• Sterilisation mit 24 Jahren aus Medizinischen Gründen!

    Da ich keine Ahung habe,wollte ich mal fragen,ob sich vielleicht hier jemand ein bißchen auskennt? Also dann erzähle ich mal,ich habe 3 Kinder geboren,und bei allen Geburten hatte ich eine starke Plazenta Accreta. Das kommt eher selten unter der Geburt vor,die Plazenta kommt nach der Geburt des Kindes nicht,und man verliert viel Blut,es muß dann…
  • 20 Antworten

    Danke euch für so viele Antworten!


    Ja beim Mann ist es einfacher und es geht schneller,aber ich möchte es bei mir machen lassen.


    Selbst wenn meine Krankenkasse es nicht übernimmt oder auch nicht ein Teil,werde ich es machen lassen.


    Viele Ärzte machen es ja eben nicht bei so jungen Frauen,aber ich hab ja einen guten Grund,warum ich keine mehr möchte und Vorgeschichten.


    Ich werden diesen Monat mit meinem Arzt sprechen,und dann werde ich schauen.

    das ist mir schon klar das es schneller und leichter geht beim mann(mein stiefvater hat es machen lassen)...


    nur trotzdem finde ich wenn die frau entscheidet und sagt sie will keine kinder mehr ,oder darf keine kinder mehr bekommen,.,dann sollte es auch die frau machen und nicht der mann!!


    ich hätte es nie zugelassen das sich mein mann dieser op unterzieht!(obwohl er es machen wollte) ich hätte es nicht eingesehen..das er es macht nur weil ich eine erneute ss vermeiden will bzw. mit der familienplanung abgeschlossen habe....und da ist mir das egal ob es leichter und schneller geht....es ist ja meine entscheidung gewessen und darum habe ich es machen lassen und nicht gesagt ja schatz mach du es ?.

    @ MissIcecube

    wünsch dir alles gute:)*:)*:)*

    bei deiner vorgeschichte machen sie es bestimmt! da brauchst dir keine gedanken machen!


    bei uns in österreich machen sie die steri ab 30jahren oder ab 3kindern ohne viele fragen....bei einer jüngeren frau wird nur nachgefragt warum.......und dann wird eh zugestimmt..wenn du den ärzten übermitteln kannst das du dir zu 100% sicher bist( aber das ist bei dir ja leider eine andere geschichte)..aber bei gewissen vorgeschichten wird nicht lange darüber gesprochen..da erklären sie dir den ablauf usw.


    wird schon hinhaun.....:)*:)*


    *:)

    Zitat

    einem einzureden das er der mann machen soll? die frau beschliest ja das sie keine kinder mehr will oder aus anderen gründen,man weiss ja auch nie ob man mit dem mann (der sich vielleicht wegen der frau der op unterzieht) das ganze leben verbringt

    Vor allen Dingen denken die wenigsten Kerle mal an Verhütung..daher find ichs auch gut,dass man bei dem Schritt dann eher auf die Männer zugeht..Meiner Erfahrung nach,lässts meist dann sowieso die Frau machen,weil der Herr zuviel Angst hat um seine Männlichkeit (was völlig unbegründet ist!)%-|


    Und ich sag immer,manche Gyns sind so geldgeil,denen is egal,wieviele Kinder du hast und wie alt du bist oder welche Gründe du hast...wie gesagt,ich hätte mich mit 20 und kinderlos (zwar mit Begründung,aber die hätte ich mir auch ausdenken können,da wurden keine Beweise gefordert)von 2 Ärzten problemlos sterilisieren lassen können und einer hats dann auch gemacht...

    Ich wurde mit 28 Sterilisiert. Erst meinte die Ärztin sie möchte es nicht machen,weil ich könne ja in 10 Jahren denken ich möchte noch eins, aber der habe ich dann schon was erzählt.Das ich bestimmt in 10 Jahren nichts mehr von Kinder kriegen wissen möchte. Und das hat sie auch eingesehen und wurde nach der 3 ss. bzw 4 Kind (twins) steril.


    Kannst dich auch an Stricksöckchen wenden, sie wurde mit 25 auch steril.

    Wie ich immer schreibe,man muss nur hartnäckig sein und darf halt nicht den Eindruck machen,dass man sich auch was anderes auflabern lassen würde vom GYn....