Die Blutung ist auch schon etwas stärker geworden, mittlerweile so sehr wie sonst auch immer.nächste Woche geht sie zum Arzt und lässt sich checken. Dieser wird sie dann auch hoffentlich auf nachfrage beraten

    @ It's_Just_Me

    Eines vorweg, das ich so schreibe ist pure Absicht, denn wenn ich hier anfangen würde wissenschaftlich zu arbeiten würde ich ganz schnell vom Stöckchen zum Stock kommen und das ist zum einen viel Arbeit und zum anderen würde es eh keiner zu würdigen wissen.


    Hier ein Bsp.

    Zitat
    Zitat

    Oder vielleicht eine Kombination aus Vorhersage der sicheren Tage an denen ohne Kondom und an restlichen Tagen mit Kondom gesext wird.

    Das ist die schwammigste Erklärung von Sensiplan, die ich je gelesen habe. Genausogut könntest du Persona oder Kanus Ogino meinen.


    Vielleicht sollte nicht ich besser lesen, sondern du lernen dich präziser auszudrücken.

    Ich sprach von Vorhersage genau aus dem Grund weil ich nicht genau festlegen wollte welches Verfahren anzuwenden ist. Denn dann hätte ich auch erläutern müssen warum genau dieses und kein anderes Verfahren aber darum ging es an dieser Stelle einfach nicht, also erläuterte ich demzufolge auch keine Verfahren. Das ist in sich schlüssig, solange man nicht Dinge hineininterpretiert die da nicht stehen.

    Zitat

    Klares Fail auf deiner Seite. Schrieb ich irgendwo, dass du Sensiplan an deiner hypothetischen Freundin über ihren Kopf hinweg anwenden sollst? Wie wäre es damit, ihr die Methode vorzustellen und ihr bei Interesse beim Erlernen zu helfen? Wissen fällt nicht von Bäumen und du kannst nicht erwarten, dass jede Frau die draußen herumläuft die Methode schon kennt. Aber das heit doch nicht automatisch, dass sie sie nicht lernen kann oder will.

    Diese Aussage gibt im Bezug auf das von mir zitierte mal sowas von gar keinen Sinn. Wo schrieb ich denn was von Sensiplan über Kopf hinweg anwenden? Wo schrieb ich denn das sie diese Methoden nicht schon kennt und wir das alles geregelt hätten?! Überhaupt die Unterstellung das ich mit meiner Partnerin nicht über so etwas reden würde und mein Wissen mit ihr teilen würde, ist in meinen Augen eine Frechheit, da es in diesem Zusammenhang wohl selbstverständlich ist. Mir ging es einzig darum zu sagen warum ich nicht für sie entscheiden werde, wenn aber doch wäre das selbstredend abgesprochen anders kanns ja auch gar nicht funktionieren :-D

    Zitat

    Und ich sage dir: Du wirkst nicht informiert. Was du schreibst liest sich nach ungesundem Halbwissen. Das möchte man allein für andere User nicht so stehen lassen. Und das hat nichts mit deinem Geschlecht zu tun.

    Mir drängt sich der Verdacht auf das du voreingenommen bist. Denn alles was ich schreibe ist scheinbar erst einmal verkehrt. Wie dem auch sei, ich werde bestimmt keine 40-seitige wissenschaftliche Ausarbeitung schreiben nur damit du keine Angriffspunkte mehr finden kannst. Dafür ist meine Zeit zu kostbar, deine vermutlich auch oder würdest du 40 Seiten aus meiner Feder lesen? ;-D


    Ich empfand dein Post als unzweckmäßig weil er einen Bezug zu meinem darstellt den ich vermeiden wollte. Die Kernaussage wurde gänzlich ignoriert, stattdessen etwas erklärt das keiner wissen wollte. Dadurch wird die Diskussion wieder in eine Richtung gelenkt die sich im Kreis dreht, das nennt man auch "sich verzetteln". Also musste ich sagen, das unter anderen, dein letzter Beitrag nichts zu der von mir iniziierten Fragestellung beiträgt. Denn ansonsten hätte ich mir die ganze Mühe sparen können, stattdessen darf ich hier einen ewig langen Text schreiben, das nervt!

    Tschuldige aber dein beitrag, es müsst mal ne Methode geben die das vorhersagen kann damit man ohne Gummi kann" klang auch für mich nicht so, als hättest du schon was konkretes im Sinn oder würdest Alternativen kennen. Daher versteh ich druchaus dass dann jemand schreibt: Gibt es schon, nämlich ...


    Und ich finde NFP sowieso etwas was beide machen. Ich hab meinem Freund jedenfalls gesagt dass es von mir nicht rot oder grün gibt und er muss sich nur danach richten sondern dass er selber mitdenkt. Er kann meine Kurven nicht auswerten aber er weiß was hohe und tiefe Werte bedeuten. Und ihm sagt der menschenverstand dass wenn ich vor 6 tagen gejammert hab dass ich meine Tage bekomm, es keinen Sex mehr ohne Kondom gibt ;-)


    Ist ja nicht so als müsste man über alles direkt reden und dann vorm Sex sagen Ja oder Nein. Er bekommt auch ohne einen Blick auf meine Kurve, durchaus mit wo im Zyklus ich grad steh.

    @Nala85 aber das "gibt es schon" stand doch auf den letzten 5 Seiten lang und breit, da hätte ich das doch spätestens aufschnappen müssen :-)


    Außerdem würde ich mich mal fragen warum ich Sachen interpretiere die da nicht stehen.

