SS-Test: Nach 5 Minuten ganz schwache Linie

    Hallo!


    Kurze Erläuterung, bin gerade viel zu aufgeregt...


    SS-Test (von "gesund leben" gemacht), rechtes Kontrollfenster funktioniert normal. Linkes Fenster wo der SS-Strich auftauchen würde, wenn ich hCG im Blut hätte, bließ oberflächlich betrachtet weiß.


    Als ich vielleicht 5 Minuten nach den 3 Minuten (eigentliche Zeit bis Kontrolle) raufgeschaut habe (bin immer so neugierig) war mir fast so, als wäre da ein gaaaanz schwacher Strich gewesen.


    Nun steht aber im Internet bzw. im Beilagenzettel mit Anleitung, dass man diesen "späteren" Ergebnissen nicht trauen soll. Andererseits würde sich das SS-Fenster doch nur strichartig verfärben, wenn mein Körper wirklich dieses Hormon produzieren würde! Egal, wann? Oder denke ich da falsch?


    Ich meine, wenn man bspw. nen Test macht und nach 6 Minuten raufguckt, vorher war nichts und jetzt hat man nen dicken Strich, dann kann mir doch auch keiner erzählen, ich soll dem nichts zumessen.


    Bin gerade echt irritiert und am Ende, will auch nachher mal zum FA, weil ich mich verrückt mache. Aber solange bin ich im Unklaren.


    Das blöde ist, dass ich mich jetzt darauf versteift habe, einen Strich zu sehen, sodass ich mich gerade daran festklammere, DASS da ein Strich ist.


    Und ich sehe ihn immer. Weiß aber nicht, ob andere da auch einen Strich sehen würden.


    Sieht so ähnlich aus: http://www.bilder-hochladen.net/files/5q8q-e.jpg


    nur irgendwie noch schwächer, wenn überhaupt. Wisst ihr was ich meine? Als ob ich Halluzinationen hätte, weil ich meinte, der Strich sei vorher nicht dagewesen.


    Gehe aber in ner Stunde auf jeden Fall zum FA. Könnt ihr mich bis dahin vielleicht noch ein bisschen beruhigen oder aufpietschen? ;-D


    Danke. (Ich versuche mal ein Foto zu machen, auf dem man was sieht, aber ich glaube, dafür ist der Strich zu blass oder gar nicht da bzw. die Cam zu schlecht.

  • 54 Antworten

    Der Test auf dem Bild ist – formal – positiv.


    Bei einigen Marken gibt es aber sog. Verdunstungslinien, d.h. es erscheint eine zweite Linie ohne HCG im Urin, wenn die Ablesezeit überschritten wird.


    Wann war denn der möglicherweise verursachende Verkehr, wenn ich fragen darf?

    Hast du den SST mit Morgenurin gemacht? Mindestens 18 Tage nach dem gefährlichen GV?


    Man soll den Test nicht später ablesen, Stichwort: Verdunstungslinie.

    Also, wenn dein Test so ähnlich aussieht, dann bist du definitv schwanger.


    Aber ich kenne das Problem und würde an deiner Stelle nochmal in ein paar Tagen noch mal einen Test machen, denn der FA kann dir derzeit auch nicht so wirklich weiterhelfen.


    Trotzdem alles Gute! @:)

    Also der Strich auf dem Foto ist auf jeden Fall erkennbar und auch positiv. Wenn deiner auch so aussieht, gratuliere ich schon mal. ;-) Ich nehme an, du möchtest nicht schwanger werden?


    Wenn man allerdings nach dem angegebenen Zeitraum auf den Test schaut, zeigt er nicht mehr das richtige Ergebnis an.

    Ja, ich habe mit Morgenurin getestet und ca. 5 – 10 Sekunden reingehalten, so wie es immer beschrieben wird.


    Das Blöde ist, ich weiß im Grunde gar nicht, wann mein gefährlicher GV war. Prinzipiell könnte ich sagen "jeder", was dumm klingt, aber da ich so eine große SS-Angst im Moment habe mache ich mir nach jedem Mal Panik, selbst wenn ich die Pille ordentlich genommen habe.


    Allerdings gab es in den letzten 2-3 Wochen mindestens 2 Male, bei denen ich mir unsicher war. Sollte die Pille (letzte Woche im Blister) um 20 Uhr nehmen, mir fiels erst am nächsten Morgen um 7 ein, als wir beim Sex waren.


    Ich habe die nächsten 2-3 Monate vor, mich zu zwingen, meine Pille absolut pünktlich zu nehmen und mit Kondom zu verhüten, damit ich die Garantie habe, dass ich nichts "verpasse", weil kein Risiko besteht.

    Lass erstmal eine Schwangerschaft sicher ausschließen, bevor du wieder die Pille nimmst. Bist du grad in der Pause?

    Ich würde noch ein paar Tage warten und dann nochmal testen. Wenn er positiv ist zeigt er dann auf jeden Fall deutlich an.

