• Will Pille nicht mehr nehmen – was dann??

    Hi! Ich habe morgen einen Termin bei meinem FA, aber ich wollte vorher schonmal ein paar Erfahrungsberichte zum Thema nicht hormonelle Verhütung einholen. Ich nehme jetzt seit etwas mehr als 4 Jahren die Pille (Yasminelle), also seit dem ich 16 bin. Im Moment geht es mir sehr schlecht, weil ich einige Sympthome von Depressionen aufweise und ich meine…
  • 52 Antworten

    Sollte kein Problem sein mit Schichtarbeit; man hat schnell rausgefunden, ob die Temperatur sich nach Schlafdauer oder Messzeitpunkt richtet, was eine Störung und was ein wirklicher Temperaturanstieg ist. Da wäre evtl eine längere Beobachtungsphase mit zusätzlichem Schutz zu empfehlen und auf andere Signale wie Zervixschleim wäre vielleicht verstärkt zu achten.. aber generell ist das kein Aus für NFP!

    sandra2006


    als böses metallmonster meinte ichs auch nicht ;-) allerdings ist es für mich eine prinzipienfrage: keine hormone aber ein metallstück in der gebärmutter? geht für mich garnicht. aber ich bin froh, dass frauen sowas machen können und ist ja klar dass die spiralen auch nicht unbedingt wie messer aussehen sondern so gesehen relativ sicher sind ;-)


    aber für mich eben geht es nicht. wollte nur noch mal meinen standpunkt festlegen.


    eleonora


    das hätte ich mir auch denken können ;-) verhütung war schon (leider) immer nur frauensache.

    Zitat

    übrigens fand ich gynefix oder kupferspirale im nachhinein auch nicht gut... musst mal überlegen: du hast da einen FREMDKÖRPER aus metall in deinem eigenen körper... o.O

    Da ziehe ich den Fremdkörper von dem ich absolut nix merke und dem ich eine absolut Sorgen- und Beschwerdefreiheit verdanke tausend Mal dem FREMDGESTEUERT durch Hormone Gefühl vor...

    Zitat

    allerdings ist es für mich eine prinzipienfrage: keine hormone aber ein metallstück in der gebärmutter? geht für mich garnicht.

    Für mich wars eher: Ich will verhüten, das ist eine Sache zwischen mir und meiner Gebärmutter ]:D also kann DA ruhig die Kupferspirale sitzen, aber den Rest des Körpers will ich da gefälligst rauslassen :-D der hat damit nichts zu tun!


    Habe nämlich auch einen grenzwertigen TSH-Wert und glaube, dass es von der Pille kommen könnte.


    Andere ziehen den Kreis halt weiter und wollen gar nichts körperfremdes, das irgendwo eingreift. Bei der Spirale muss man ja auch immer die ethische Seite betrachten, wenn zB ein schon befruchtetes Ei an der Einnistung gehindert wird – für manche hat da schon "Leben" begonnen, das man somit "tötet" – wie gesagt, das muss jeder höchstpersönlich entscheiden,


    daher ist das hier

    Zitat

    aber für mich eben geht es nicht. wollte nur noch mal meinen standpunkt festlegen.

    absolut ok und ich mag dir auf keinen Fall deine Meinung absprechen, sondern nur noch eine andere Sichtweise zur Spirale schreiben (da ich ja auch in diesem Thread damit angefangen habe). Hier im Forum ist NFP sowieso überproportional vertreten, so kam ich auch dazu, es einige Monate sehr intensiv zu machen – ist eine super Sache! Nur für Leute, die noch gar nicht entschieden sind, wollt ich auch noch meine Sicht auf die Spirale darstellen, die ich nun auch schon einige Monate habe und ebenfalls super finde ;-)

    sandra2006


    überhaupt kein problem! ich dachte selbst daran mir eine kupferspirale legen zu lassen, bis ich erfahren habe dass sie vom körper abgestoßen wird und dann kam ich zu dem schluss: ja warum wohl? oh mein gott, da ist ein metallstück in meinem fremdkörper! und ab da an wars vorbei. auf nfp kam ich übrigens auch erst nachher und hatte dies auch nicht mit meinem FA vereinbart weil ich schon wusste was kommen wird: "unsicher", "schichtdienst", "an bedingungen geknüpft" (täglich um die gleiche uhrzweit messen, was für ein aufwand %-| ), etc. ich dachte mir nur dass sie weiterhin nur geld verdienen will an den kleinen hormonmittelchen...


    achso und kupferspirale meinte sie zu mir auch nur, wenn man schon schwanger gewesen ist bzw. nicht mehr schwanger werden möchte oder wenn man eine abtreibung hatte :-/


    manchmal denke ich mir, dass hier so mancher laie im forum mehr weiß als so mancher FA.

    also sich nicht (immer) vom FA bequatschen lassen. je nachdem für was du dich entscheidest, gynefix, kupferspirale oder nfp – besser als die pille ist es allemal. :)^

    Zitat

    manchmal denke ich mir, dass hier so mancher laie im forum mehr weiß als so mancher FA.

