Beschneiden lassen, wenn Partnerin es wünscht?

    Ich bin seit fast einem Jahr mit einer Frau zusammen, die sexuell recht offen und erfahren ist.


    Sie möchte nun das ich mich beschneiden lasse, da dies wie sie sagt optisch viel reizvoller ist und es auch nur ein kleiner Eingriff wäre, was schon viele Männer vor mir "ausgehalten" haben.


    Auch der Lebenspartner ihrer Freundin hat sich vor einem Jahr beschneiden lassen.


    Für sie hat das offen tragen der Eichel einen besonderen Reiz und möchte nicht das diese "versteckt" ist.


    Ich selbst bin nicht abgeneigt es machen zu lassen, wollte jedoch wissen, ob es tatsächlich so ist, dass sich immer mehr Männer wegen ihrer Frauen beschneiden lassen!?

  • 448 Antworten

    Ich fand es bisher nicht als notwendig mich beschneiden zu lassen.


    Aber es soll wohl so sein das Frauen es lieber wollen und deshalb sich immer mehr Männer beschneiden lassen!?!?


    Bist du denn beschnitten, oder bist du dagegen?

    Ja bin ich, aber schon seit meiner Kindheit.


    Ich persönlich würde es aber auch jetzt machen, wenn es nicht schon so wäre.


    Meiner Meinung nach, ist das auch viel hygienischer, ich bin untenrum auch total rasiert.


    Und...man soll angeblich nicht so empfindlich sein und länger können.


    Ob das so ist, weiß ich nicht, weil ich keinen vorher/nachher Vergleich habe.;-D

    Also mein Freund ist nicht beschnitten. Und wenn man keine großartigen Probleme hat, nix wehtut, ja warum soll man(n) sich dann beschneiden lassen?


    Wenn du das nicht möchtest (und ich denke mal, dass du es nicht willst nur deiner Freundin zu Liebe) sonst würdest du uns ja nicht fragen, dann mach es nicht! Hat ja auch keine Vorteile.


    Kannst ja deiner Freundin mal Vorschläge machen, was sie an ihrem Körper verändern lassen könnte ]:D


    Spaß beiseite, habe meinen Freund aus Spaß mal gefragt, ob er sich beschneiden lassen würde. Und da hat er nur gelacht und mich gefragt warum?


    Zumal ich unbeschnittene Männer auch viel interessanter finde, ist doch interessant wenn nicht gleich alles offen liegt:=o

    Also ich würde das nie von meinem Partner verlangen, finde es auch optisch absolut nicht reizvoll, stehe da doch eher auf Vorhaut...und auch ganz rasierte Männer finde ich...hmm unmännlich, finde das sieht einfach nich gut aus und ich hab gerne ein paar "gestutzte" Haare in denen ich rumkrauseln kann ;-)

    Das würde ich garantiert nicht machen.:|N


    Das mit der Hygiene ist auch Quatsch, erstens liegen auch so noch hautfalten da und zweitens kann man auch ein unbeschnittenes Gemächt täglich waschen und pflegen.

    @ Blauer Lotus:

    Schön dass es noch Frauen mit einem gesunden Verhältnis zur männlichen Anatomie gibt!:)^

    Ich würde mir das an deiner Stelle gut überlegen...eigentlich finde ich es ungeheuerlich, dass deine Frau soetwas von dir verlangt, obwohl du keinerlei Beschwerden hast.


    Du solltest dir im Klaren sein, dass eine Beschneidung dein Gefühlsempfinden stark beeinträchtigen KANN, muss es natürlich nicht. Aber die Vorhaut spielt durchaus eine Rolle, wenn es um die Empfindsamkeit geht.


    Informiere dich auf jeden Fall gut, bevor du eine Entscheidung triffst!


    Ich würde es an deiner Stelle nicht tun, das Risiko wäre mir zu groß, da bei einer Operation grundsätzlich immer was schieflaufen kann und zusätzlich würde ich mein Empfinden beim Sex gern behalten wollen :)^

    Ich glaube würde mein Partner mich fragen, ob ich nicht 'n bissl an meinen Geschlechtsteilen rumschnibbeln lassen kann, nee, also da würd ich dem was geigen :=o


    Danke @ Stalfyr :p>

    Sie verlangt es ja nicht unbedingt, meint aber das es für sie optisch viel reizvoller ist, wenn ich die Eichel offen trage und sie nicht mehr verstecken kann.


