Relative Phimose Beschneidung notwendig?

    Hallo Leute , Ich bin 17 Jahre alt und habe Probleme mit der Vorhaut. Ich musste mich stark überwinden mit meinen Eltern darüber zu sprechen. Sie haben aber alles gut aufgenommen und mir geholfen . Wir haben dann also einen Termin beim Urologen gemacht und Schwupps sagt er mir ja das ist eine relative Phimose und hier hilft nur Beschneidung . Da habe ich erstmal geschluckt. Er hat nicht mal andere Methoden genannt sondern einfach gesagt yo Beschneidung wird gemacht . Also zum Problem selber meine Vorhaut lässt sich im unerigierten Zustand über die Eichel schieben jedoch nur bis zur Hälfte im erigiertem Zustand . Ich habe keinerlei Schmerzen bei der SB nur mich stört halt dass der Sex dann natürlich weh tun wird . Ich habe ich also belesen und gesehen ,dass es andere Möglichkeiten gibt und dass ich jetzt total verunsichert bin was ich machen soll . Ich möchte ja eigentlich meine Vorhaut behalten und nicht vollkommen beschnitten werden . Außerdem möchte ich mehr Empfinden haben durch die Vorhaut und nicht so abgestumpft sein wie bei einer Beschneidung . Ich habe Angst meine Empfindlichkeit zu verlieren und mich stört dass ich einfach so vom Urologen durchgeschoben wurde . So kam es mir jedenfalls vor . Meine Frage also an euch was soll ich machen ? Sollte ich nochmal zu seinem anderen Urologen , weil mein Termin im Krankenhaus steht schon also jedenfalls der termin wenn die Einzelheiten besprochen werden und der Termin für eine OP gemacht werden sollte . Ich habe keine Bange vor einer OP oder so nur will ich meine Vorhaut nicht vollkommen verlieren und ich habe auch das Gefühl , dass das nicht nötig ist . Vielleicht kennt sich ja einer mit einer relativen Phimose aus und kann mir noch andere Möglichkeiten nennen wie ich meine Vorhaut trotzdem erhalten kann. Ich hab nämlich keine Lust dass der Typ einfach nur schnell Geld machen will und sich gar nicht mit mir befasst , denn wie schon oft gesagt ich möchte keine vollkommene Beschneidung. Würde mich also über Antworten freuen!!

  • 31 Antworten

    Versuch zuerst einmal eine Dehntherapie, siehe den ersten Faden in diesem Unterforum. Gib dir ein paar Monate Zeit. Nichts überstürzen, nichts erzwingen wollen. Den Spitaltermin einfach absagen mit der Begründung, dass du noch nicht so weit bist ...

    Zitat

    Versuch zuerst einmal eine Dehntherapie, siehe den ersten Faden in diesem Unterforum. Gib dir ein paar Monate Zeit. Nichts überstürzen, nichts erzwingen wollen. Den Spitaltermin einfach absagen mit der Begründung, dass du noch nicht so weit bist ...

    Das würd' ich auch dringend empfehlen !!


    Bei mir wars ähnlich, liegt schon üüüber fünfzig Jahre zurück. Verstärkend kam hinzu, dass ich eine pilzförmige Eichel hatte/habe und ich die Vorhaut im erigierten Zustand garnicht wieder (oder nur mit großer Mühe) nach vorne schieben konnte weil ich sie nicht über den Eichelring bekam. Das Problem habe ich gelöst, indem ich mich selbst befriedigt und die Spannungen abgebaut habe. Dann gings :-)


    Naja, ich hab dann - immer wenns passte und mich niemand beobachtete - gedehnt und die Vorhaut möglichst weit nach hinten gezogen. Weiter hab ich beim Pillern vorn mit Daumen und Zeigefinger 'zugehalten'. Durch den aufstauenden Druck blähte sich die Haut auf, was dann (nach langer Zeit) dazu führte, dass alles elastischer wurde.


    Ich hatte damals keine Vertrauensperson, mit der ich das Thema besprechen konnte.


    Später dann, bei den ersten "Gehversuchen" mit dem weiblichen Geschlecht hatte ich das Glück, beim Petting und GV auf verständnisvolle Partnerinnen zu stoßen, mit denen ich gemeinsam die "Rückführungsaktionen" durchführte. :-)


    Heute, stramm auf die siebzig zugehend, bin ich froh, meine Vorhaut noch in Gänze zu besitzen. Toller Nebeneffekt war auch immer, dass sich das Blut bei zurück gezogener Haut noch mehr in der Eichel staute und der Eichelring beim GV zu angenehmen und willkommenen Reizungen beim weiblichen Geschlecht führte.


