Frenulum OP umgehbar?

    Hallo ihr Lieben,


    vermutlich ist mein Frenulum schon immer "etwas kurz" gewesen.

    Vor etwa 5 Jahren (vor meinem ersten Mal) hatte ich eine richtige Urologen-Odysee, weil ich dachte, ich könne die Vorhaut nicht im erigierten Zustand hinter die Eichel ziehen. Einige Urologen haben mir zu einer Beschneidung geraten, andere zu einer Behandlung des Frenulums.

    Ich muss dazu sagen, dass ich mein Leben lang davor so onaniert hatte, dass ich das Zurückziehen nicht brauchte.


    Irgendwann merkte ich, dass das Zurückziehen im erigierten Zustand doch geht und ich die Vorhaut damit auch komplett hinter die Eichel bekomme, auch wenn es etwas spannt. Ich habe mich dann auch getraut Sex zu haben und es war angenehm. Das hat ein paar Jahre soweit auch ganz gut geklappt. Nun ist es jedoch so, dass ich nach der "normalen" Onanie mit Kondom merke, dass es am Frenulum danach etwas rot wird und zieht und spannt.

    Letzte Woche hatte ich Sex. Es hat geklappt aber danach wurde es am Frenulum wieder rot und hat etwa 5 Tage gezogen und gespannt.


    Ich möchte gerne ein gesundes Sexleben haben, gleichzeitig bin ich ein ziemlicher Angsthase, habe gar Panik vor einer OP, weil ich mich teilweise nichtmal selbst mit den Händen dort unten an bestimmten Stellen berühren mag und mir beim Blut sehen übel wird.


    Daher die sicherlich etwas verzweifelt wirkende Fragen:

    Gibt es irgendwelche Cremes mit denen man das Frenulum einreiben und dehnen kann?

    Macht das Dehnen in meinem Fall Sinn oder mache ich es damit zwangsläufig nur schlimmer?

    Ich habe mir jetzt Wundheilcreme gekauft, um mich damit einzureiben, könnte das für Dehnzwecke auch hilfreich sein?

    Kann ich das Problem irgendwie lösen und um einen Eingriff am Frenulum herumkommen?

  • 1 Antwort

    ich würde dazu raten erstmal die Vorhaut zu dehnen, allerdings mußt du dich dazu an deinen Geschlechtsteilen anfassen,ich hoffe mal für dich das du eine Badewanne hast, dann läßt du schön warmes Wasser ein und wäschst ganz bewußt bewußt deine Männlichkeit, dann führst du eine Erektion herbei und ziehst die Vorhaut bis zum dicksten Punkt der Eichel, vielleicht hast du ja das Glück, das sich die Vorhaut weitet, bei mir klappte es z.B. nicht deshalb hab ich mich beschneiden lassen, es war nicht blutig nd Schmerzen hatte ich auch keine aber ich will dich da mal nicht beeinflußen, ist ja dein Körper und du mußt damit leben, also mach was oder laß was machen und es gibt am Körper keine Ekelzonen, Penis und Hoden sind genauso wenig ekelhaft wie Ohren und Nase