• Wer verhütet gerade mit Persona?

    Hallo Ihr da, ich verhüte seid genau 4 Tagen mit Persona... Ich würde gerne wissen wer von euch das noch tut und was ihr für Erfahrungen in der Zeit gemacht habt! Habe leider in der SuFU nichts passendes gefunden, nur von den Jahren 2004 und älter... Natürlich bin ich offen für Pro und Contra... LG*:) und nen guten Rutsch schon mal!
  • 96 Antworten

    Ja das sehe ich auch so, ich möchte ja auch keinen NFPler zu Persona Überzeugen!


    Ich finde es immer wieder seltsam das es doch einige Frauen gibt die mit Persona Jahre lang sehr gut verhüten.....


    Klar kaum einer, egal mit welcher Verhütungsmethode, wird zugeben das ihr ein Anwender Fehler unterlaufen ist....so kann man das ja auch sehen....


    Meine Mama zb hat ich glaube 95 oder 96 wo das Gerät raus kam gleich damit verhütet und wurde auch recht schnell Schwanger, ich weis leider bis heute nicht ob Unfall oder Gewollt....


    Ich kann mir gut vorstellen das Persona im laufe der Jahre seine Computer auch verändert hat, denn was in den 90ern noch aktuell war ist heute total veraltet.....


    Leider findet man dazu aber nichts...

    Zitat

    Ja das sehe ich auch so, ich möchte ja auch keinen NFPler zu Persona Überzeugen!

    Überzeugen mag dich hier doch auch niemand. Hier wird ja nur versucht dich auf die Risiken von Persona hinzuweisen, da die meisten FA das leider nicht tun. Wenn dir der PI von Persona nicht so wichtig ist und eine Schwangerschaft bei dir auch nicht 100% ungelegen kommt, ist diese Verhütungsmethode ja vollkommen in Ordnung für dich.


    Viele hier wissen halt auch einfach nichts über alternative nicht-hormonelle Verhütungsmethoden, ab von Persona (der, so wie ich das hier mitbekomme, wohl von FA die erste Wahl zu sein scheint und auch ansonsten nichts weiter empfohlen wird).


    Abgesehen davon, hast du ja selbst nachgefragt:

    Zitat

    Wie hast du es denn günstiger und sicherer gehabt?

    @:)

    Naja, dass es Frauen gibt, die jahrelang damit verhüten und nicht schwanger werden, ist ja sonnenklar. Erstens gibt es auch Frauen mit einem regelmäßigen Bilderbuchzyklus und zweitens sind ja auch nicht alle gleich fruchtbar.


    Aber wenn der Hersteller meiner Verhütungsmethode sagen würde, dass man damit nicht sicher verhüten kann, dann würde mich das ganz schön irritieren.


    Ich bin übrigens KEIN NFPler ;-)

    naja, so hat jede Verhütung ihr für und wider, aber es ging ja ausschließlich um die anwenderinnen von persona... und bei nun drei jahren, kann ich auch nicht von zufall sprechen, das ich nicht schwanger geworden bin... ich halte mich an die persona-bestimmungen und so klappt es wunderbar...

    Zitat

    und bei nun drei jahren, kann ich auch nicht von zufall sprechen

    Nö, aber wohl von einem besonders Persona-kompatiblen Zyklus. Das ist ja die Vorraussetzung schlechthin bei dieser Methode. Trotzdem kommt der PI von 16 ja nicht von ungefähr und ist ja logisch erklärbar. Wenn das bei dir funktioniert ists ja auch super. Trotzdem kann man dann nicht pauschal sagen, dass der PI lügt und Persona entgegen der landläufigen Meinung und der Meinung des Herstellers total sicher ist. Man kann es nicht bedenkenlos weiterempfehlen, nur weil es bei einem selbst funktioniert. Weil man den Zyklus der TE nicht kennt! Natürlich ist es gut, deine positiven Erfahrungen mitzuteilen, aber man muss sie auch über die offensichtlichen Risiken aufklären und sagen, warum es häufig schiefgeht, damit sie auf einer guten Basis entscheiden kann, ob sie es trotzdem riskieren will.

    Ja also die Risiken weis ich bereits....man liest ja hier und da....und vorallem in der Anleitung vobn Persona.


    Ich denke der Pi liegt auch so hoch weil ja in der Anleitung steht das man bei eiem roten Tag keinen Geschlechtsverkehr haben soll, nur so sei Persona sicher....


    Von daher kann ich mir denken das natürlich der ein oder andere trotzdem GV hat und evtl auch anderweitig Verhütet aber es auch da zu Fehler kommen kann...


    Ich finde es ist fast vergleichbar mit den Aussagen das es so und so viele Drogen tote gegeben hat, denn wer kann im einzell Fall sagen es waren die Drogen die sie umbrachte, oder nicht doch ein Herzstillstand, Embolie oder Nierenversagen.....Genauso mit Persona, keiner weis es ganau ob ein Anwenderfehler vorlag oder Persona gesponnen hat!


    Aber das kann man sicher auch bei anderen Verhütungsmethoden sagen, ala Tropi oder so...

    Ich weiche bei NFP in der fruchtbaren Zeit auch auf Barrieremethoden aus ohne das da was passiert.


    Und bei einer Studie wird schon recht genau darauf geachtet wer Schuld ist.


