Hatte bisher Durex gefühlsecht und Normale Billy Boys, das abrollen fällt mir etwas schwer, da auch die vorhaut etwas mitgezogen wird...und sie fühlen sich auch ziemlich eng an..müssen sie doch auch, oder nicht?

    Ach ja, keine Ahnung, was davon zu halten ist, denn in der Regel sollten passende Kondome nicht reißen. Aber: ich hab nun schon oft gehört, dass Billy Boys häufig reißen! Und zwar auch bei Männern, denen sie nicht zu klein sind. Die normalen Billy Boys sind nämlich dafür bekannt, besonders klein (also eng) im Vergleich zu anderen zu sein!


    Mach mal lieber einen Bogen um die Marke.

    Wenn du das Kondom nur schwer über die Rille zwischen Eichel und Schaft rollen kannst ist es sehr wahrscheinlich zu klein. Spannt es? liegt es absolut glatt an? Dann ist es vermutlich zu klein. Ein Kondom sollte sich anfühlen wie eine Socke die du schon 2 Tage an hast, spürbar aber auf keinen Fall einengend, nicht wie die Socken direkt aus dem Trockner.


    Billy Boys sind die schlechtesten Kondome die ich kenne, gefühlsecht ist jedenfalls was anderes. Durex sind gut aber schau mal nach passenden Größen, Links hast du ja jetzt. Auch in der Apotheke gibt es unterschiedliche, achte auf das CE Siegel.


    Kondome die passen und richtig gehandhabt wurden reisen nicht. Achte darauf! Eine Packung passende Kondome kostet 8 Euro ein Kind 18 Jahre lang viel Nerven!

    Zitat

    Warum muss es eigentlich die Pille sein? Könnt ihr nicht Kondome benutzen? Warum muss frau sich immer mit Hormonen vollknallen?

    Ohne Kondom ist einfach schöner!


    Aber eigentlich hast du recht, ich nehme die Sache lieber selbst in die Hand. Denn diese "oh ich Glaube ich habe letztens meine Pille vergessen" oder "oh ganz vergessen ich hatte ja Durchfall" Geschichten nach dem Sex, bringen mich irgendwann noch ins Grab.


    Ich finde die Stäbchen für unter die Haut voll toll.

    Schau doch ganz einfach mal auf www.kondomberater.de vorbei. Ist wirklich simpel, glaubs mir. Du brauchst vllt eine größe, die man im einzelhandel kaum kriegt. Seit mein freund die mysize-kondome mit 60mm nominaler breite hat (da kosten zb 36st. ca 19euro), zieht er die dinger mit einem fetten grinsen im gesicht über ;-D .

    Zitat

    Aber: ich hab nun schon oft gehört, dass Billy Boys häufig reißen! Und zwar auch bei Männern, denen sie nicht zu klein sind.

    Bitte solche Gerüchte verbreiten sich doch nur weil jeder irgendwo sowas aufschnappt und ich wehr mich ehrlich gesagt vehement dagegen. Billys reißen weil sie sehr schmal sind und oft gekauft werden ohne dass man sich mit der Größe beschäftigt hat. Das sagt mir allein schon die tatsache dass die selben Leute sagen "ich hab gute Erfahrung mit Durex gemacht" – ja warum wohl? Weil sie größer sind.


    Wir haben jahrelang Billys verwendet und keins ist gerissen – weil sie meinem Freund einfach passen (mal unabhängig davon dass wir Fromms noch besser finden). Durex würden bei uns abrutschen – deswegen verbreit ich aber auch nicht dass Durex prinzipiell immer abrutschen :=o


    Alle Kondome die in D im Handel sind haben die selben Sicherheitsstandards und werden geprüft.

    ;-D Super.




    Zum Thema Billy Boys: Billy Boy ist eine bekannte Marke, sie machen Werbung, haben eine auffällige Aufmachung und sind den meisten beim Thema Kondome ein Begriff – also werden sie häufig gekauft und somit landen sie dann zwangsläufig auch häufiger in den falschen Händen.

    Zitat

    Alle Kondome die in D im Handel sind haben die selben Sicherheitsstandards und werden geprüft.

    :)z

    @ Chris+rasch

    pro familia bietet unabhängige und sehr kompetente Beratungen zum Thema Verhütung an. Schaut euch doch da mal nach Adressen um.

    Zitat

    Teuer, interessantes Nebenwirkungsspektrum und wenn man Pech hat gehen die Dinger auf Wanderschaft ...

    Vor allem die Häufigkeit und die Intensität der Nebenwirkungen sind auch nett. Aber die Frauen sollen doch ruhig an sich herum-konfigurieren.

    Naja dann muss es halt ohne Verhütung gehen, wäre eh besser für unsere Volkswirtschaft.


    Oder vielleicht eine Kombination aus Vorhersage der sicheren Tage an denen ohne Kondom und an restlichen Tagen mit Kondom gesext wird. Dann hat man beide Vorteile, Frau muss ihre Gesundheit nicht aufs Spiel setzen und trotzdem kann man hin und wieder ohne störendes Kondom Sex haben. Voraussetzung wäre natürlich das meine Partnerin auch wirklich darauf achtet was nun sichere Tage sind und sich derer sicher ist.

    @ Inimini

    Achso und das ist keine Art der Prognose?


    Es geht doch nur darum ein paar Tage im Monat zu finden an denen man Sex ohne Kondom haben kann und das sollte nach den heutigen Möglichkeiten doch machbar sein.


    Mir macht Sex spaß, insbesondere ohne Kondom. Es geht mir aber darum das ich mir keine Sorgen machen brauche weil sich gerade meine Freundin mal wieder selber verrückt macht. Darum wäre es wichtig das sie klar sagen kann wie es bei ihr gerade aussieht, so dass ich dann beruhigt das Kondom zur Seite legen kann. Man muss das ja auch nicht ausreizen. Also lieber öfter mit Gummi als so halb wissend ohne.

    Bei Sensiplan misst die Frau täglich ihre Basaltemperatur und beobachtet übern Tag ihren Zervixschleim, wahlweise auch Muttermund.


    Die beiden Faktoren sind von den Sexualhormonen abhängig und ändern sich, sobald sich da was im Zyklus tut.


    Nach einem Eisprung verändert sich nämlich die Zervixschleimstruktur und die Temperatur (sofern keine Störung vorhanden ist) erhöht sich.