Stress, Pille und ein unglaublich schlechtes Gefühl

    Hallo


    Ich fühle mich ganz ehlend :-(


    Ich schilder euch mein Problem mal:


    Ich nehem seit über einem Jahr die Pille, erst Leios und nun die Lamuna 30.


    Ich nehme sie immer um 7.15, bin sehr penibel und habe sie auch noch nie vergessen.


    ICh mache mir immer Gedanken, egal ob es Essen oder Trinke ist, ob das auch okay ist, und die Wirung nicht beeinträchtigt.Ich mache mich im Moment unglaublich verrückt und bin sehr gestresst durch die Sache. Ich war mit meiner Mutter heute bei meiner Frauenärztin. Ich bin 17 Jahr und kann mit meiner Mutter sehr offen reden.


    Wir waren zusammen da und haben nochmal über die Pille gesprochen, mein FA hat sich auch sehr viel Zeit genommen und meine Fragen beantwortet.


    Aber ich habe etwas vergessen zu fragen und ich will da nicht nochmal hin, da es mir dann etwas peinlich ist, zum 3ten Mal innerhalb von 2 wochen dahin zu gehen.


    Also: In der PB meiner Pille steht: MIttel, die die Darmtätigkeit fördern setzten die Wirkung der Pille herab.


    Jetzt habe ich sehr viel gelesen.. das doofe INternet macht einen ja noch wahnsinnig...


    Auf jeden fall ist es so, dass ich KEINE mittel nehme, die die Darmtätigkeit erhöhen, jedoch ist mir aufgefallen, dass auf vielen Lebensmitteln ( Kaugummi, BOnbons etc) stehet. dass diese in größeren Mengen abführend wirken können.


    ABführmittel erhöhen ja die Darmtätigkeit... wie ist das nun, wenn man von den beispielsweise Bonbons nun ein paar mehr isst, aber keine Durchfall, Erbrechen etc. bekommt? Die Darmtätigkeit wurde dann doch schon erhöht, also wirkt die Pille dann nicht mehr richtig, weil sie nicht genug Zeit hatte, ihre Wirkung voll auszubreiten?


    Außerdem habe ich gelesen, dass Stress ( den ich wirklich habe!!) Die Darmtätigkeit auch erhöht... kann das sein, dass durch Stress die Pille nicht mehr wirkt?? Das wäre schrecklich... Ich hoffe sehr, dass mir User ( die bitte bitte wissen, wovon sie reden) mir helfen könnten:-(


    LG Schokoschnute

  • 7 Antworten

    ..damit sind Abführmittel gemeint, die bei Dauergebrauch oder in großen Mengen zu Problemen führen können.


    Bekommst du von den genannten Lebensmitteln Durchfall, so ist dies zu betrachten wie Durchfall bei Pilleneinnahme sonst auch.


    In Maßen genossen, reichen deine Kaugummis/Bonbons aber nicht für Probleme, es sei denn, du gehörst zu den Menschen, die schon auf sehr kleine Mengen künstlicher Süssstoffe mit Durchfall reagieren...dann hilft nur, solche Lebensmittel zu vermeiden.

    Nein, ich habe von soetwas noch nie Durchfall etc. bekommen.. Was ist denn mit der Sache mit dem Stress...?


    Also sind mit dem Beipackzettel auch wirklich nur Medikamente ( also Beispiel steht da Metoclopramid) gemeint und nicht die erhöhte Darmbewegung an sich? In einem anderen Forum habe ich mit Schrecken das gelesen :


    "(...)dass die Verweilzeit der Pille bei erhöhter Darmbewegung verringert ist"


    Ich mach mir irgendwie echt immer zu viele Sorgen.. Ich muss irgendwie mal wieder runter kommen :-(


    Liebe Grüße

    Zitat

    Ich muss irgendwie mal wieder runter kommen

    Guter Plan. :)*


    Wenn der Stress bei dir Erbrechen/Durchfall auslöst, gelten die (dir bekannten?) Regeln.

    Ja, ich glaube ich bin der einzige Mensch, der die PV auswendig kann und die Pille so penibel nimmt, wie kaum einer... 4 Stunden nach der Einnahme darf nicht erbrochen werden/ Durchfall auftreten...


    Kannst du mir nicht noch kurz was zu der Sache mit dem Stress sagen..(Beitrag zuvor)?


    hab ich ja grade schon beschrieben... das geht doch nicht, oder? ich meine jede Frau hat mal richtig Stress... und wenn die Pille bei erhöhter Darmtätigkeit nicht wirken würde... woher sollte man das denn wissen, dass man die hat?? Ich meine... das wäre ja dann nicht mehr die sicherste Verhütung der Welt...


    Ich kann schon nicht mehr schlafen, weil ich so wirres Zeug denke... LG

    Zitat

    Wenn der Stress bei dir Erbrechen/Durchfall auslöst, gelten die (dir bekannten?) Regeln.

    War dies so mißverständlich?


    Dann ergänze ich wie folgt: ...löst der Stress nicht Durchfall/Erbrechen aus, so ist nach heutigem Kenntnisstand die Wirksamkeit der Pille nicht gefährdet. ;-)