• Ich wäre gerne beschnitten

    Hi Ich bin 15 Jahre alt und würde mich gerne Beschneiden lassen Komplet bis aufs Vorhautbändchen. Einziges Problem ich habe keinen Medizinischen Grund dafür. Und ich kann ja nicht zu meinen Elter gehen und sagen ich möchte mich Beschneiden lassen. Bei uns ist das eher schwierig da wir nicht offen über Sex reden. Kann mir vielleicht jemand Tipps geben…
  • 348 Antworten
    Zitat

    Weil Mein Vater ist beschnitten und Alle meine Freund und ich find es sieht schön aus ist hygienischer

    In Zeiten des täglichen Duschen und Badens bei Bescneidung noch von Hygiene zu reden finde ich, gelinde gesagt, ziemlich lächerlich...


    Wer erwachsen und mach es dann. Oder auch nicht. Mit 15 bist du eh zu jung.

    Zitat

    Na, dann hat er´s ja richtig gemacht, zumindest seiner Ansicht nach :)^

    Ob man nun für oder gegen Beschneidung ist - ich finde seine Eltern haben was falsch gemacht.


    Er ist erst 15 und was seiner Ansicht nach richtig ist, kann in einem halben Jahr für ihn falsch sein.


    Wenn er jetzt ein Tattoo haben möchte - soll er dann auch zu seinen Eltern gehen und sagen "Der und der hat auch eins..." und die sollen ja und Amen sagen?


    Und sag bitte nicht, das sei nicht vergleichbar. Es ist in beiden Fällen eine unwiderrufliche Veränderung am eigenen Körper. Ich traue einem pubertierenden 15jährigen nicht zu, die Tragweite einer Entscheidung für den Rest seines Lebens zu überblicken, ob es nun bei nem Mädel um ne Brustvergrößerung, bei einem Jungen um eine Beschneidung oder sonst eine rein kosmetische Veränderung geht.


    Insofern: :(v


    Mit 18 hätte er selbst entscheiden können, ob er die Beschneidung immer noch haben will. Ich hoffe, er musste sie wenigstens selbst bezahlen.

    Zitat

    Und sag bitte nicht, das sei nicht vergleichbar. Es ist in beiden Fällen eine unwiderrufliche Veränderung am eigenen Körper. Ich traue einem pubertierenden 15jährigen nicht zu, die Tragweite einer Entscheidung für den Rest seines Lebens zu überblicken, ob es nun bei nem Mädel um ne Brustvergrößerung, bei einem Jungen um eine Beschneidung oder sonst eine rein kosmetische Veränderung geht.

    :)^:)^:)^:)^:)^:)^

    @ Its just me

    Klar kann man das vergleichen. Ich sag ja auch nicht, dass ich´s gut finde, aber das müssen er und seine Eltern selber wissen. Und jetzt ist es eh zu spät.


    Allerdings gibt es ja auch Jungs, die als Kinder, aus welchen Gründen auch immer, beschnitten werden, und die müssen auch damit leben. Deshalb find ich´s schon mal gut, dass er es WOLLTE.


    Man weiß vorher nie, was draus wird. Du kannst auch an einer Routine-OP, die notwendig ist, sterben. Das weißt du vorher auch nicht.


    Wenn man sowas machen lässt, oder als Eltern zustimmt, muss man eben auch die Konseqenzen tragen.


    Nur, wenn mir mein Tattoo in 10 Jahren nichtmehr gefällt, dann hab ich zwar Pech gehabt, aber ich trage keinen gesundheitlichen Schaden davon.

    Bikermädel

    Das stimmt so nicht. Ein Tatoo ist körperenergetisch gesehen eine Narbe. Und das kann zu weitreichenden Konsequenzen führen. Aber das ist ein anderes Thema.

    Zitat

    Wenn man sowas machen lässt, oder als Eltern zustimmt, muss man eben auch die Konseqenzen tragen.

    Die Frage die ich mir bei sowas immer stelle ist: Kann Derjenige die Tragweite dessen, was er da tut oder vorhat zu tun übeerhaupt begreifen?


    Nicht umsonst gibts Piercings zb erst am 16 mit erlaubnis der eltern und Tattoos erst ab 18.


    Nur weil ich mit 11 Jahren schon wusste, dass ich ein tattoo und Piercings haben will, hab ich meine Eltern auch nicht totgequatscht, bis ich alles hatte was ich wollte.


