• Ich wäre gerne beschnitten

    Hi Ich bin 15 Jahre alt und würde mich gerne Beschneiden lassen Komplet bis aufs Vorhautbändchen. Einziges Problem ich habe keinen Medizinischen Grund dafür. Und ich kann ja nicht zu meinen Elter gehen und sagen ich möchte mich Beschneiden lassen. Bei uns ist das eher schwierig da wir nicht offen über Sex reden. Kann mir vielleicht jemand Tipps geben…
  • 348 Antworten

    ach mein gottchen, mit 15 kann man schon durchaus über seinen körper bestimmen. ich habe mir mit 16 auch ein handflächengroßes tattoo machen lassen, das wird sich auch nicht wieder rückgängig machen lassen. und dabei habe ich alle möglichen konsequenzen wie ästehtik, schmerzen, spätere mögliche schwangerschaft und das "ausleiern des tattoos, spätere arbeit etc bedacht...


    ich bin da schon roller gefahren, also hatte ich die möglichkeit, mich schwer im straßenverkehr durch alk zu verletzen, ich hatte schon zwei piercings (okay, die kann man ja rausnehmen) und sex (ne schwangerschaft wäre auch für mich nicht wieder rückgängig zu machen), also hat man auch schon als 15jähriger genug bewusstsein und verantwortung über seinen körper.


    ich frage mich eher, ob die vorhaut so schrecklich "belastend" sein kann, sich dafür einer op zu unterziehen (wird das eigentlich unter vollnarkose gemacht?).

    Zitat

    wird das eigentlich unter vollnarkose gemacht?

    gibts einweder unter örtlicher, da gibts paar spritzen in den schaft, oder unter vollnarkose

    Ich hab nur eine Frage: Wieso zur Hölle ist es dir PEINLICH mit Vorhaut vor deinen Beschnittenen Kumpels zu stehen?

    Zitat

    Ich hab nur eine Frage: Wieso zur Hölle ist es dir PEINLICH mit Vorhaut vor deinen Beschnittenen Kumpels zu stehen?

    kann ich dir auch beantworten. eben, weil alle seine kumpels beschnitten sind...blablabla


    was für ein thread... %-|


    zuviele pr0ns geguckt??


    hab erstmal sex, danach beschneide dich. dann kannst du allen erzählen ob's nen großen unterschied macht.

    Zitat

    Diese OP ist für den Arzt ein minimaler Aufwand bei aber relativ hohem finanziellen Gewinn.

    Was für ein Blödsinn. :|N


    Der maximale Satz ist 49 EUR. (einfacher Satz 21 EUR). An einer Ultraschalluntersuchung von Nieren, Blase und einem weiteren Organ (wird immer so abgerechnet wenn ein Urologe das macht) verdient der Arzt genauso viel. Jetzt frage Dich mal was schneller geht: Eine Ultraschalluntersuchung oder eine Phimoseoperation? Nicht böse gemeint, aber wenn man keine Ahnung hat, einfach mal....

    @juicy das ist ja mal selten dämlich dein Beitrag sry ein Tattoo und/oder Roller fahren kann man nicht mit sowas vergleichen bei weitem nicht.

    @ Michi2:

    Bist du Jude? Sind keine freunde Juden? Nicht das das jetzt irgendwer falsch versteht ich hab nichts gegen Religionen.


    Wen der Arzt einen falschen schnitt macht oder auch Infektionen ins spiel kommen bist du dein Gemächt los bzw wärst du froh gewesen es nicht gemacht zuhaben.


    Warum soll das hygenischer sein? Wen du dein Gemächt jeden tag waschen tust wird da auch nichts dreckig, musst ja nicht jeden tag duschen oder baden, nimm ein Waschlappen und seife und schon kann es losgehen.

    Sind deine freunde Juden?


    /edit


    sry hab ich vergessen zu schreiben


    nach meinen wissen sind die Juden beschnitten wen ich mich nicht Täusche.


    Darum stellte ich die Frage.

    beschnitten ist auf jeden Fall hygienischer. Denn unter der vorgeschobenen Vorhaut (bei unbeschnittenen oder teilbeschnittenen) kommt es mit der Zeit zu leichten Ablagerungen von urintropfen, Spermaresten (aus Lusttropfen zb) und auch fusseln die sich durchs tragen (Unterwäsche) einfach lösen können.


    Jeder der Unbeschnitten ist, auch wenn er sich täglich im Intimbereich ausgiebig wäscht, weiß, dass gelegentlich halt dort ein paar Kleinigkeiten sind (keine Ahnung wie ich das jetzt nennen soll) Und das ist bei Beschnittenen einfach nicht. Denn da kann sich ja absolut nichts ablagern.