    Lös' das Problem "spielerisch" durch Dehnübungen. Immer dann, wenns passt. Ich habs so hinbekommen und denke heute noch an die unvergesslichen Gefühle dabei. ;-)


    Allen ein schönes Wochenende !!

  • Anzeige
    Zitat

    lso zum Problem selber meine Vorhaut lässt sich im unerigierten Zustand über die Eichel schieben jedoch nur bis zur Hälfte im erigiertem Zustand .

    Bei einer relativen Phimose ist eine Beschneidung völlig übertrtieben und unnötig. Du kannst die Vorhaut ja im schlaffen Zustand über die Eichel schieben und mit Dehnungsübungen kann man die Vorhautöffnung weiten, so das du sie auch bei einer Erektion über die Eichel schieben kannst.

    Zitat

    Er hat nicht mal andere Methoden genannt sondern einfach gesagt yo Beschneidung wird gemacht .

    Weil es Geld bringt.


    Das ist in sehr vielen Fällen nur rein wirtschaftlich. Auch Ärzte müssen verdienen, Op-Säle kosten Geld, Geräte kosten Geld, Mitarbeiter, Praxisinventar usw usw


    Mit einer Beschneidung verdient man mehr Geld als an der Verschreibung einer Salbe zur konservativen Behandlung.


    Ein Krankenhaus oder eine Praxis ist ein Wirtschaftsunternehmen, also muss viel operiert werden damit die Kosten gedeckt sind ;-)


    Darum wird auch gerne viel und daher unnötig beschnitten.

    Zitat

    denn wie schon oft gesagt ich möchte keine vollkommene Beschneidung. Würde mich also über Antworten freuen!!

    Bei einer Phimose kommt es zu eienem Missverhältnis zw Vorhautöffnung und Eichelgröße. Die Vorhautöffnung ist zu eng, so das die Vorhaut nicht über die Eichel gezogen werden kann.


    Man unterscheidet noch in vollständige und relative Phimose.


    Vollständige Phimose heißt, dass die Vorhaut weder im steifen noch im schlaffen Zustand zurückgeschoben werden kann.


    Relative Phimose heißt, dass die Vorhaut im schlaffen aber nicht im steifen Zustand zurückgeschoben werden kann.


    Eine Phimose kann man aber aufdehnen, sodas sie sich die Vorhautöffnung weitet und die Verengung somit behoben wird. Die Erfolgsrate liegt bei 80-90% ( wenn man regelmäßig dehnt)


    Ich schreibe dir die Dehnungsbehandlung einmal auf:


    Die Vorhaut im steifen Zustand bis zur Spannungsgrenze zurückziehen und dort 20 sek halten, 10x wiederholen, 2-3x am Tag. Vor der Dehnung die Vorhaut mit etwas Bepanthen, Bodylotion, Niveacreme, oder Babyöl eincremen damit keine kleinen Hauteinrisse entstehen.


    Die Dehnung musst du aber regelmäßig und gewissenhaft über mehrere Wochen ausführen, damit sie Erfolg hat.


    Die Dehnung kannst du zusätzlich unter der Dusche oder in der Badewanne ausführen.


    Viele haben gute Erfahrungen mit Bepanthen gemacht. Ich schlage vor, dass du dir die Salbe auch zum dehnen besorgst.

    Hey Leute , danke für eure Antworten :) . Ich denke ich werde es mal mit dem Dehnen probieren . Habe noch eine Frage zum Vorhautbändchen .Wenn es zu kurz ist dann ist es ja so , dass der Penis sich nach vorne beugt wenn man die Vorhaut zurück zieht . Wenn ich meine Vorhaut im nicht erigierten Zustand vollkommen zurück ziehe also so weit wie es geht dann beugt sich Eichel auch nach vorne . Aber wenn ich die Vorhaut im erigierten Zustand bis zu 3/4 über die Eichel ziehe dann beugt sich noch nichts . Ist es dann auch ein verkürztes Vorhautbändchen oder eher nicht ? Was wäre z.B. wenn ich das auch noch hätte ??

    Ein zu kurzes Bändchen kann auch "einzeln" behandelt werden. Ich würde das Bändchen dann aber komplett entfernen lassen. Meins ist auch komplett weg, aber die Feinfühligkeit an der Stelle ist kaum verändert.