    Bei Piercings hieß es immer: "Erst mit 16!" und mein Tattoo, nun damit habe ich mir bis zu meinem 23. Lebensjahr zeitgelassen. Mein erstes Piercing gabs zum 16. Geburtstag, das 2. zum 18 und das 3. (RIP) zum 22.. Und ich weiß, was ich tat. mir war vollkommen bewusst, was ich da mache. Besonderst bei dem Tattoo, das auch nicht mein letztes ist.


    aber etwas nur deshalb zu machen, weil es alle haben? Das erinnert mich ans Komasaufen und an Arschgeweihträgerinnen ("Meine Freundin hat sowas, ich will auch eins!"). das ist so pubertär... :-/

    Ach Opti

    Im Normalfall hab ich aber mit nem Tattoo keine Schmerzen oder Einschränkungen (ich weiß, Audnahmen bestätigen die Regel). Bei einer Beschneidung schätz ich, stehn die Chancen für Schwierigkeiten "besser".


    Wie gesagt, ich kann´s nicht beurteilen.


    Aber es wird immer Leute geben, die von der Brücke springen, nur weil´s die anderen auch machen. Manche bereuen es hinterher, manche sind ewig mit der Entscheidung zufrieden.


    Das wird so schnell leider niemand ändern.

    richtig rat 08 du kannst nicht länger weil du aufeinmal den tiger im tank hast sondern weil du WENIGER spürst. und fürs onanieren soll die vorhaut auch wichtig sein. kenne einen der wurde beschnitten mit 15-16 und er fand das richtig doof. nur weil deine freunde beschnitten sind musst du dich doch nicht auch beschneiden lassen ich meine..wtf???:|N


    vlt. sind deine freunde von geburt an beschnitten wegen religion oder andren dingen aber nur weil sie das haben solltest du das nicht auch machen lassen. du stehst noch am anfang der sexuellen erfahrungen und deine freunde auch und eure partnerinnen auch. also lass dir ma zeit damit xD

    Hallo Michi2!


    Du kannst den anderen, die dich zu recht von der Beschneidung abbringen möchten, ruhig glauben. Ich bin selber mit 12 Jahren (also vor 2 Jahren) beschnitten worden und ich kann dir nur sagen, dass es eines der schlimmsten Dinge ist, die du deinem Sexualleben und deiner Seele (!) nur antun kannst. Abgesehen davon, das die Selbstbefriedigung ein einziges langweiliges Trauerspiel geworden ist, wird deine Eichel einmal so unempfindlich, dass du mit einem Hammer drauf schlagen könntest, ohne etwas zu spüren (Nicht wörtlich gemeint :-o)


    All die Vorteile die deine Vorhaut mit sich bringt sind vom einen auf den anderen Tag verschwunden und dass für immer und unwiederbringlich !!!


    Außerdem solltest du dich niemals von den Einflüßen, wie zum Beispiel in der Schule, beeinflussen lassen! Nur weil andere beschnitten sind, heißt das noch lange nicht, dass es "inn" oder besser ist, oder dass du es gar auch haben musst!!!


    Ich kann dir nur noch mit auf den Weg geben, deine Entscheidung zu ändern, damit glücklich zu sein, dass deine Vorhaut nicht verengt ist und weiter dein besseres Gefühlserlebnis zu geniessen.


    (PS: Ein bisschen neidisch bin ich ja schon ;-))


    Viele Grüße,


    Jesse

    Hooooops,


    es ist ja leider schon zu spät!!!!


    Tut mir leid, dass ich hier unnötig reingepostet habe.


    Oh, Mann, sich seinen gesunden Körper freiwillig so zu zerstören - das bricht mir das Herz :°_

    Ich habe ne andere frage ich kann meine vorhaut im steifen zustand schon bisschen zurückziehen aber nur 1:4 der eichel kann ich sehen und die eichel hängt mit der vorhaut zs was kann ich da tuen..?

    @ _depp_

    Geh ins Gefängnis! Geh nicht über Los, und zieh kein Geld ein. Oder so ähnlich.


    Versuch ganz vorsichtig zu dehnen, UND geh zum Arzt damit. Wenn du keine Beschneidung willst (ich hoffe so) dann sag es. Lass dich nicht dazu überreden, wenn du es nicht willst. Dehnen dauert allerding eine Zeit. Aber es lohnt sich.