    :)z


    Der Knüller war auch meine damalige FA als ich nach einer Spirale fragte weil mir die ständigen Infektionen auf die Nerven und später an die Psyche gingen: "Nee also jemanden mit Ihrer Infektionsgeschichte lege ich ganz sicher keine Spirale" Du dumme Kuh, die Infektionen kamen verdammt noch mal von der Pille und sind weg seit die Scheiß Pille weg ist und die Infektionen mit denen die Spirale immer in Verbindung gebracht wird sind ganz andere und auch sehr selten und das Risiko mit Spirale nicht höher als ohne. >:(


    Damals habe ich ihr leider noch geglaubt...

    Inimini


    schlimm ist es ja, wenn du bei anhaltenden beschwerden als lügner dargestellt wirst (schmerzen bildet man sich ja so oft und vor allem auch gerne ein und zwar so schlimm, dass man nur noch wie ne behinderte auf dem stuhl hin und her wippt) weil die ärzte zu faul und auch zu geizig sind mal ORDENTLICHE maßnahmen dagegen einzuleiten %-|


    ich finde manchmal sollten da inspekteure bei den ärzten vorbeischauen, um zu sehen wie sie die patienten denn mal nun so behandeln ]:D ähnlich wie bei den ganzen restaurants unangemeldet aufkreuzen und sich als patient geben. da hätten wir wohl nur noch halb so viele ärzte...

    Zitat

    da hätten wir wohl nur noch halb so viele ärzte...

    Oder besser informierte...


    Ich finde es einfach schade.


    Mit meiner neuen FA bin ich aber sehr zufrieden, sie kannte die Gynefix vom Hörensagen, hat keinerlei Problem damit und empfiehlt NFP.

    dann bist du eine unter den glücklichen. ich geh erst wieder zum FA bei beschwerden oder wenn ich schwanger bin :-@

    Zitat

    Ja klar ist es praktisch wenn die Frau sich was in ihre Gebärmutter reinpieksen lässt.

    ja, man kann nicht vergessen ne pille zu nehmen und man bombt seinen körper nicht mit hormonen dicht und verrutschen kanns auch nicht. was ist das dann, wenn nicht praktischer als ne pille???

    Zitat

    Aber wehe beim Mann würde man was Vergleichbares vorschlagen, da wär das Geheule wieder groß. Klar kann man leicht schreien, was alles "praktisch" ist, so lang die Frau es ausbaden muss.... solche Männer hab ich gern..

    bullshit, hier muss niemand was ausbaden. wer bock hat sich auf die "sicherheit" von nfp oder kondomen zu verlassen wird das nicht brauchen. ich kenne aber mädels die würden das nicht tun (ich würds auch nicht, wenn ich frau wäre) und die mit gynefix glücklich sind und sich nicht die hormonddröhnung geben.

    Zitat

    dann muss er auch keine Kondome "ertragen"...

    schon mal dran gedacht, dass es auch frauen gibt, die keinen bock auf sex mit kondom haben? %-|

    Meinem Freund waren phasenweise Kondome sogar lieber als ne Gynefix ;-)


    Ich bin grad im 56. NFP Zyklus.


    Keinerlei Kondomunfälle in der ganzen Zeit und jeder Zyklus auswertbar.

    Ja gut, so klingt das ja auch anders @ lustmonster. Nämlich auch mal mit Hinblick auf die Frau.


    Tut mir Leid, aber vorhin hattest du das so lapidar hingerotzt, so a la: Kondome find ICH scheiße, Gynefix is praktisch, sollen die Damen mal machen... wenns so nicht gemeint war, hab ich ja gar kein Problem mit der Aussage, dass eine Gynefix praktisch ist. Hab es ja auch ins Auge gefasst und jetzt eine Spirale, da würd ich ja nicht dagegen wettern :-D


    Wenns für ein paar nach einer ordentlichen Absprache die Lösung ist, passts ja! Nur sollte es nicht von Männerseite erwartet werden, das fänd ich nicht ok!

    Zitat

    Nur sollte es nicht von Männerseite erwartet werden, das fänd ich nicht ok!

    klar, jeder sollte schon selbst darüber entscheiden was er seinem körper antun will


    . ich finde es allerdings krass wie "normal" pille nehmen heutzutage ist. jedes junge ding kriegts ja fröhlich verschrieben. ich find's unfassbar und leichtsinnig. von den risiken und nebenwirkungen ist gynefix ja wohl sehr viel harmloser. all die mädels, die aufgeschwemmt und depressiv durch die gegend rennen wegen der pille... find ich hart.

    Da sind wir absolut einer Meinung! Und nicht nur die gesundheitlichen Dinge.. die wird auch jedem unreifen Mädel verschrieben, egal ob sie die Wirkungsweise und Regeln kapiert.. gerade wieder ein Thread, Pillenproblem.. "Hilfe, ich kenne mich null damit aus!!!" JA HALLO?! Aber fürs Pimpern reicht der IQ?! Unglaublich, finde das leichtsinnig von den Frauenärzten, die sehen doch, dass jemand nicht die Kapazität hat, eine Packungsbeilage zu kapieren. Man sollte echt so ne Art Theorieprüfung einführen.. nur sinds wahrscheinlich selbst mit falsch eingenommener Pille dank Glück noch weniger ungewollte Teenie-Mütter als wenn man mit der Pille restriktiver umgehen würde. Und die Ärzte verdienen mehr. Also kein Grund was zu ändern... hm.