Zyklus verschieben mit Pille

    Moin,


    leider finde ich kein passendes Forum, deshalb schreibe ich hier und hoffe dass mir jemand weiterhelfen kann: %-|


    Ich habe fast 14 Jahre lang die Pille genommen. 2001 dann abgesetzt wg. Kinderwunsch -> erfolgreich. Danach keine Pille mehr genommen, Verhütung nur noch mit Kondomen bzw. an "sicheren" Tagen. 2006 kam dann das 2. Wunschkind. Immer noch Verhütung nur mit Kondom bzw. "sichere" Tage.


    Seit 2001 habe ich also keine Pille mehr genommen. Meine Regel kommt mehr oder weniger regelmäßig (28-30 Tage). Hat sich relativ gut eingespielt. Allerdings habe ich hin und wieder mal "ausrutscher", so ist z. B. letztes Jahr die Regel 7 Tages zu spät gekommen, dann wieder 28-30 Rhythmus.


    Im Winter habe ich Urlaub gebucht und schon ausgerechnet, dass da meine Regel nicht kommen wird.


    Allerdings kam ausgerechnet jetzt die Regel 6 Tage zu früh (schitt) und das bedeutet, dass ich evtl. von 10 Sommerurlaubstagen 4 Tage die Periode haben werde!!! (bei 28 Tage Zyklus 4 Tage Periode, bei 30 Tage Zyklus 2 Tage Periode).


    Da es ja wie immer ausgerechnet dann dumm läuft bin ich am überlegen, was ich denn jetzt machen kann.


    Der erste Tag der letzten Periode war letzte Woche am 3. Mai, könnte ich mir die Pille für 3 Monate verschreiben lassen und evtl. heute oder morgen einfach zwischendrin mit der 1. Pille anfangen und damit die Periode verschieben? Oder darf man zwischendrin nicht einfach so anfangen?


    Ich kenn mich nach 9 Jahren Pillen-Abstinenz nicht mehr so richtig aus und bin da nicht so auf dem Laufenden.


    Wenn ich wüsste, dass es nur "leichte" Tage sind würde ich Tampons nehmen, aber auch das ist unterschiedlich, mal stark, mal leicht.


    Mist. Deshalb:


    für eure Erfahrungen und Tipps bin ich sehr dankbar. Ich bin mir halt nicht sicher ob ich die Pille jetzt deswegen "kurz mal" nehmen soll oder nicht.


    Grüße


    KateundNick

  • 5 Antworten

    Wie wärs, wenn du dir eine Menstasse zulegst?


    Hier findest du Informationen darüber, damit lässt sich auch gut baden gehen ;-)


    Pille "nur" deshalb zu nehmen fände ich übertrieben, v.a. ist nichtmal sicher, dass du ohne Zwischenblutungen (können ja immer mal auftreten, wenn man die Pille anfängt zu nehmen) deinen Urlaub genießen kannst


    *:)

    Ich schließ mich Winterkind an.


    Du kannst immer auch während des Zylus anfangen, musst aber, wenn du auch die verhütende Wirkung nutzen möchtest, die ersten 7 Tage zusätzlich verhüten.


    Ich würde mir das an deiner Stelle allerdings auch nochmal überlegen. Besonders, weil es in den ersten drei Einnahmemonaten gerne mal zu Schwierigkeiten wie Übelkeit, Zwischenblutungen etc. kommen kann. Dann wäre dir ja im Urlaub auch nicht unbedingt geholfen.


    Ich würde mir an deiner Stelle auch mal alternative Hygieneartikel anschauen. Zum Beispiel die Menstasse, die sieht niemand, man kann sie länger drin lassen und sie hat ein größeres Fassungsvermögen als ein Tampon. Oder aber du nimmst dir ein paar Softtampons mit, die sind zwar teuer, mit denen ist aber sogar Sex problemlos und schmierfrei möglich.


    Da die Einnahme der Pille während dem laufenden Zyklus Zystenbildung begünstigt, würde ich, sofern das möglich ist, erst zu Beginn des nächsten Zyklus anfangen. Wann hast du denn den Urlaub geplant?

    Hallo,


    der Urlaub ist schon am 22. Mai. Ich bin halt echt unschlüssig, deshalb die kurzfristge Fragerei.


    Früher habe ich die Pille gut vertragen, keine Nebenwirkungen. Bräuchte sie auch nicht zur Verhütung, "lediglich" zum verschieben.


    Werde jetzt mal schauen, was MENSTASSE ist.


    Danke für eure Antworten.


    Gruß


    KateundNick

    Puh, wenn der Urlaub in 11 Tagen ist, kannst du damit rechnen, wenn du mitten im Zyklus anfängst, dass Zwischenblutungen auftreten können.


    Zumal es keine Garantie gibt, dass die Pille jetzt überhaupt noch verträgst. @:)


    Und eine kurzfristige Einnahme kann nach dem Absetzen deinen Zyklus wiederum durcheinander rütteln.