Vorhaut geht endlich hinter die Eichel, aber weiter geht es nicht?

    Hallo liebes Forum.

    Ich mache eigentlich seit Ewigkeiten schon eine Vorhautdehnung. Wobei ich da immer wieder aufgehört habe und so zieht sich das schon über Jahre.


    Endlich ist der Zeitpunkt erreicht, bei der ich die Vorhaut im errigierten Zustand hinter die Eichel bekomme. Aber dann geht es nicht mehr weiter?

    Die Vorhaut macht so Wellen hinter der Vorhaut. Sie staut sich quasi da zurück. Das heißt ich sehe nicht mal einen Millimeter hinter die Eichel. (Versteht ihr was ich meine?)


    Ich dachte immer beim Dehnen, dass ich es nur über die Eichel schaffen muss, weil dann hat die Vorhaut die größte Ausdehnung passiert und dann müsste es ja locker ganz nach hinten gehen, aber das tut es nicht?


    Jetzt ist die Frage, was ist das Problem? Warum geht das nicht? Soll es überhaupt gehen?


    P.S.

    Im Prinzip sieht das so aus, nur bei mir ist da etwas mehr Haut und die wellt sich leicht hinter der Eichel.

    Bild


    Daher ich schaffe es nicht zu dem 4. Schritt aus diesem Bild:

    Bild

  • 15 Antworten
    Lardes schrieb:

    Endlich ist der Zeitpunkt erreicht, bei der ich die Vorhaut im errigierten Zustand hinter die Eichel bekomme.

    Das ist ja prima, ein guter Erfolg. Also bis hinter die Eichel geht sie schon :)^



    Lardes schrieb:

    Jetzt ist die Frage, was ist das Problem? Warum geht das nicht? Soll es überhaupt gehen?

    Jede Vorhaut ist unterschiedlich beweglich und verschieblich. Die einen können sie sehr weit nach hinten ziehen wie auf dem Bild und andere nicht. Also bei jedem anders.

    Es kann vorkommen, so wie bei dir, dass die Vorhaut insgesamt noch zu wenig verschieblich ist. Dann staut sie sich.

    Du kannst aber die Vorhaut noch versuchen quer zu dehnen, also die Dehnung zu verstärken.


    So wie hier auf dem BILD nimmst du dann z.B. zwei Teelöffel und schiebts die Vorhaut darüber. Dann die Vorhaut auseinander dehnen.

    Die Dehnung 30 Sek halten und mehrmals Wiederholen.

    Zitat

    Jetzt ist die Frage, was ist das Problem? Warum geht das nicht? Soll es überhaupt gehen?

    das bändchen ist das "problem".

    Also Danke für die Antworten.

    Mittlerweile geht es schon besser zurück und ich kann es auch ein paar Millimeter hinter der Eichel nach hinten ziehen.


    Einzig was noch ist: Wenn ich die Vorhaut zurück tu, dann geht es etwas schwer wieder nach vorne. Also es ist nicht unbedinngt eng, aber die Vorhaut ist eben hinter der Eichel und die muss natürlich auch wieder drüber. Aber mit etwas hin und her geht es dann doch jedes Mal.


    Und auch das wird besser. Also ist, denke ich, nur mehr eine Frage der Zeit ;)

    Nachtrag:

    Ich glaube das Bändchen ist wirklich einen ticken zu kurz. Sollte sich aber auch noch etwas Dehnen lassen und dann sollte es passen.


    Warum ich das glaube?

    Wenn ich die Vorhaut im schlaffen Zustand ganz zurück ziehe, so das auch die Falte hinter der Eichel nicht mehr da ist, dann neigt sich die Spitze nach unten.


    Im Steifen Zustand steht es eben schon direkt hinter der Eichel an.

    Das ist bei jedem Penis anders, aber es genügt eigentlich, wenn die Vorhaut beim steifen Penis bis hinter den Rand der Eichel zurückzuziehen geht. Vielleicht geht es mit Dehnen irgendwann noch weiter. War bei mir auch so, erst nach mehreren Jahren (mit 18 oder so) konnte ich die Vorhaut ganz bis runter am Schaft ziehen.

    Also Sex ist kein Problem habe ich gemerkt. :D

    Allerdings wenn sie mir einen Handjob gibt, dann schmerzt es manchmal leicht wenn sie zu weit nach hinten zieht.

    Ist das normal?

    Hyperion schrieb:

    Wo schmerzt es denn?

    Am Bändchen oder hinten am Schaft beim zurück ziehen?

    Am Bändchen.

    Die einfachste Lösung wird wohl einfach sein, dass ich ihr das sage und ich ihr zeige wie ich es selber mache. Dennoch wäre es interessant ob es normal ist, dass das weh tun kann wenn man zu weit zurück zieht.

    Hab' auch ein etwas strammes Bändchen, wenn zuviel Zug drauf kommt, spannt es, noch strammer: dann tut's eben weh. Völlig normal, denke ich. Evtl. kann es nach und nach auch etwas gedehnt werden?!

    Wenn Sex geht ist doch alles gut.

    Mein Bändchen ist auch etwas straffer. Wenn mein Schatz beim Handjob wild ist tut es auch manchmal weh. Dann sage ich ihr sie soll etwas weniger zurück ziehen. Kurz vor dem Samenerguss ist es aber sogar gut wenn sie wilder macht. Der Erguss ist dann heftiger

    Meine Vorhaut geht seit kurzen auch ganz zurück. Aber auch nur bis die eichel frei is und nich weiter. Aber wenn ich sie dann loslasse ruscht sie sofort wieder komplett nach vorne. Ich hab im Schwimmbad in der duche aber gesehn das viele männer so die nach hinten machen und die bleibt dann da auch beim duschen. Ist da was bei mir nich normal?


    Grus Tim

    Ob die Vorhaut von alleine wieder vor geht hängt von vielen Faktoren ab. Der wichtigste ist meiner Meinung nach die größe der Eichel im Verhältnis zu Penisschaft. Meine Vorhaut geht nicht mal bei 16 grd Wassertemperatur von alleine zurück, obwohl sie weit genug ist. Sie ist dann komplett in der Kranzfurche. Solange die Vorhaut ohne Schmerzen zurückgezogen werden kann, ist sicher alles normal.

    Zitat

    Der wichtigste ist meiner Meinung nach die größe der Eichel im Verhältnis zu Penisschaft.

    ich würde auch sagen, dass ein recht kurzes bändchen es begünstigt, dass die vorhaut sofort wieder nach vorne geht und nicht in der kranzfurche bleibt.