Vorhaut Beschneidung (Hilfe)

    Hallo, ich war beim Urologen und er sagte, dass ich mein Bändli entfernen soll und die Vorhaut. Nun meine Frage ist, ein verkürztes Bändli ist ja kein Problem, wenn die ganze Vorhaut weg ist? (habe auch eine vereengung) Versteht Ihr? Mein bändli muss ja nicht weg...Wenn die Vorhaut eh gleich weg operiert wird...Oder gibt es Probleme, wenn man Das bändli verkürzt lässt und sich beschneiden lässt... Bin 16 Jahre alt, Freue mich auf jede Antwort. Danke.:)

  • 3 Antworten

    @ Grüß dich fsx1999

    Warum warst du denn beim Urologen? Hast du eine Vorhautverengung?


    Wenn ja, kannst du dir im Unterforum Vorhautprobleme diesen Faden durchlesen.


    http://www.med1.de/Forum/Vorhautprobleme/467183/


    Du kannst die Moderation anschreiben, deinen Faden in das entsprechende Unterforum zu verschieben. Dort kannst du dich mit Leuten die Erfahrung zu deinem Problem haben sehr gut austauschen.

    Zitat

    Oder gibt es Probleme, wenn man Das bändli verkürzt lässt und sich beschneiden lässt...

    Ja, es kann bei Beschneidungen zu diversen Probleme führen. Aber das können dir betroffene Jungs bestimmt besser erklären. :)z

    Wie stark ist denn deine Verengung? Vielleicht klappt es ja mit einer Dehntherapie? Siehe Beiträge hier in diesem Unterforum.


    Ein kurzes Bändchen führt zum Abknicken der Eichel, wenn die Vorhaut ganz nach hinten gezogen wird (falls Zurückziehen überhaupt möglich ist bei dir). Bei mir ist das Bändchen auch etwas kurz, Eichel knickt ab, aber weder bei Handbetrieb noch beim Verkehr irgendein Problem. Deshalb ist noch alles so wie immer. Aber eben, ich habe auch keine Verengung der Vorhaut, da lässt sich alles ohne Probleme bewegen.

    fsx1999

    Zitat

    dass ich mein Bändli entfernen soll und die Vorhaut. Nun meine Frage ist, ein verkürztes Bändli ist ja kein Problem, wenn die ganze Vorhaut weg ist? (habe auch eine vereengung) Versteht Ihr?

    Das wäre ja dann vergleichbar mit: Ich habe eine Sehnenverkürzung am Finger, aber wir amputieren dann trotzdem mal die ganze Hand. Besser mal alles weg. ;-)


    Ersteinmal muss man festhalten das die Vorhaut ein wichtiges Organ ist, welches nicht zu voreilig entfernt werden sollte und auch nur dann, wenn es absolut medizinisch notwendig ist.


    Dazu hier mehr Infos:


    Komplikationen der Zirkumzision


    Die Vorhaut schützt die Eichel vor Austrocknung, äußeren Reizen und hält sie feucht. Die Sensibilität und Empfindlichkeit wird somit bewahrt. Im Vorhautbändchen und der Vorhaut liegen viele freie sensible Nervenendigungen und Meissnersche Tastkörperchen Link


    Sie gehört zur Eichel wie das Lid zum Auge.


    Bevor man aber nun hingeht und operiert, kannst du versuchen die Vorhaut aufzudehnen. Denn eine Phimose und ein zu kurzes Bändchen kann man auch ohne Operation behandeln :-)


    Die konservative Therapie hat wenn sie regelmäßig ausgeführt wird eine Erfolgsrate von 80-90%


    Lies hier einen Artikel aus der Ärztezeitung


    Bei Phimose ist eine Op oft unnötig


    Ich schreibe dir die Dehnungsbehandlung nochmal auf und du kannst wenn du möchtest es nochmal genau nach der Anleitung versuchen:

    Zitat

    Technik zur Vorhautdehnung:


    Die Vorhaut im steifen Zustand bis zur Spannungsgrenze zurückziehen und dort 20 sek halten, 10x wiederholen, 2-3x am Tag. Vor der Dehnung die Vorhaut mit etwas Bepanthen, Bodylotion, Niveacreme, oder Babyöl eincremen damit keine kleinen Hauteinrisse entstehen.


    Die Dehnung musst du aber regelmäßig und gewissenhaft über mehrere Wochen ausführen, damit sie Erfolg hat. Auch kannst du die Dehnung zusätzlich unter der Dusche oder in der Badewanne ausführen

    Eine andere gute Alternative zur radikalen Beschneidung ist die sog. Triple Inzision.


    Dabei wird die Vorhaut mit drei Einschnitten erweitert und dann wieder vernäht, die Verengung wird somit behoben und die Vorhaut bleibt erhalten. Es ist also eine vorhauterhaltende Op-Technik :-)


    Lies hier:


    Triple Inzision


    Ich schlage vor, dass du es doch mal mit Dehnungsübungen versuchst, bevor du den Weg der Op gehst :-)


    Gruss