Eisenhaushalt aufgefressen haben:|N


    Anfangs super, nur noch leichte Schmierblutungen und ich konnte endlich aus dem Haus wann ich wollte und nicht meine Mens-Agenda]:D


    Leider hat die Mirena ihre NW's vor einem Jahr fings an mit Brustschmerzen die nimmer aufhören und auch wieder vermehrt Blutungen bis zu zwei Wochen lang:(v Haare gehen aus,totale Lustlosigkeit,Müdigkeit, Fetthaut bekommen, häufiger Schwindel,Schmerzen im Unterleib:°(


    Bei der letzten Untersuchung im Oktober hat meine Gyn nun auch noch Myome und eine vergrösserte Gebärmutter vorgefunden und mir den Vorschlag gemacht halt die GM rauszunehmen, was ich nun dieses Frühjahr auch machen werde:)z


    Gute Infos gibts auch im www.hormonspiralenforum.de


    Ich habe auch Kolleginnen welche die Mirena sehr gut vertragen. Also ist ganz unterschiedlich:-D


    wünsche euch alles Gute bei eurer Entscheidung @:):)*@:)

    Puttel...

    die Mirena wurde mir am zweiten Menstag eingesetzt und hat nur ein bisschen gezwickt...*:)


    Da ist der MM schön weich und elastisch...

    @ Ranyah

    als ich mir die Spirale setzen liess hatte ich auch negative Erfahrungen, denn der Faden der dazu dient, dass man sie auch nochmal entfernen kann, hat meinen Mann beim GV ganz böse gestochen, trotz dass die Spirale richitig gesessen hat, der Arzt hat darauf hin den Faden zweimal gekürzt, musste auch den Gynäkologen wechseln, weil der der die Spirale setzte meinte, dass wäre nur Einbildung von meinem Mann. Auch dass Kürzen der Spirale brachte nichts so dass ich sie nach kurzer Zeit wieder entfernen lies und doch wieder auf die gute alte Pille umgestiegen bin. Im übrigen hat es auch schon mit Spiralen Schwangerschaften gegeben bei denen die Babys die Spirale am Kopf festgewachsen hatten, dies ist keine Horrorgeschichte sondern nackte Tatsachen, kann dir also keinen Rat geben in Bezug auf die Spirale, probier es einfach vielleicht klappt es, informiere dich im Netz was für Möglichkeiten es gibt für dich als Frau zu verhüten.


    GLG Angel