Freiwillige Beschneidung: Passt auf, lasst es

    bei dir muss was schief gelaufen sein... wenn es bei vielen so wäre wie bei dir, würden die ärzte garnicht beschneiden.

  • 30 Antworten

    Hi Criss

    Hallo Criss


    aber wieso habe ich das? danke erstmal für deine Antwort aber kann man da nichts machen? an was liegt das?


    vielen dank


    g i z m o

    wurdest du radikal beschnitten? hast du dein vorhautbändchen noch oder ist das auch weg?


    wurdest du aus religiösen gründen beschnitten oder wegen ner verengung oder gibt es bei dir nen anderen grund?


    ist damals alles gut verheilt?gab es probleme?


    ich würde sagen es kann passiert sein, das man bei bestimmte nerven mit durchtrennt hat oder ne ntzündung dran schuld war.


    mfg chris

    Weg haben sie mir die Mütze vor 13 Jahren ungefähr gemacht aufgrund einer Vorhautverengung. Sexuell aktiv wurde ich erst mit 13, hatte aber keinen Spaß an der ganzen Sache... wegen oben genannter Gründe.


    _____grüße Giz______


    ______life Sucks_____

    hallo gizmo248,


    Ich kann dir absolut nur zustimmen ich selbst bin mit 3 jahren beschnitten worden und hatte bis heute noch nie GV (bin jetzt 21) da ich absolut kein gefühl in der Eichel habe das einziste was ich schn mit 10 jahren hatte , als ich anfing mit SB ware eine art blaue Fecken die sich sofort nach meiner allerersten SB an den beiden Eichelhälften bildeten, da ich so eine enorme Kraft ausüben musste um zum Höhepunkt zu gelangen. Ich weiss nicht wie es Bei dir ist aber diese art blaue Flecken habe ich bis heute und gehen auch nicht mehr weg, da doch eine Ziemliche Energie Walten muss bis da was kommt. Aber stören tun diese prellungen mich nicht, den mann spürt dort ja nichts.

    Generell würde ich von einem Eingriff an einer Struktur absehen, die völlig in Ordnung ist. Egal ob nun Vorhaut ab oder Zungenpiercing.


    Was gesund ist sollte keinem Risiko ausgesetzt werden; abgesehen davon ist eine Beschneidung eine nicht-natürliche Veränderung. Es gibt einen guten Grund warum man(n) evolutionär betrachtet eine Vorhaut hat... allerdings steht man in Zeiten von "Brust-OP für 3,99 in der Woche" ja mit so einer Ansicht ziemlich alleine da.


    Meridion

    @ gizmo:

    ganz ehrlich, wenn du so heftig über deine probleme klagst aber nicht zum arzt gehen willst, weils dir peinlich ist oder was auch immer, dann kann dir hier glaube ich auch keiner helfen. du scheinst so frustriert zu sein das es wirklich irrelevant für dich ist ob du nun diese "peinlichkeit" auf dich nehmen musst oder nicht.... versuch ist es wert!!!

    @ Meridion:

    bist sicher nicht der einzige. aber was nun wirklich richtig oder falsch ist hängt immer noch vom betrachtungswinkel ab. ich zb hatte ne phimose und da ich sexuell aktiv werden wollte habe ich mich beschneiden lassen. UND es klappt UND es macht spaß......


    also, bevor du heulst TU lieber was! nur von hier schreiben wird es auch nicht besser....


    gruß

    ich kann genau nachvollziehen wie du dich fühlst


    ich wurde als baby beschnitten und fühle auch überhaupt nichts beim sex!


    echt scheisse!


    ich würde sagen wenn jmd sich freiwillig im Erwachsenenalter beschneiden lässt, hat er noch 10 jahre um den sex zu genießen, dann ist alles abgestumpft!

    !?!Und Mann fühlt nichts mehr°!


    keine ahnung ob dass zu trifft!

    Versteh ich nicht

    Leute bei mir wurde mit 15 Jahren eine radikale Beschneidung vorgenommen. Alles weg,... Bändchen, Vorhaut komplett weg.


