• SS-Test: Nach 5 Minuten ganz schwache Linie

    Hallo! Kurze Erläuterung, bin gerade viel zu aufgeregt... SS-Test (von "gesund leben" gemacht), rechtes Kontrollfenster funktioniert normal. Linkes Fenster wo der SS-Strich auftauchen würde, wenn ich hCG im Blut hätte, bließ oberflächlich betrachtet weiß. Als ich vielleicht 5 Minuten nach den 3 Minuten (eigentliche Zeit bis Kontrolle) raufgeschaut habe…
  • 54 Antworten

    Ich finde auch, dass das eine dumme Kuh ist!


    Diese Wortwahl ist nicht angebracht, aber man kanns leider nicht ändern. Über sowas muss man versuchen drüber zu stehen, es ist schwer, ich bin auch jmd., den sowas noch nervöser macht.


    Ich schau seit neuestem bevor ich aus der Wohnung gehe 5 Mal nach, ob der Herd aus ist, obwohl ich weiss, dass er aus ist. Ja, ich bin verrückt. ;-)

    Ich weiß im Grunde, dass die FA Recht hatte, zu sagen, dass ich sehr kompliziert denke. Aber das tue ich schon immer, wie gesagt, seit ich denken kann. ":/


    Ich denke mir meist: "Nein, so wäre es doch zu einfach, es muss einen Haken geben" und schlage dann lieber einen erschwerenden Bogen, bei dem ich am Ende hundert pro weiß, dass es richtig ist.


    Aber andere interessiert es kaum, was ich für einen Schaden habe. Ich muss auf jeden Fall einen weg haben. ;-D Das ist allerdings nichts neues. Wenn mir das schon so viele Menschen sagen, darunter auch meine Eltern/Freunde/mein Freund?

    Das womöglich schon. :-)


    Ich würde meine Gedankengänge als unnormal und krank bezeichnen. ;-)


    Und zur dummen Kuh nochmal. Ich hab sie an der Rezeption gefragt, ob sie nicht einfach mal auf den Test raufschauen möchte... Und sie die ganze Zeit "Das kann ich nicht entscheiden, das müssen sie mit der Frau Doctor abklären".


    Ich meine, wenn es nun so eindeutig gewesen sein soll, dass er negativ war... Hätte ich gar nicht erst zur Untersuchung reingemusst. Aber man muss mich erst ne halbe Stunde im Unklaren lassen und DANN muss ich mich erst blamieren, obwohl ein einfacher Blick zue Klärung genügt hätte. Wenn man über google schon solche Bilder findet und selbst noch kein solches Ergebnis hatte, ist das natürlich komisch.

    naja. die sprechstundenhilfe hat eben eigentlich nix zu sagen, und wenn sie dir falsche info gibt und du bist doch schwanger, was glaubste wär dann los gewesen? :-/

    @ Scaro

    Nun das du nachgefragt hast kostet ja nichts. Wir Frauen denken immer mal verquer. Die am Empfang genauso wie wir normalos. ;-) Lass das nicht an dich ran. Übrigens der Streifen ist kaum zu erkennen. Also da muss man wirklich zweimal hinschauen um etwas zu erkennen. Wäre er etwas dunkler gewesen dann wäre er auf jedenfall positiv. Vor allem in der Frühschwangerschaft hat man mehr Hcg im Urin als in den restlichen zwei trimestern. Hab mal im Internet mich schlau gemacht. Ab dem dritten oder vierten Monat, wenn ich mich nicht irre, baut sich das HcG ab und der Wert bleibt dann konstant bis zur Geburt. Also das heißt das ein SS-Test den man z. B. im sechsten oder siebten Monat macht negativ anzeigen kann. Also nicht schwanger. Aber das stimmt allerdings nicht. Und wenn du schwanger wärst würde der SS-Test auf jedenfall sofort nach nicht einmal ein bis zwei Minuten nen zweiten Strich zeigen. Sei froh das du noch nicht schwanger bist. Studier erst einmal zu Ende und sucht dir einen festen Job. Denn ein Kind kostet viel Geld.

    Zitat

    Sei froh das du noch nicht schwanger bist. Studier erst einmal zu Ende und sucht dir einen festen Job. Denn ein Kind kostet viel Geld.

    Hab ich irgendwo was anderes gesagt? :-D


    Man kann sowas zwar nicht aufs Detail planen, aber mein Wunschlebensablauf bis 30 sieht so aus:


    Studium, dann Arbeit oder ggf. Ausbildung, mit meinem Freund zusammen ziehen, heiraten, Kinder kriegen... |-o Das Übliche halt. Die Kinder sind vor 24-26 allerdings nicht im Plan vorgesehen. *:)

    Zitat

    Und zur dummen Kuh nochmal. Ich hab sie an der Rezeption gefragt, ob sie nicht einfach mal auf den Test raufschauen möchte... Und sie die ganze Zeit "Das kann ich nicht entscheiden, das müssen sie mit der Frau Doctor abklären".

    Wenn der Hersteller angibt, dass der Test nach der abgelaufenen Zeit nicht mehr Aussagekräftig ist UND weder die Arzthelferin noch die Ärztin bei dem Test heute morgen dabei waren, war es zum einen Unsinn, den Test mitzunehmen, zum anderen DARF die Helferin den Test dann nicht bewerten. Einfach, weil es juristische Konsequenzen hat. Sagt sie "das hat nix zu sagen, wenn er sich so spät verfärbt" und du nimmt fötusschädigende Medikamente, der Test hat sich schon nach 1 Min verfärbt und du bist schwanger- rate, wen du verklagen könntest? Sagt sie "doch, ich denke, Sie sind schwanger" und du schneidest dir die Pulsadern auf.....und bist nicht schwanger- rate wen du dann verklagen kannst?


    sie war keine dumme Kuh, sondern kannte einfach die juristischen Gegebenheiten. Oder ganz krass ausgedrückt: ihre Antwort war schlauer als die Frage.

    Ich habe die Bezeichnung "dumme Kuh" auch lediglich übernommen, sofern ich weiß, aber ich sie nie so gewertet.


    Und da die Begrifflichkeit hier schon öfter gefallen ist, habe ich es der Einfachheit halber auch geschrieben.