@ kamillchen

    wusste ich alles schon und die Webseite ist mir bereits bekannt :P

    @ Kamikazi0815

    Was soll ich sagen? Ich lese viel und interessiere mich für die unterschiedlichsten Themen. Leider weiß ich meist nicht, aufgrund der Menge des angesammelten Wissens, aus welcher Quelle dieses stammt aber ich habe mir immer gemerkt obs Eine vertrauenswürdige war, oh ja. Dazu kommt noch das man ja auch einiges vergisst und ich vermutlich schon mehr vergas als die Meisten jemals wussten :-D


    Oder weißt du noch wie die Kindergärtnerin hieß die dir das erste Mal Malen-nach-Zahlen beigebracht hat und obs tatsächlich einen Kindergärtnerin war und nicht die Mama, Papa oder Oma?

    Meine Mama wars. Und die böse Tante hieß Tante Angelika und die gute Tante Evi.


    :=o


    Aber zum Thema: Wenn du sowas wie Prozente nennst ist halt immer die Frage wo das herkommen soll und vorallem wie in der "Studie" überhaupt gemessen wurde, und wann.


    Eine Frau mit 28 tage Zyklus hat am 14 tag ne (hausnummer!) 30% ige Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden, ne Frau mit 34 Tagen Zyklus gegen Null %


    Man kann das nicht auf alle Frauen anwenden ...

    wohl wahr, Nala85, mein ES ist um den 9. Zyklustag. Ich KANN am 14. Zyklustag gar nicht schwanger werden, auch wenn ich mit 10 Männern ins Bett steige ;-)


    Eine Frau hat im Zyklus lediglich ein Zeitfenster von 12-18 Stunden schwanger zu werden !! Und dieses Zeitfenster liegt eben bei jeder Frau anders und schwankt von Zyklus zu Zyklus.

    Nun ja aber woher will der TE wissen was da genau in seiner Freundin vorgeht. In dem Fall ist eine Wahrscheinlichkeit die durch empirische Erhebungen zustande kam wohl am sinnvollsten :P


    Denn alles andere wäre ja schließlich reine Spekulation.

    Zitat

    Eine Frau hat im Zyklus lediglich ein Zeitfenster von 12-18 Stunden schwanger zu werden !! Und dieses Zeitfenster liegt eben bei jeder Frau anders und schwankt von Zyklus zu Zyklus.

    %:|


    Das klingt jetzt sehr missverständlich. In diesem Zeitfenster kann die Eizelle befruchtet werden. (Damit ist man eigentlich auch noch nicht schwanger! ;-) )


    Aber das Zeitfenster, in dem man eine Frau durch Sex schwängern kann, ist sehr viel größer. Eben weil die Spermien mehrere Tage am Leben bleiben und auch befruchtungsfähig sind, wenn das Ei erst lange nac dem Sex springt!

    Stand der Dinge:


    Sie hat immer noch ihre Blutung, welche hoffentlich von der Periode kommt...jedoch ist sie ungewohnt schwach, meint sie. Die konsistenz & die Farbe ist jedoch so wie immer. Nächste woche wird sie beim Frauenarzt vorbei gehen und ihren ganzen körper checken lassen & die Pille holen.

    Ihr müsst mit der Pille warten, bis eine Schwangerschaft sicher ausgeschlossen werden kann! Das sind 18 Tage nach dem Verkehr, weil man da erst testen kann.


    Warum muss es eigentlich die Pille sein? Könnt ihr nicht Kondome benutzen? Warum muss frau sich immer mit Hormonen vollknallen? ":/

    Weil ich bisher 4 mal sex hatte und die 2 mal kaputt gegangen sind. An der Technik liegt es eigentlich nicht..und ich jetzt 0 Vertrauen zu kondomen habe und auch ungern die mittlerweile benutze -.- ich bin 17 und sie 16

    Na klar weiß ich, dass wegen krankheiten etc..aber ich wenigstens eine doppelte absicherung haben will. und welche ist denn besser mit 16 Jahren als die Pille? Ich mein, später wird es dann auch bestimmt die Spirale sein, aber jetz eine Spirale zu holen, ist doch etwas "falsch" oder nicht?

    Das hängt nicht vom Alter ab, sondern vom Verstand.


    Die Gynefix noch nicht mal davon. Und es gibt Mädchen, die sie mit 16 Jahren bekommen. IUP nur für reife Frauen ist ein Märchen aus der Vergangenheit. Und die Gynefix ist das schonendste IUP.

    Mit 16 würde ich nicht unbedingt die Pille empfehlen.


    Macht euch mit Kondomen vertraut, die sind das A und O in der Verhütung.


    Wenn Kondome nicht passen, ist die Größe schlichtweg falsch. kamillchen hat den passenden Link schon gepostet.


    Lest euch hier durch:


    http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/333302/


    http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/417489/


    Unabhängige Beratung bietet proFamilia, NICHT der Frauenarzt!!