Beschneidung mit Plastibell und Circ-Ring?

    Hallo,


    hat irgendjemand Erfahrungen mit Beschneidung mit der Plastibell-Methode oder mit dem Circ-Ring?


    Ich möchte mich aus ästhetischen Gründen beschneiden lassen und habe überlegt, eine der Methoden zu wählen, um bei einer teilweisen Beschneidung eine Phimose durch Narbenbildung zu vermeiden. Geht Plastibell nur bei Kindern und ist der Circ-Ring wirklich so toll wie er in der Werbung beschrieben wird oder so unsicher, wie viele sagen?


    Wär super, wenn mir jemand bei meiner Entscheidung unter die Arme greifen könnte. Bin etwas ratlos. ???

  • 12 Antworten

    Was ist unsicher?

    Hallo,


    haben Nutzer der genannten Geräte diese Meinung geäußert oder nur, mal wieder, besonders "kluge" Menschen. Da solltest Du dir die Webseiten mal auf mögliche Nutzerkommentare durchsehen und dann erst entscheiden.


    Logo, oder?

    Auf jeden Fall solltest du dir erstmal einen Urologen suchen, der mit nem Circ-Ring/Plastibell beschneidet, weil in Deutschland die wenigsten Ärzte damit beschneiden... Außer du willst das natürlich ohne Arzt machen, dann wird aber nix aus guter Narbenbildung ;-)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    kannst mir ja mal die Lottozahlen sagen

    Zitat

    naja also ich denke masturbieren kann mann auch ohne vorhaut ganz gut - jedenfalls klappt das bei mir alles:-)

    Woher weißt du das wenn du deine Vorhaut noch hast???


    Sei froh das du deine noch hast.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ja, die Vorhaut wird über den Ring bis hinter den Teil gestülpt, der dann beschnitten werden soll. Dann wird ein Nylonfaden auf Höhe des Rings um die Vorhaut herum gelegt und auf dem Ring fest zugebunden. Der zu beschneidende Teil der Vorhaut wird somit von der Blutzufuhr abgeschnürt, die Haut stirbt ab, wird hart und fällt irgendwann auf Höhe des Fadens samt dem innenliegenden Ring ab.


    Das Problem ist, dass es bei dieser Hautnekrotisierung zu Infektionen kommen kann, da nekrotische (also abgestorbene bzw. gerade absterbende Haut) eigentlich umgehend vom Körper getrennt werden muss, da in sie keine Abwehrkräfte mehr über die Blutbahn gelangen kann (da diese ja abgeschnürt ist), jedoch trotzdem noch mit dem restl. Körper verbunden ist und somit eine perfekte Eintrittspforte für jegliche Keime u. Bakterien darstellt.


    Desweiteren kann es zu äußerst schmerzhaften Abrissen der absterbenden Vorhaut kommen, da diese sich nicht zeitgleich rundherum löst sondern meist Stück für Stück. Somit ist dann ein Teil schon gelöst, während ein Teil noch dran hängt. Bleibt man nun irgendwo hängen (z. B. beim Anziehen) kann es passieren, dass man den noch anhaftenden Teil vorzeitig abreißt und sich damit derbe Schmerzen und evtl. sogar eine Blutung zufügt.


    Dieses Teil wird bei medizinischen Beschneidungen beim Arzt heutzutage aus gutem Grund nicht mehr eingesetzt. Es ist schon fast als kriminell zu bezeichnen, das Ding als einfaches Instrument für die Beschneidung für jedermann anzupreisen.

    Mein Sohn wurde als Kleinkind damit teilbeschnitten - allerdings weil er eine Phimose der Extraklasse hatte. Es war eine wirkliche Notop. Ich habe darum gekämpft, dass er nicht vollständig beschnitten wird, weil ich nicht wusste, WAS er wollen würde (er war zu klein, um zu entscheiden) und weil die Vorhaut doch eine wichtige Funktion hat. Bei ihm war es damals so, dass der vordere Teil der Vorhaut weggeschnitten wurde, der Rest wurde geschlitzt und dann hinter die Eichel zurück genommen und mit dem Ring fixiert. Der Ring ist nach knapp zwei Wochen selber abgefallen. Die Narbe sieht gut aus.


    ABER: mein Sohn ist heute sowas von froh, eine Vorhaut zu haben. Ich bin froh, dass ich mich damals nicht vom Operateur habe zutexten lassen und bei der OP anwesend war. Wenn Zeit gewesen wäre, hätten wir gedehnt. War aber nicht.


    Aber das ist ja bei Dir gar nicht das Problem. Wieso gefällt Dir Dein Penis nicht MIT Vorhaut?