Trotz neg. SST schwanger?

    Hallo!


    Ich nehme die Pille (Novial) schon seit 2,5 Jahren, habe aus unerklärlichen Gründen immer wieder Durchfall. Habe bis jetzt die Pille nie vergessen, nur vllt. mal anstatt wie normal immer abends 22-24h erst um 7h genommen, also im Rahmen der 12h. Im Januar (vor 3 Wochen) ist mir aufgefallen, dass ich mich ganz komisch fühle und habe nach und nach folgendes bemerkt / z.T. im nachhinein bemerkt:


    Dezember


    extr. Müdigkeit zzz


    schwächere Periode


    verstärkter Ausfluss


    appetitlosigkeit/ekel vor best. Lebensmitteln


    Januar


    extreme Müdigkeit (Anfang Januar) zzz


    übelkeit (Anfang Januar)


    schlimme Blähungen


    apettitlosigkeit


    Schwindel


    verstärkter Ausfluss


    einschlafprobleme


    Kopfschmerzen


    schwächere Periode


    schnell gereizt


    nachmittags/abends Temp. 37-37,4 ca. 3 Wochen (bis jetzt, vorher nicht gemessen) {:(


    nachmittags/abends auch wangenröte (stark) |-o


    etwas vergrößerte Brust (nicht empfindlich)


    Bauch eig. unverändert außer linea negra-artige Linie etwas zu sehen


    niedriger Blutdruck


    Gruchsempfindlichkeit (Reaktion Übelkeit/Ekel)


    Pickeligkeit


    stärkerer Harndrang


    Eisenmangel hb 9 (vor 1 Jahr 12 bei gleichen Essverhalten) heute erfahren


    Da ist mir aufgefallen, dass das ja eigentlich alles Schwangerschaftsanzeichen sind. :-/Allerdings nehme ich weiter hin die Pille. GV war am 17.11., d.h. ich müsste heute 12+5 sein, wenn ich denn schwanger wäre. Der SST war diese Woche Dienstag negativ, nun habe ich aber gelesen, dass der HCG-Wert ab der 12. Woche nicht mehr so hoch ist (ich wäre ja jetzt ende 13. ssw). Einen FA-Termin habe ich jetzt am Montag. Kann es denn sein, dass ich schwanger bin? ???


    Vielen Dank für eure Antworten.


    LG Natalia

  • 26 Antworten

    Naja sein kann es schon aber mir erscheint das sehr unwahrscheinlich... Du sagst du hast die pille immer genommen, da kann es ja eigentlich nicht sein.. Allerdings wenn du häufiger Durchfall hattest, dann könnte es natürlich sein dass die Pille nicht richtig wirken konnte... Ist schwer so per Ferndiagnose, am Montag wirst du wohl schlauer sein..

    Das stimmt schon das der HCG Wert wieder abfällt, aber eigentlich erst so ab der 15. Woche, nichts desto trotz müsste ein Frühtest, wie z.B der blaue von Pregnafix, gibts beim DM auch jetzt noch anschlagen, der kann nämlich schon 10 Tage nach Eisprung anzeigen. Vielleicht kaufst Du Dir den und machst noch nen Test?!


    Die Linea negra ist aber übrigens auch kein sicheres Anzeichen, viele Frauen hab garkeine... (ich zum Beispiel ;-))

    Was mich am meisten stutzig macht ist,

    dass ich gestern beim Blutabnehmen, zusammengesackt/ohnmächtig geworden bin, das ist mir in keinster Weise bis jetzt passiert, also ich hatte noch nie Probleme mit Blutabnehmen und dann hatte es auch noch 15 min. gedauert bis ich wieder aufstehen konnte. Und was ich mir auch gar nicht erklären kann ist das sehr starke absacken des hb (eisen) gehaltes.

    Ist es möglich,

    dass meine FÄ eine SS in diesem Stadium bei einer Vorsorgeuntersuchung feststellt, z.B. durchs Tasten.

    Also wenn du Montag einen termin bei ihr hast und ihr deine Vermutung schilderst wird sie ja wohl einen Ultraschall machen und wenn du tatsächlich in der 13.SSW bist dann kann sie schon ein kind mit Armen, Beinen und Herzschlag sehen...

    Hallo N-Ela! *:)


    Ist es denn möglich, wenn man denn so einen dunkleren Strich (linea negra artig) unter dem Bauchnabel sieht, dass es von etwas anderem kommt als von einer SS?

    also die linie wird dunkler wenn mehr melanin gebildet wird, das passiert eigentlich schon nur in der schwangerschaft. die linea alba ist die muskellinie http://de.wikipedia.org/wiki/Linea_alba die ist wohl immer da aber nicht sichtbar, ich denke dass ist die linie die sich dann verfärbt...vielleicht hast du irgendwelche medis genommen die das beeinflussen können... keine ahnung ob das möglich ist.


    allerdings soll die linie wenn überhaupt erst im 2. Schwangerschaftsdrittel auftreten, und du wärst ja dann erst ganz am Ende des 1.


    wirklich sicherheit kann dir da wohl wirklich nur der frauenarzt geben. willst du denn ein kind?

    Ich denke nicht, dass du schwanger bist. Der Test hätte ansonsten anschlagen müssen....


    Die Zeichen die du schilderst: Da hatte ich viele davon nicht und ich bin nun in der 14. Woche

    Sagen wir's mal so, geplant wäre es auf keinen Fall, nehme ja die Pille... aber ich fände es nicht schlimm trotz meiner Situation (mache jetzt Abi) und würde mich glaube ich auch freuen, denn ich habe gehört man wird sonst auch unterstützt, wenn man noch nicht die Mittel hat alles alleine hinzubekommen. Ich habe auch eine Familie, die meiner Meinung nach auch dann hinter mir stünde und mein Freund sicherlich auch.


    Zu der linea negra: Ich dachte ich wäre dann schon im zweiten Schwangerschaftsdrittel, da 12+5 ja schon 13. ssw und damit Anfang 4. Monat ist, etwa nicht?


    LG

    @ Alex321

    So weit ich weiß, hat jede Frau/Schwangere andere Anzeichen... manche habe viele, manche wenige und manche sogar gar keine. Also ist Vergleichen da glaube ich eher schlecht. Welche Anzeichen hattest du denn? Kann dein FA bei der Voruntersuchung schon per Tasten die Entwicklung deiner Gebärmutter ertasten oder wie sieht so eine untersuchung in diesem Stadium aus?


    LG Natalia

    Also wenn du am Montag zum Arzt gehst, dann wird ein vaginaler Ultraschall gemacht. Bist du schwanger: Dann siehe da, ein Baby mit Ärmchen Beinchen und Herzschlag...


    Er wird bestimmt auch einen Schwangerschaftstest machen....


    Ich finde aber auch, dass es sich eher nach Nebenwirkungen aussieht... Und Eisenmangel hat meine Schwester immer und sie ist nicht schwanger.. Daher kommt übrigens die Müdigkeit