    Auch aus der eigenen Erfahrung mit anderen Männern (bin Schwul) kann ich nur sagen, dass jeder Unbeschnittene, auch wenn er sich vor dem Date dort intensiv gereinigt hat, trotzdem unter der Vorhaut schon mal nen anderen Geschmack hat, als Beschnittene. Meist so leicht in Richtung Urin. Also ist es logisch dass sich im laufe von 24 std da durchaus das ein oder andere ablagern kann.

    Welche möglichen Vorteile hat die Beschneidung?


    -Laut einer australischen Untersuchung haben beschnittene Männer ein geringeres Risiko, sich mit AIDS zu infizieren. Demnach fungiert die Innenseite der Vorhaut als Eintrittspforte für HI-Viren.


    -Die Hygiene ist bei beschnittenen Männern einfacher und effektiver durchzuführen.


    -Die Beschneidung beeinträchtigt weder die Potenz noch die sexuelle Erregbarkeit. Manche Männer berichten im Gegenteil von intensiveren Orgasmen und größerer Ausdauer.


    -Peniskrebs soll bei beschnittenen Männern seltener auftreten als bei unbeschnittenen. Das Risiko für Harnwegsinfektionen sinkt bei Beschnittenen, somit reduziert sich auch das Risiko, bleibende Nierenschäden durch aufsteigende Infektionen zu bekommen.


    Welche Komplikationen können auftreten?


    -In den meisten Fällen sind auftretende Komplikationen harmlos und einfach zu behandeln.


    -Nachblutungen treten selten auf. Es reicht meistens ein Druckverband.


    -Bei Teilbeschneidungen kann es zu einer erneuten Vorhautverengung kommen.


    -Grundsätzlich möglich, aber sehr selten sind Verletzungen der Harnröhre und der Eichel.


    Quelle: netdoktor.de, Dr. med. Britta Bürger


    http://www.netdoktor.de/Magazin/Die-Beschneidung-beim-Mann-228.html

    Nun ja, der erste "Vorteil" spricht ja schon Bände. Also ich weiß eine wirksamere Prophylaxe gegen Aids...


    #2: Bei Glatze oder kurzen Haaren ist die Hygiene auch einfacher & effektiver durchzuführen. Bundeswehrschnitt für alle, jetzt!


    Bei #3 wäre zu ergänzen: Manche Männer berichten von weniger intensiven ...


    #4 (Peniskarzinom) ist, wenn überhaupt signifikant, irrelevant (vgl. http://www.cirp.org/library/statements/letters/1996-02_ACS/)


    Und die 4 Komplikationen sind 4 zuviel bei einer medizinisch nicht indizierten Beschneidung.


    Anscheinend ist die Zirkumzision doch rentabel für Urologen (was Mickey so unfreundlich bestreitet), wenn man solche Kampfschriften sieht???

    säb90 was ist denn da anders?


    mein tattoo hat bei weitem mehr gekostet als die maximalen 49Euro.


    Natürlich kann man das vergleichen. Für beides nimmt man extreme Verantwortung für seinen Körper in Kauf, beides lässt sich nicht wieder rückgängig machen, beides sieht man zb beim duschen im schwimmband etc. selbst bei piercings gibt es teilweise örtliche betäubungen und auch die kosten zumindest mehr und das loch bleibt auf jedenfall immer sichtbar. Könntest dich ja auch mal begründen.

    mir erscheint das ganze wie eine fixe idee vom te.


    ich persönlich mag unbeschnitten lieber, damit kann ich "ihn" besser handhaben.


    überleg dir das lieber nochmal gut, wettend ass du es dann bereust?

    @ bamibam

    Zitat

    Laut einer australischen Untersuchung haben beschnittene Männer ein geringeres Risiko, sich mit AIDS zu infizieren. Demnach fungiert die Innenseite der Vorhaut als Eintrittspforte für HI-Viren.

    Aha! Und wieviele Untersuchungen wurden da durchgeführt? Weißt Du das auch.

    wenn michi 2 meint, er muss beschnitten sein, so soll er es doch machen lassen, vorteile bringt es ihm keine, eher nachteile mit infektionen, aber das wird er schon merken, geschnitten ist gleich, rückgängig gemacht werden kanne es nicht mehr. ich kenne viele unbeschnittene und die haben auch keine nachteile.


    gruss

    autsch.. ich könnt mich auf die stirn klatschen!!! oder michi!


    aber ich hab das gefühl, er will sich hier nur wichtig machen! in der frauenwelt isses völlig wurscht ob einer beschnitten ist oder nicht - michi, mach was du willst, ist ja eh dein leben, deine entscheidung und da kann dir keiner was sagen, aber ich würde mich nicht wie ein affe benehmen und den anderen jungs nachmachen wollen!