    Sie ist der Meinung das viele Frauen dies so wollen und nicht nur immer die Männer verlangen können, das Frauen sich rasieren sollen um ihre Schamlippen sehen zu können.

    ich würde es nicht tun. das ist ein überflüssiger eingriff am körper der auch einiges an risiken birgt.


    ich habe es selber merken müssen bei einem kleinen eingriff der sich dann böse entzündet hat (vasektomie, auch ein kleiner eingriff). hätte einen hoden verlieren können.


    im gegenzug könntest du ja mal fragen ob sie für dich sich tätowieren lassen würde oder piercen, oder sich die haare anders färben und extrem kürzen lassen würde. sind auch nur kleine eingriffe.


    wenn nicht, warum solltest du dich dann beschneiden lassen?

    "und nicht nur immer die Männer verlangen können, das Frauen sich rasieren sollen um ihre Schamlippen sehen zu können."


    Hahaha...sehr gut. Haare wachsen nach. Rasur und Beschneidung, welch ein Vergleich. Dass Männer Frauen stets rasiert wollen ist eh nur ein Märchen der Medien (denen frau leider sehr viel glaubt).

    Das finde ich eine sehr gute Idee! Vor allem mit dem hygienischer. Ich würde vor allem dann endlich die große, lang erträumte Gelegenheit haben, im Gegenzug meine Partnerin fragen zu können, ob sie sich auch beschneiden lassen würde. Das ist viiiieeeel hygienischer! Die Frauen sind zwar sage ich mal "sehr auf der Hut"]:D aber man kriegt doch so oder so im Laufe der Zeit mit, dass sich unter ihrer Klitorisvorhaut und den kleinen Schamlippen so allerhand tut, mikrobiell gesehen, oh Wunder des akzidentellen olfaktorischen Erlebnisses. :=o Diese nutzlosen, hässlichen Teile sollten schon in dem hochwohllöblichen Sinne "gleiches Recht für beide" unbedingt auch entfernt werden. Für mich hat das offen-Tragen der Vagina einen ganz besonderen Reiz! Eine moderne Frau versteckt so was nicht!


    Achtung, satyr ;-)

    finde es auch nicht in ordnung was deine freundin von dir verlangen will!! erstens sie hat dich so kennengelernt und genommen(lieben gelernt) wie du momentan bist..und somit sehe ich es nicht ein, wenn es medizinisch nicht notwendig ist soetwas zu verlangen bzw. machen zu lassen!!!


    aber egal es ist ja deine entscheidung ..nur informiere dich gut bei einem arzt(lieber einmal zu viel als einmal zu wenig) ... und hoffe das du wenn du diesen schritt wählen solltest(wegen einer frau nämlich) auch glücklich bist /wirst damit ....


    alles gute

    Die Vorhaut ist ja auch ein Schutz! Die Natur hat das nicht aus Überfluss an Haut so eingerichtet. Die Natur ist eher sparsam mit ihren Ressourcen. Wenn es unter der Vorhaut sauber ist (und das Waschen da ist ja auch sehr geil ]:D), dann ist alles ok und sie schützt die Eichel vor Abstumpfung. Man hat dann mehr "Varianten", was man mit der Penisspitze anfängt. Das ist fast so wie die Frage: "Gehe ich heute mit Hut raus oder ohne..." ;-D


    Im übrigen: Anton63 ist offenbar nicht mit der Frau verheiratet. Nach einem Jahr Beziehung kann viel schiefgehen. Was, wenn die Frau oder er nicht mehr wollen? Drannähen kann man das entfernte Stück nicht mehr. Und was, wenn folgende Partnerinnen Probleme damit haben, oder er selbst?


    Ich halte die Beschneidung für einen ausgemachten Schwachsinn, der in Zeiten ohne täglisches Duschen entstanden ist und damals einen Sinn machte. Aber heute...? :-/


    Die Beschneidung von Mädchen hat man ja inzwischen Gott sei Dank angeprangert und will sie verbieten lassen.