    Zitat

    Ich habe die nächsten 2-3 Monate vor, mich zu zwingen, meine Pille absolut pünktlich zu nehmen und mit Kondom zu verhüten, damit ich die Garantie habe, dass ich nichts "verpasse", weil kein Risiko besteht.

    Wenn es so einen Aufwand für dich bedeutet die Pille korrekt zu nehmen wäre es vielleicht eine Überlegung wert generell auf eine andere Verhütungsmethode zu wechseln.

    Ok, und das Foto zeigt auch nicht deinen Test, sondern ein Bild eines Testes aus dem Internet?


    Du warst im Rahmen der Pillensicherheit geschützt, eine Schwangerschaft ist daher sehr unwahrscheinlich.


    Eine ganz leichte zweite weiße Linie sieht man immer, das ist die Reaktionszone des Testes.

    Zitat

    Ich nehme an, du möchtest nicht schwanger werden?

    Eigentlich nicht... Ich möchte mal Kinder, aber nicht jetzt. Ich meine ich bin 19, ich möchte komplikationsfrei studieren, mein Freund wird 3 Stunden von der Heimat weg ausgebildet, ich selbst bin gerade auch nicht zuhause, sondern in meiner Studistadt. Aber darüber möchte ich hier gar nicht reden.


    Fakt ist, mit Mitte 20 kann ich mir Kinder sehr gut vorstellen, im Moment absolut gar nicht. Und was ich tun würde, wenn ich schwanger wäre, erscheint mir als sehr wahrscheinlich, obwohl ich wohl auch psychisch erstmal am Ende wäre und sehr viel darüber nachdenken würde. Ich weiß, was ich dem Leben in mir antun würde und habe starke moralische Komplexe. Aber ich bin keine Mutter, es ist nicht die rechte Zeit.


    Habe versucht zu fotografieren, aber die Belichtung bzw. Blendung des Plastikfensters ist richtig schlecht, außerdem wird das Bild verschwommen, wenn ich es näher abfotografieren will.

    Zitat

    Wenn man allerdings nach dem angegebenen Zeitraum auf den Test schaut, zeigt er nicht mehr das richtige Ergebnis an.

    Wie gesagt... Von den Verdunstungslinien mal abgesehen, würde das doch nur bei hCG sich einfärben? Auch wenns 2 min später passier... ist diese Verdunstungslinie dann auch von der Position her genau da wo die Kontrolllinie ist und genauso dick und in genau der gleichen Farbe? (Also dick im Sinne von Breite, nicht Intensität)

    Vielleicht war er auch falsch "positiv" – Stichwort Verdunstungslinie oder der Test hat selber eine weg gehabt. Die von Ebay von wegen "im 100er billiger" werden wohl auch gerne mal bei Männerurin fett positiv ;-)

    Kommst du damit klar?

    Zitat

    Funktionsweise des Schnelltests


    Der Schnelltest ist ein immunchromatographischer Test. Wird der Teststreifen mit Urin benetzt, so bindet das hCG-Antigen (grün) an einen Farbstoff-markierten hCG-Antikörper (rosa). Der Antigen-Antikörper-Farbstoff-Komplex wandert zur Testzone, in der ein zweiter hCG-Antikörper (grau) fixiert ist. Der immobilisierte Antikörper bindet den wandernden Antigen-Antikörper-Farbstoff-Komplex in dieser Zone und färbt diese an. Überschüssiger Farbstoff-markierter hCG-Antikörper (rosa) wandert weiter zur Kontrollzone, in der ein anti-Fc-Antikörper (dunkelgrau) fixiert ist. Der immobilisierte anti-Fc-Antikörper bindet den überschüssigen Farbstoff-markierten hCG-Antikörper (rosa) in dieser Zone und färbt diese an.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schwangerschaftstest


    Diese ganze Bindung und Wanderei ist die (mögliche) Erklärung für die Verdunstungslinien, weil da dann falsch weiter gewandert wird...;-)


    Die Verdunstungslinie entsteht (wenn sie entsteht) in der Reaktionszone, also dort, wo auch bei richtig positivem Test der Strich auftauchen wurde.


    Wenn du dich da jetzt aber so wuschig machst, lass ein Beta-HCG im Blut bestimmen (um 15 Euro, vorher fragen, wird unterschiedlich abgerechnet).

    PS: auch ein hohes LH oder FSH (bei dir unwahrscheinlich wegen Pille, hoch während des Eisprungs) oder TSH (Schilddrüse) können wegen ähnlicher chemischer Strukturen manche Tests falsch positiv werden lassen.

    Zitat

    PS: auch ein hohes LH oder FSH (bei dir unwahrscheinlich wegen Pille, hoch während des Eisprungs) oder TSH (Schilddrüse) können wegen ähnlicher chemischer Strukturen manche Tests falsch positiv werden lassen.

    Das ist jetzt aber schon neu, oder?