    Und deinen Vergleich mit den Drogentoten finde ich ehrlich gesagt ziemlich haarsträubend.

    Zitat

    Aber das kann man sicher auch bei anderen Verhütungsmethoden sagen, ala Tropi oder so...

    Nichts für ungut ;-)


    Bei korrekter Einnahme, ist die Pille in 99% der Fälle sicher, bei **korrekter* Anwendung trifft das auf Persona aber leider nicht zu. Das ist nun einmal so und da beißt die Maus keinen Faden ab, deshalb weist der Hersteller ja selbst darauf hin :-)


    Ist denn eine Schwangerschaft bei dir zu 100% ungelegen?

    Also ich weiß nicht, wie Du auf einen PI von 16 kommst. Wenn ich mal so google, dann sprechen sowohl der Hersteller als auch andere Quellen von einem PI von 6,5. Das ist natürlich immernoch höher als eine hormonelle Verhütungsmethode, aber wenn einem das nicht sicher genug ist, kann man das immernoch mit einer Temperaturmethode kombinieren. Und wenn die TE sagt, dass eine Schwangerschaft nicht der Weltuntergang wäre, dann ist Persona doch ideal.


    Ich hab auch mal angefangen, mit Persona zu verhüten. Persona misst übrigens an 8 Tagen je Zyklus und nicht nur an vier. Beim allersten Zyklus sogar an 16 Tagen, um Deinen Zyklus "kennenzulernen". Ich habe diesen Erstzyklus durchlaufen und Persona hat absolut zuverlässig den Eisprung angezeigt (das kann ich ganz genau sagen, weil ich den auch spüre). Außerdem zeigt Persona schon mehrere Tage vorher rot an, um sicher zu gehen. Auch das hat er in meinem Fall getan.


    Ich hätte Persona auf jeden Fall weiterhin genutzt, weil ich ebenfalls einer möglichen Schwangerschaft aufgeschlossen gegenüber stand. Diese ist dann auch eingetreten, was aber ganz allein an Schatzie und mir lag, weil wir uns am Eisprungtag nicht beherrschen konnten und trotzdem x:) ;-D


    Im Moment stille ich noch, was eine nichthormonelle Verhütungsmethode sehr schwierig macht und nehme die Stillpille. Danach werde ich es wohl mal mit NFP versuchen und mich in der Übungsphase von meinem Persona unterstützen lassen ;-)


    Dir viel Spaß mit dem Persona! :)^

    Na dann ist es doch auch geritzt ;-)


    Wenn eine Schwangerschaft bei dir nicht das Ende der Welt bedeutet und dir zusätzlich die Kosten auch egal sind, spricht ja nüscht gegen die Methode.

    Ich denke, die Pille ist auch nur sicher, solange man keine Einnahmefehler macht. Anders ist es auch nicht bei Persona, bei korrekter Anwendung, sowie einem wie schon erwähnten Personakompatiblen Zyklus ist es ebenfalls sehr sicher. Ich glaube auch nicht, das die TE diesen Faden eröffnet hat, damit man sich um Persona streitet, sondern es wurden doch die Personen angesprochen die gerade damit verhüten....

    Zitat

    Ich denke der Pi liegt auch so hoch weil ja in der Anleitung steht das man bei eiem roten Tag keinen Geschlechtsverkehr haben soll, nur so sei Persona sicher....

    Naja, ich weiß ja nicht, wie das bei Persona lief, aber bei bei den meisten Methoden wir m.E. der Methoden-PI angegeben, was du aber beschreibst, ist der Anwender-PI. Der Wert liegt meistens höher. Ich glaube nicht, dass der Wert so hoch liegt, weil die Leute zu doof sind, Persona zu benutzen, sondern weil der Zyklus etwas sehr leicht beeinflussbares ist, viele Frauen keinen richtig regelmäßigen haben und der Eisprung sich mal verschieben kann.


    Wie das mit dem "angetäuschten" Eisprung ist, der dann doch nicht stattfindet, ist, wurde hier bestimmt schonmal erklärt. Das birgt ein großes Unsicherheitspotential, weil Persona im Gegensatz zum weiblichen Körper nicht flexibel ist. Dessen solltest du dir eben bewusst sein.


    Mir ist es ziemlich egal, wie du dich jetzt entscheidest, wichtig ist nur, dass du weißt, dass die Methode sehr unsicher ist, wenn du keinen geeigneten Zyklus hast. Wenn du sagst, dass eine Schwangerschaft kein Problem darstellt und du das nicht unbedingt kleine Risiko bewusst in Kauf nimmst, dann ist das ja alles kein Thema.


    Mir ging es nur um Aufklärung, also darum: Man kann nicht sagen, dass Persona sicher ist, weil es bei einem selber funktioniert, genauso wie man jemandem nicht sagen kann, dass er eine Pille, die man selbst nimmt, gut vertragen wird, weil man selbst keine Nebenwirkungen hat. Das ist alles ziemlich individuell und halt auch Glückssache.

    Also ich wäre für Persona absolut ungeeignet. Meine Zyklen sind (auch drei Jahre nach der Pille) viel zu unregelmäßig.


    Hatte jetzt vier Zyklen mit 30/31 Tagen. Der aktuelle wird, ohne Krankheit, Stress, oä. locker auf 40 Tage kommen.