    Wenn er steif ist, ist da keinerlei bewegliche haut. Alles richtig schön straff... Ich bin jetzt 31 und von abstumpfen kann da keine rede sein. Ich habe den besten sex der welt

    Da kann ich nur protestieren...ich bin jetzt 15 und wurde bereits mit 3 Jahren beschnitten und habe heute keine Probleme. Bei mir ist zwar das Bändchen noch da, doch von der Vorheut beinahe gar nichts mehr!


    Ich wüsste zwar gerne wie es mit einer Vorhaut ist, dennoch bin ich mit meiner Beschneidung zufrieden.


    Ich kann mit dennoch nicht vorstellen wiso du/ihr diese Probleme habt. Jedoch ist zu erkennen dass nur sehr wenige dieses Poblem haben und es auch viele Vorteile der Beschneidung gibt. Daher würde ich den Anderen nicht umbedingt von einer Beschneidung abraten.


    Es wäre also angebracht sich erst einmal zu informieren woher diese Probleme wirklich stammen, um 100% gegen eine Beschneidung abzuraten .

    Hallo!


    Wie man sieht geht es den Menschen wie den Leuten: Jeder ist anders, jeder empfindet anders und – jeder bewertet auf Grund SEINER Erfahrungen eine Beschneidung anders.


    Dabei ist die Lösung recht einfach. Das hier


    http://www.diomed.de/fileadmin…de/musterboegen/m_uro.pdf


    ist eine der Patienteninformationen, die vor einer Phimose-OP dem betroffenen Jungen/Mann bzw. bei Minderjährigen den Eltern vorzulegen UND ausführlich zu erläutern ist. Darin findet sich u. a. der Satz:

    Zitat

    "Die Empfindlichkeit der Eichel kann sich nach dem Eingriff vorübergehend, aber auch auf Dauer, erhöhen oder vermindern."

    Die Betonung liegt auf "kann"!


    Bei einigen Jungen/Männern, die hier geschrieben haben, ist dieser Fall offensichtlich eingetreten.


    Wie hier schon richtig gesagt wurde, sind offenbar eher wenige Jungen/Männer von solchen Problemen (Empfindungsverlust oder –Verschlechterung im Bereich der Eichel) betroffen. Allerdings interessiert Statistik DENJENIGEN überhaupt nicht, der zu den Betroffenen gehört.


    Wenn ein Junge / Mann unter einem derartigen Problem leidet, dann ist es ihm egal, dass 100 andere auch beschnitten wurden, aber keine Probleme damit haben – eine solche "Feststellung" bringt ihn nicht einen Millimeter weiter!


    Man kann etwas tun, wenn man erstmal weiß, wo das Problem überhaupt liegt und wie es zu diesem Empfindungsverlust kommt.


    WAS man(n) tun kann, das steht z. B. hier:


    http://www.phimose-info.de/


    hier (Stichworte Eichel, Kondom, Gleitmittel, Masturbation


    http://www.phimose-info.de/com…mid,0/func,fileinfo/id,8/


    Viele Grüße!


    Markus

    Also ich wurde mit 19 radikal beschnitten und ich bin vollauf zufrieden. Also von Unempfindlichkeit meiner Eichel keine Spur, im Gegenteil.


    Gruss

    kein Gefühlsverlust

    Bin seit vielen Jahren beschnitten und habe keinerlei Gefühlsverlust. Die Berührung der Eichel ist nicht unangenehm, wie es bei Unbeschnittenen oft der Fall ist; die Eichel ist aber trotzdem sehr gefühlsintensiv und sehr gut stimulierbar. Im Laufe der Jahre hat sich das Gefühl auch nicht verändert. Diese Erfahrung teilen alle beschnittenen Männer , die ich kenne, mit mir. Falls jemand an der Eichel nichts mehr spürt, ist das keine normale Auswirkung einer Beschneidung.

    ich bin auch

    seit sehr vielen jahren beschitten und habe auch sehr viele gefühle in der eichel (so wie vorher) und sehr befriedigende orgasmen. also kein gefühlsverlust

    Freiwillig

    Ich spiele schon lange mich beschneiden zu lassen. Es sind keine med Gründe sondern allein der GEdanke einer frei liegenden Eichel.


    Hat noch jemand solche Phantasien?