Der Zervixschleim wird VOR dem Eisprung gut, denn die Spermien sollen sich ja halten und zur Eizelle gelangen.


    Es würde nix bringen wenn der Schleim erst in der Stunde des Eisprungs toll wird, weil wie du ja selbst schon weißt ist das Ei nicht solange befruchtbar. Und auch das Ziepen was du meinst (Mittelschmerz) findet meist 1-2 Tage vor dem Eisprung statt.

    Zitat

    Soweit ich weiß kann ein Ei auch noch 5 Tage nach dem Sex befruchtet werden, natürlich ist das ein Grenzfall.

    Wäre ja immer noch interessant zu wissen, woher du diese Weisheit hast. Aber die Quelle dieses Wissens magst du ja immer noch nicht preisgeben.


    *:)

    Zitat

    Soweit ich weiß kann ein Ei auch noch 5 Tage nach dem Sex befruchtet werden, natürlich ist das ein Grenzfall.

    Nur wenn das Ei dann erst springt.


    Sprich Sex mit super zervixschleim – 5 Tage später springt das Ei ... das kann sein ja.

    Da ist man mal kurz offline und schon geht die Hölle los :-o


    Ihr könnt doch hier nicht so falsche Gerüchte verbreiten!

    Zitat

    übrigens gibt es frauen, die mehr als ein Ei (an unterschiedlichen Tagen) produzieren, doch das nur am Rande.

    Sorry, völliger Blödsinn. Ein Ei pro Zyklus, in Ausnahmefällen auch mehr, aber dann binnen deutlich weniger als 24 Stunden.

    Zitat

    Ich hatte mal einen eisprung und bin erst viel später zu meiner gyn, weil was gepiekt hat. da war noch ein ei. also nix mit 6 stunden.

    Du hattest bitte was? Sehr lustig. Vielleicht meinst du, dass du deinen Mittelschmerz gespürt hast. Lass dir gesagt sein, dass dieser auf unterschiedliche Art zustande kommen und somit vor, aber auch nach dem Eisprung spürbar sein kann. Und zwar auch einige Tage vom Eisprung entfernt.

    Zitat

    Soweit ich weiß kann ein Ei auch noch 5 Tage nach dem Sex befruchtet werden, natürlich ist das ein Grenzfall.


    DukeNukem

    Das liegt daran, dass die Spermien in der Gebärmutter und den Eileitern so lange überleben können (Grenzfall ist,glaube ich, sogar eher 6 Tage) und dort auf einen eventuell zu einem späteren Zeitpunkt stattfindenden Eisprung "warten". Das heißt nicht, dass das Ei selbst so lange befruchtungsfähig ist. 12-18 Stunden nach dem Eisprung ist Ende.


    Was den Ultraschall angeht: selbst Ärzte in Kinderwunschkliniken täuschen sich leider manchmal. Auch entstandene Gelbkörper kann mit einem sprungreifen Follikel verwechselt werden.

    Zitat

    ich weiß genau, wann ich meinen eisprung habe. das kann man am schleim erkennen.


    meine ärztin sieht den unterschied zwischen ei und zyste. sie hat eine spezialausbildung und mir das sogar gezeigt.


    meine zysten sehen ganz anders aus.

    Niemand weiß genau, wann man seinen Eisprung hat. Dass du ausgerechnet den Schleim als KO-Kriterium nennst, zeigt auch recht eindrücklich, dass du dich nicht auskennst. Schleimbeobachtung allein nennt sich Billings-Methode, Pearl-Index etwa 15. Wirklich keine sehr sichere Methode! ;-) Das liegt vor allen Dingen daran, dass eine Frau innerhalb eines Zyklus manchmal mehrere Umschwünge des Schleims erfassen kann. Der Schleim ist schon ein Zeichen dafür, dass gerade viel Östrogen im Körper ist, aber nicht mehr. Selbst die LH-Teststreifen, die Hormone im Urin anzeigen, die eng mit dem Eisprung in Zusammenhang stehen, sind nicht wirklich zuverlässig zu Bestimmung des Eisprungs, weil der Körper mehrere LH-Peaks pro Zyklus hervorbringen kann, die auch immer wieder absinken, bis mit dem letzten dann tatsächlich der Eisprung stattfindet.


    Außerdem ist selbst der korrekt zugeordnete Schleim-Umschwung nicht zeitgleich mit dem Eisprung, sondern kann je nach Frau, Aktivität, Trinkmenge und Zufall einige Tage vor oder auch nach dem Eisprung beobachtet werden.


    Ich empfehle euch und allen, die sich jetzt durch euch haben verwirren lassen, die Lektüre dieser Webseite, für den Anfang, und zwar komplett. Mit durchklicken und so.

    Wenn plötzlich merkwürdiger Geruch auftritt würde ich nochmal zum Gyn gehen.


    Ansonsten: da ihr das anscheinend aussitzen wollt solltet ihr unbedingt einen Schwangerschaftstest 18 Tage nach dem GV mit Morgenurin machen.

    Das Kondom sollte auch nicht in der Frau bleiben, da gehören einfach keine Fremdkörper rein – ist gut, dass es rausgekommen ist.


    Aber kann ein Kondom zerfetzen? Gerissen – kenne ich, aber das da noch einzelne Fetzen übrig sind ":/