    Vielleicht würde eine Bändchenentfernung nach Abheilen auch Deine Dehnversuche erleichtern.


    Wenns mit dem Dehnen nicht hilft: Ich hatte eine Beschneidung und kann die Berichte von drastischem Gefühlsverlust nicht bestätigen. Im Alltag ist die Empfindlichkeit reduziert; bei Erektion ist sie aber komplett vorhanden. Die Nerven scheinen aber nach dem mechanischen Zusammenwachsen der Nahtstelle noch einige Wochen mehr zu brauchen, um sich wiederzufinden.

  • Anzeige
    Zitat

    dass der Sex dann natürlich weh tun wird

    Wie kommst du darauf?!

    Zitat

    Sollte ich nochmal zu seinem anderen Urologen

    Natürlich.


    Ansonsten die Sache mit dem Dehnen.

    Zitat

    Aber wenn ich die Vorhaut im erigierten Zustand bis zu 3/4 über die Eichel ziehe dann beugt sich noch nichts . Ist es dann auch ein verkürztes Vorhautbändchen oder eher nicht ?

    Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Frenulum_breve


    Zu kurz ist es dann, wenn beim zurückziehen der Vorhaut hinter die Eichel das Bändchen zu sehr spannt und zB beim Sex Probleme bereitet.

    Zitat

    Also zum Problem selber meine Vorhaut lässt sich im unerigierten Zustand über die Eichel schieben jedoch nur bis zur Hälfte im erigiertem Zustand

    Bei mir ging die Vorhaut wesentlicdh weniger weit zurück und ich habe alles mit Dehnen hinbekommen! Also auf KEINEN Fall an dir rumschnipseln lassen! Wie man richtig dehnt, ist im Eingangsthread ausführlich beschrieben. Ich habe zusätzlich zum Beschriebenen Flüssigseife auf die verklebte Stelle gegeben und damit gedehnt. Die Seife hat ganz klar mitgeholfen, die Verklebung aufzulösen! Aber nimm bitte eine milde, pH-neutrale Seife und reib die strapazierte Haut anschliessend mit einer milden Hautcreme grosszügig ein.

  • Anzeige

    Auch ich möchte dich bestärken, das du dich nicht operieren läßt.


    Ich habe erst mit Ende 30 festgestellt, das ich eine Vorhautverengung habe. Durch die Dehnmethode hatte ich nach circa 3 Monaten sichtbaren Erfolg.


    Heute ist meine Vorhaut total elastisch und geht im schlaffen wie im steifen Zustand, ohne Probleme über die Eichel.


    Wenn das also im "hohen Alter" noch klappt, dann auch bei dir, wenn du noch Jungendlich bist.

    Zitat

    Ein zu kurzes Bändchen kann auch "einzeln" behandelt werden. Ich würde das Bändchen dann aber komplett entfernen lassen. Meins ist auch komplett weg, aber die Feinfühligkeit an der Stelle ist kaum verändert.

    ich denke nicht, dass das eine allgemeine empfehlung sein kann. standardmäßig wird verlängt, also frenulumplastik, nicht -ektomie. so dürfte auch die gefahr des verlustes von feinfühligkeit geringer sein.

    Hei Leute danke für eure Antworten und sorry , dass so lange keine Antwort von mir kam . Nach langer Überlegung habe ich mich doch dazu entschlossen mich beschneiden zu lassen . Ich habe auch mit ein paar Bekannten und Freunden darüber gesprochen die auch beschnitten sind und sie meinten ehrlich zu mir , dass sie wirklich keine wirklich negativen Erfahrungen haben . Ich weiß aber nicht ob sie sich beschneiden lassen haben im späteren Alter oder schon als kleiner Boi beschnitten worden sind . Naja meine OP steht fest und ich stehe der ganzen Sache mittlerweile ziemlich gelassen gegenüber. Hoffentlich wird es nach der OP nicht zu Schmerzen oder sowas kommen also wünscht mir Glück :D.

  • Anzeige
    Zitat

    Nach langer Überlegung habe ich mich doch dazu entschlossen mich beschneiden zu lassen

    Wie gesagt, du hast nur eine relative Phimose. Eine Beschneidung bzw so eine umfangreiche OP ist völlig unnötig. :-/


    Sich deshalb den Risiken und auch möglichen Späkomplikationen auszusetzen ist mir nicht verständlich :|N

  • Anzeige