    Chris+rasch

    Bei ganz vielen Frauenärzten ist "Beratung" nichts Objektives, Umfassendes, sondern sie binden einem auf, die Pille sei das einzig Sinnvolle. Ich finde es immer schade, wenn man das einfach so glaubt, ohne nähere Infos einzuholen.

    Dukenukem

    Zitat

    Ich weiß bereits alles was man als Laie wissen kann, wovon aber der Großteil völlig nutzlos wird sobald der Augenblick gekommen ist indem sie mir sagen muss ob ich jetzt was überziehen soll oder eben nicht. Ich habe kein Problem damit Kondome zu benutzen und ich wäre der letzte der von einer Frau erwartet Präparate, welcher Art auch immer, einzusetzen. Doch wenn wir eine wirkungsvolle Verhütung gewährleisten wollen und ich meine sexuellen Wünsche berücksichtige(ihre natürlich auch aber ich rede gerade von einer hypothetischen Partnerin), dann kann das nicht funktionieren wenn wir nicht beide zusammen arbeiten.

    Da du ja scheinbar so interessiert und engagiert und verständig bist, lies doch mal das hier. Wenn du danach nicht den Zyklus und die Methode komplett verstanden hast und voll darauf vertraust und davon begeistert bist, dann weiß ich auch nicht.

    @ kamillchen

    Danke für den Literaturtipp, werde mir das Buch anschaffen sobald ich den Drang verspüre mein Wissen diesbezüglich auszubauen. Ist bestimmt auch ganz praktisch wenn man mal was nachschlagen möchte.

    @ Duke

    Zitat

    Ich sprach von Vorhersage genau aus dem Grund weil ich nicht genau festlegen wollte welches Verfahren anzuwenden ist.

    Nun du schriebst aber auch, es müsse sicher sein. Da gibt es nunmal nicht viele Möglichkeiten. Da du keine konkrete nanntest, wurdest du auf eine hingewiesen.

    Zitat

    Mir ging es einzig darum zu sagen warum ich nicht für sie entscheiden werde, wenn aber doch wäre das selbstredend abgesprochen anders kanns ja auch gar nicht funktionieren

    Ach, plötzlich kannst du diese Aussage in einen Satz verpacken. Mach das doch gleich, dann kann dich auch niemand falsch interpretieren. Du siehst, eine präzisere Ausdrucksweise bewirkt wahre Wunder. ;-)

    Zitat

    Ich empfand dein Post als unzweckmäßig weil er einen Bezug zu meinem darstellt den ich vermeiden wollte. Die Kernaussage wurde gänzlich ignoriert, stattdessen etwas erklärt das keiner wissen wollte. Dadurch wird die Diskussion wieder in eine Richtung gelenkt die sich im Kreis dreht, das nennt man auch "sich verzetteln". Also musste ich sagen, das unter anderen, dein letzter Beitrag nichts zu der von mir iniziierten Fragestellung beiträgt.

    Woher willst du wissen, dass keiner das wissen will, nur weil du es nicht wissen willst? Dies ist ein Diskussionsforum, du bist nicht der einzige User und basierend auf deinem Beitrag kann man auch für andere User potentiell interessante Informationen einbringen.


    Wenn du deiner Meinung nach unzweckmäßige Beiträge unterbinden willst, musst du wohl oder über ein eigenes Forum eröffnen. ]:D


    Ich jedenfalls und scheinbar auch einige andere wollten deine vagen Aussagen so nicht im Raum stehen lassen. Du hast nirgendwo durchblicken lassen, dass du so richtig weißt worüber du da schreibst; es könnten andere auf die Idee kommen, auf so schwammiger Basis könne man sicher verhüten.

    Zitat

    Mir drängt sich der Verdacht auf das du voreingenommen bist. Denn alles was ich schreibe ist scheinbar erst einmal verkehrt. Wie dem auch sei, ich werde bestimmt keine 40-seitige wissenschaftliche Ausarbeitung schreiben nur damit du keine Angriffspunkte mehr finden kannst.

    Wenn du glaubst das zu müssen. Inimini und Medihra konnten schließlich auch mit wenigen Sätzen zumindest andeuten, was den Kern der Methode ausmacht.

    Zitat

    Denn ansonsten hätte ich mir die ganze Mühe sparen können, stattdessen darf ich hier einen ewig langen Text schreiben, das nervt!

    Hättest du dir den blöden Kommentar:

    Zitat

    @ Medihra und It's_Just_Me


    Waren das jetzt nicht völlig uninteressante Infos für mich?!

    gespart, wäre diese Diskussion gar nicht erst aufgekommen.


    Aber jetzt drehen wir uns tatsächlich im Kreis. *:)

    Was für Fakten hast du denn bitte geschrieben?


    Falls du die Aussage meinst dass du eh schon alles weißt: Die wurde noch nicht bewiesen und nur weil man etwas immer und immer wieder wiederholt wirds nicht glaubwürdiger.


    ich hab das Gefühl du hast ein Buch mit Sprichwörtern vor dir liegen und schreibst immer den ersten Satz der beim aufschlagen dasteht zzz

    Ich muss es beweisen? Dann sag mir wie ich das tun kann.


    Vielleicht habe ich sogar ein Buch mir Sprichwörtern vor mir liegen, vielleicht liegt daneben sogar ein Buch über Empfängnisverhütung :-D


    Davor unter dahinter liegen jeweils Rhetorik und Logik. Vielleicht lese ich nicht immer aus jedem dieser Bücher gleichermaßen vor sondern variiere wie es mir gefällt. Super Analogie, muss ich mir merken.


    Tut aber leider nichts zur Sache.