Übergang von der Dreimonatsspritze auf die Pille

    Hallo!


    Ich habe nun 2 mal die Dreimonatsspritze bekommen - ich habe eine riesen Pillenphobie, schon Stunden vor meiner regulären Einnahme hab ich mich deshalb wirklich total fertig gemacht. Hatte immer Angst, ich hätte die Pille nicht richtig geschluckt, das Gefühl sie hängt noch im Hals und egal was ich gegessn oder getrunken hab, das gefühl ging nicht weg.


    Deshalb hab ich mich entschlossen trotz vielen negativen berichten die Spritze auszuprobieren. Leider habe ich jetzt seit ca. 5 Wochen starken Haarausfall und massive Hautprobleme, so dass mein FA heut sagte, es wäre besser, wenn ich wieder auf die PIlle umsteige.


    Ich weiß, ich bin schon ein Extremfall von jemanden, der Panik hat schwanger zu werden. Aber auf ein Kondom allein will ich mich einfach nicht verlassen, die Spirale ist mir auch nicht so geheuer, NFP ist so aufwendig... Ich denk,e ich werde wohl oder übel wieder auf die PIlle umsteigen und einfach hoffen, dass sich die Einnahmeprobleme bessern.


    Nun meine Frage: Wann soll ich die Pille wieder nehmen? Mein Arzt sagte, ich solle warten, bis die 12 Wochen seit meiner letzten Spritze um sind, und danach die Pille nehmen. Bin ich dann nach 7 Tagen richtig eingenommener Pille wieder geschützt? Weil auf die Blutung warten, so dass ich sie dann am 1. Tag der Blutung nehmen kann, ist etwas schwierig, da die ja nach der Dreimonatsspritze oft über längere Zeit gar nicht kommt (ich hatte in der Zeit als ich jetzt die Spritze bekam kein einziges Mal meine Periode...)


    Vielleicht weiß hier jemand genau, ab wann der schutz wieder besteht, denn mein Arzt meinte nur "Jaja, 7 Pillen und dann passt wieder alles", und da wollte ich mir lieber noch mal ne 2. Meinung einholen.


    Danke schon einmal @:)

  • 12 Antworten

    Dein Arzt hat recht! Ab dem 8. Tag besteht wieder voller Schutz. Kennst du schon den Pillenleitfaden hier im Forum?

    Ja, den habe ich mir schon einmal durchgelesen. Meine Bedenken waren jetzt, dass vielleicht durch die Hormonmengen der Spritze die Pille anfangs gestört werden könnte... Ich weiß ja nicht, war nur so ein Gedanke.


    Hab jetzt gerade im Internet gelesen, dass man auf jeden Fall warten sollte, bis man wieder seine Periode bekommt, bevor man die Pille wieder nehmen kann, stimmt das denn? Denn ich würde ungern so lange warten...

    Habe nun gelesen, dass man die Pille zwar schon nehmen kann, der Schutz dann aber erst ab der nächsten Packung, also praktisch nach 21 Pillen + Pause besteht... Das ist so verwirrend :-(

    Ok danke, wenn du das schreibst, Aleonor, dann vertraue ich dir :-) Dann muss ich mit der Pille auch nicht auf meine Blutung warten, damit sich der Hormonhaushalt einpendelt? Schafft er dann während der Pille auch wieder?

    Achso. Hoff ich komm jetzt nicht dumm rüber, denke eigentlich, dass ich ganz gut über die Pille informiert bin, nur hab ich mir bisher über diese Fall noch nicht so viele Gedanken gemacht. Mit "einpendeln" meinte ich, dass meine Abbruchblutung dann auch wieder regelmäßig kommt und nicht - wie ich gehört habe - während den Pausen total verschieden und unterschiedlich stark.


    Ob das, wenn man sofort auf die Pille umsteigt, auch bald wieder klappt, oder es besser wäre, man wartet erst mit der Pilleneinnahme, und kann dann nach der ersten Blutung sicher sein, dass ab dann wieder alles regelmäßig kommt.

    Das die Blutung ausbleibt oder unregelmäßig kommt ist eine mögliche Nebenwirkung der Pille.


    Außerdem sagt diese Blutung nichts darüber aus wie gut der Körper hormonell beieinander ist.

    Zitat

    Außerdem sagt diese Blutung nichts darüber aus wie gut der Körper hormonell beieinander ist.

    :)z:)^


    So ist es, denn wie schon gesagt: Dein Körper "schläft" hormonell gesehen unter der Pille.


    Alles was an "Zyklus" bei dir passiert, wird künstlich durch die Pille gemacht.


    Wenn die 3MS bei dir also nachhaltig was gestört hat, kann es gut sein, dass das nach der Pille auch noch ein Problem ist-denn Zeit zu regenerieren hatte er nunmal nicht.


    Erst wurde er durch die 3MS niedergedrückt-und jetzt durch die Pille.

    Ok, ich danke euch für eure Antworten! @:)


    Falls also mein Hormonhaushalt gestört ist, und ich ihn nicht sofort eine Chance gebe sich wieder zu generieren, sondern sofort die Pille nehme, und dann erst in ein paar Jahren, wenn ich dann vielleicht ein Kind möchte, die Pille absetze, wäre es dann dasselbe wie wenn ich erst jetzt warte und dann nach eingetretener Blutung auf die Pille umsteige? Kann mein Körper dann trotzdem alles "reparieren"?


    Oder hat das Nachteile, wenn ich es praktisch so "hinausschiebe"?

    Was genau passieren wird und bis wann dein Körper es dann wieder "repariert" hat, kann man schwer sagen.


    Das größte Problem unter der 3MS ist (neben der Osteoporosegefahr) dass sie die Gebärmutterschleimhaut sehr stark beschädigen kann.


    Deswegen kann es, je nach Wirkstoff der 3MS 12-32 Monate (also uU fast 3 Jahre nach Herstellerinfos) brauchen, bis überhaupt wieder eine Blutung einsetzt. Natürlich kann sich in dieser Schleimhaut auch kein Embryo einnisten.


    Deswegen ist die PB für Frauen mit KiWu ja auch weniger geeignet.


    Wie sich das unter der Pille entwickelt, kann man schwer vorhersagen. Auch die Pille wirkt negativ auf den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut, scheint sie jedoch nicht weiter zu schädigen.


    Dh man kann nicht sagen, ob der Körper unter der Pille beginnt, die "kaputte" Schleimhaut wieder zu regenerieren.


    Genauso gut kann es aber sein, dass dein Zyklus sich jetzt wieder schnell finden würde-und du nach der Pille erst Probleme hast.


    Worauf du dich aber auf jeden Fall mental vorbereiten solltest ist, dass es nach dem Absetzen der Pille erst mal nicht rund läuft.


    Da also bitte nicht gleich verzweifeln, sondern den Körper erst mal 6 Monate sein Ding machen lassen-ohne gleich wieder etwas einzuwerfen.

    Ich danke dir für deine Antwort. Mein Freund und ich werden nächstes Jahr beide ins Ausland gehen und uns wohl für fast ein Jahr nicht sehen. Ich denke, dass ich dann die Pille wieder absetzen werden und dann drauf hoffen, dass sich alles wieder normalisiert.


    Viele Grüße!