Eichel gerrötet und weißer Belag: Pilz?

    Hallo,


    meine Eichel ist seit ca. 3 Tagen im Bereich unter der Vorhaut rot, und es bildet sich extrem schnell und viel weißer Belag darunter. (Wie wenn man sich nicht wäscht %-| ). Wenn ich dusche, lässt sich alles entfernen, aber nach ca 12 stunden ist schon wieder sehr viel Belag vorhanden. Außdem juckt es gelegentlich.


    Ist das ein Pilz oder nicht? Kann ich vielleicht irgedneine Salbe ausprobieren, bevor ich zum Urologen geh?

  • 5 Antworten

    Hey Kaii


    Du wirst lachen, aber ich habe genau das gleiche Problem und zwar auch seit ca. 3 - 4 Tagen..


    Es juckt manchmal sehr und hab mich schon gewundert, weil es sonst nie so juckt, und wenn ich die Vorhaut zurückzieh dann is die schon sehr rot und vorhin hab ich auch dieses Weiße Trockene Zeug gemerkt was ich dann aber weggewischt habe.. is irgendwie so n bisschen wie getrocknetes sperma nur habe ich mich gestern abend KOMPLETT geduscht und seitdem nicht mehr Onaniert oda sonstwas, und trotzdem war das zeug vorhin da..


    Meine Freundin & ich haben seit vor ca. 1 woche den Verdacht dass sie ne Pilzinfektion hat, könnte es nun sein dass ich sowas jetzt auch habe ?

    Hallo, da ich kein eigenes Thema aufmachen wollte und dieser Thread einigermaßen passt hier auch mal mein Problem:


    mich plagt seit ca. 2 Monaten das gleiche Problem: Nach der Masturbation, egal ob mit Freundin oder allein, rötet sich meine Eichel, es entstehen kleine Bläschen und es schmerzt. Nach einigen Stunden sind diese Symptome weg und es bleibt ein roter Fleck, der juckt und weh tut (Pilz?). Beim ersten Mal habe ich die Creme Canifug Cremolum mit 2 g Clotrimazol gegen Pilz genommen und nach ca. 2-3 Wochen war der Fleck wieder weg. Ca. 1 Woche später trat genau das gleich Problem auf. Wieder alles gerötet nach Masturbation und nach wenigen Stunden bleibt roter Fleck, diesmal auch mit weißer flüssiger Schicht ganz zu Anfang. Außerdem tut nach Geschlechtsverkehr (natürlich mit Kondom) alles weh. Der genannte Fleck ist nun seit 4 Wochen da, allerdings nicht so stark wie am Anfang, das muss ich zugeben. Nehme weiterhin die oben genannte Creme. Ausserdem ist bei erneutem Masturbieren eine Art Entzündung an der Aussenhaut aufgetreten. Dagegen habe ich Bepanthen genommen und das scheint in Ordnung zu sein. Im Grunde funktioniert das Masturbieren nur, wenn ich Gleitmittel oder Wasser nehme, ansonsten scheint es zu trocken zu sein.


    Das Problem ist, dass ich momentan in Frankreich bin und dass mich die Ärzte hier irgendwie nicht verstehen... Habe auch einen Herpes Test gemacht, der negativ war. Hatte früher nie derartige Probleme und weiß einfach nicht woran es liegt. Werde sobald ich Weihnachten in Deutschland bin auch zum Urologen gehen, aber vllt. kann mir ja jemand für den Moment helfen, was ich machen könnte.


    MfG