• Beschneidung am 21.1.

    hi; hab am 21.1. meine beschneidung; zwei fragen habe ich noch; wie weit muss man sich bei der ambulanten op ausziehen? völlig nackt? und reicht sack und schwanz rasur oder sollte ich bis zum bachnabel auch alles weg machen??
  • 73 Antworten

    sorry; habe gestern abend einen fehler gemacht! TECHNISCH muss MECHANISCH heissen.


    MECHANISCH belastbar ist sie (bzw. er) erst nach 6 wochen!(worte des doc!) na ja , auch das werde ich überstehen.


    ansonsten auch bis jetzt alles o.k.


    in der nacht war ich mal munter mit erektion in der hose. hatte ja aber den leichten druckverband drum - daher keine schmerzen und auch wunde ist topp zu. trage jetzt mal ohne verband. keine probs da ja meine eichel schon abgestumpft ist.

    Hallo LordOfThe4Rings


    beid der besprochenen OP brauchst halt nur vor zugedeckt sein - mit Deinem"Arscht" liegst ja auf dem OP-Tisch;-);-);-)

    so nun mein heutiger bericht; *:)


    zur nacht hatte ich schon weiter oben was geschrieben.


    ganzen tag heute ohne verband rum gelaufen. enger slip wie an den anderen tagen getragen. keine reibung - keine probs.


    vorhin kamillenbad gemacht. dazu gebrauchten plastebecher (zahnputzbecher - kanten schön rund) benutzt. ein wenig kamillan und lauwarmes wasser hinein und ihn 10 min rein gehangen.


    jetzt will ich erst mal duschen gehen. darf ab heute wieder. werde eichel und eichelkranz mit plastefolie umwickeln, damit keine seife und andere dinge rankommen. danach eichel nur mit lauwarmen wasser säubern.


    zur penisform:


    hinter dem eichelkranz ist die ehemalige vorhaut ( bzw. was davon übrig geblieben ist) bis zur narbe rund herum leicht geschwollen. sie hat aber hautfärbung und ist nicht blau unterlaufen.


    wenn ich ihn so betrachte hat er eigentlich nur zwischen narbe und und penisansatz ein paar kleine blaue flecke. großflächig ist nichts blau unterlaufen.


    denke mal der doc hat gute arbeit geleistet. ich hatte heute auch den ganzen tag keinerlei schmerzen oder ziehen an den nähten.


    nach den duschen werde ich wieder eine kompresse mit bepanthen salbe um die narbe machen und die kompresse (nur diese - keine haut) von hinten mit heftpflaster bekleben und so einen kleinen druckverband für die nacht herstellen.


    bisher kann ich einschätzen, dass ich sehr zufrieden mit der beschneidung bin. :)z


    zur schwellung muss ich noch hinzufügen, dass jeder heilungsverlauf einer wunde mit einer "entzündung" des gewebes verbunden ist und somit normal ist.


    sollte morgen nichts umwerfend neues hinzu kommen, dann entfällt der bericht.:)^

    tag 4 (samstag)


    die heutige nacht war nicht so angenehm. mein freund hat sich daran erinnert, dass er lang und dick werden kann und genau das hat er heute nacht 4 x gemacht (das was ich bemerkt habe).


    in engen slip machte sich das nicht gut. es waren keine schmerzen aber ein komischer druck. hatte ja leichten salbenverband drum und heute morgen waren keine blutspuren dran. also hat der druckverband gehalten und die wunde ist nicht aufgeplatzt.


    hab heute mittag mal gekühlt, damit die schwellung schneller zurück geht.


    vorhin in kalten wasser mit kamillan gebadet.


    am tag heute wieder frei im slip getragen. fäden sind nicht am slip hängen geblieben.


    werde heute nacht mal lässige schlafanzughose (so etwas habe ich für den notfall auch - sonst schlafe ich untenrum immer nackt) anziehen und wieder leichten druckverband mit salbe drum machen.


    ansonsten ist alles in ordnung.


    mit der intimrasur werde ich mal noch warten. ist aber komisches gefühl, wenn man blank sein gewöhnt ist.

    tag 5 (sonntag)


    die nacht war wie immer; druck auf die naht bei erektion; leichter verband drum gehabt; alles heil geblieben. weite hose war gut so.


    am tage frei getragen; keine schmerzen; schwellung geht weiter zurück.


    wunde juckt - sie heilt.


    bin bisher sehr zufrieden. noch nichts bereut - bis hier her.


    morgen wieder job. werde nachher noch mal penisbaden machen.


    hatte gehofft hier mal ein feedback zu bekommen, ob das überhaupt gelesen wird, ob es anderen genau so oder anders ergangen ist.


    würde mich auch über pn freuen.

    @ chd82

    hi


    es freut mich das es dir gut geht mit deiner beschneidung!!


    Das es ohne komplikationen verlaufen ist bis jetzt zumindest!!


    Ich lese es auf jedenfall ob es auch andere lesen weiß ich nicht!!


    Gruß Cobra

    tag 6 (montag)


    es gibt heute nicht viel zu berichten.


    hab meinen job gemacht ohne probleme. schwellung geht weiter zurück. keine schmerzen. immer noch die kleinen probleme mit den nachterrektionen. wie lange dauert das noch?? vielleicht kann jemand mal darauf antworten. gerna auch per pn.

    Natürlich lese ich auch ;-D


    Hört sich ja wirklich gut bei Dir an!! Das Problem mit den nächtlichen Errektionen hatte ich bis der letzte Faden raus war und das hat unglaubliche 22 Tage gedauert :(v Aber danach war alles fein.


    Alles in allem, war es bei Dir wie bei mir: die Betäubung war nur ein pieks, von der OP nichts gespürt und hinterher keine Schmerzen. Nur das ziepen bei Errektionen ist nervig ]:D Das geht aber auch vorbei.


    Gute Besserung noch...

    Muss der Faden eigentlich jetzt nach "Sexualanatomie" verschoben werden??? Du hast ja kein Problem mehr mit der Vorhaut :=o sie ist ja jetzt weg ]:D

    ne ne; :|N erst muss ja mal der rest der vorhaut (oder was davon noch übrig geblieben ist)noch verheilen, die schwellungen müssen weg sein und alle fäden müssen raus sein. :)z


    ausserdem muss ich ja nach einem halben jahr noch mein festback abgeben, ob ich es bereue:°( oder ob mein entschluss richtig war. :)z

    "Je nachdem kann man ja auch ein Problem damit haben, keine mehr zu haben :-p"


    NEIN (mrk82) bisher habe ich damit kein prob nur nachts etwas wenn die fäden etwas zwicken. :)z

    tag 7 (dienstag)


    jobtag ohne probleme überstanden; schwellung ist immer noch; kann nicht feststellen um wieviel sie zurück gegangen ist.


    in der nacht immer noch die probs. bin aber heute nacht nur einmal ( so 3.00 uhr) munter geworden und dann zur toilette und weiter geschlafen bis 06.35 uhr.


    hoffe das wird heute nacht wieder so. habe nachts immer noch salbenverband drum.


    morgen darf ich lt. doc dass erste mal wieder baden. werde das nutzen. bisher nur duschen.

    Musstest Du nun seit einer Woche völlig enthaltsam sein oder ging es wenigstens alleine? Wie soll Mann es nur eine Woche ohne Erguss aushalten? Gibt es da vom Arzt ein Medikament das die Lust unterdrückt? Ich meine, die Samenproduktion hört ja nicht auf, da staut sich doch etwas!