Vorhautbändchen OP

    Hallo,

    gestern Nachmittag wurde mir mein Vorhautbändchen verlängert. Quer durchtrennt und längs vernäht.

    Jetzt hat es gestern Abend und heute morgen etwas nachgeblutet.

    Muss ich mir Sorgen machen oder ist das keine 24 Stunden nach der op normal das es nachblutet?

  • 9 Antworten

    OP-Wunden sind frühestens nach 24 Stunden soweit, daß kein bißchen Blut mehr kommt.

    Wenn es keine größere Blutung ist (wovon beim Frenulum nicht auszugehen ist), es nicht großflächig durch den Verband "suppt", dann mußt Du Dir keine Gedanken machen.

    Das ist meine persönliche Meinung/Erfahrung.

    Hinweis: Ich bin aber kein Arzt!

    Kann man da irgendwas dagegen machen das es nicht so nachblutet. Irgendeine Salbe oder so, bepanthen vielleicht?

    Arzt hat mir keine aufgeschrieben

    Entschuldige, daß ich mich erst jetzt melde:

    Auf eine blutende, nichtverschlossene Wunde gehört ausschließlich steriles Verbandsmaterial! Finger weg von Salben, ehe es zugeteilt ist. Infektionsgefahr.

    ich schließe mich volontere an und rate dir vor dem Wechseln den Verband ein wenig anzufeuchten damit der Wundschorf nicht aufreisst und somit die Wunde wieder eröffnet.

    volontere schrieb:

    OP-Wunden sind frühestens nach 24 Stunden soweit, daß kein bißchen Blut mehr kommt.

    Wenn es keine größere Blutung ist (wovon beim Frenulum nicht auszugehen ist), es nicht großflächig durch den Verband "suppt", dann mußt Du Dir keine Gedanken machen.

    Das ist meine persönliche Meinung/Erfahrung.

    Hinweis: Ich bin aber kein Arzt!

    Mittlerweile blutet es auch nicht mehr so nach, war jetzt nur die ersten 24 Stunden die es bisschen mehr nachgeblutet hat, aber auch nicht so dramatisch.

    Im Moment ist es so das wenn überhaupt noch nur paar kleine Tropfen Blut rauskommen. Aber ich denke das wird nicht weiter schlimm sein oder?

    Wie heilen so Wunden eigentlich besser ab an der frischen Luft oder wenn man Verband drum hat?

    Und bei mir bildet so Art Kruste, Wundschorf oder so. Wie verhält es sich damit, ist das hinderlich für die Heilung?

    an der Luft heilt es am besten und Wundschorf bildet sich immer , bevor es abheilt, lass den bitte dran bis er von selbst abfällt

    • Neu

    Nachblutungen sind bei solch einer OP völlig normal. Bei mir persönlich hat es selbst eine Woche nach der OP noch nachgeblutet, was unproblematisch ist, wenn es sich lediglich um Tropfen handelt. Zur Wundversorgung rate ich sterile Kompressen zu verwenden sowie eine ganz normale Wundsalbe aufzutragen. Wenn es aktuell nachblutet Blutung mit Kompresse stillen und erst bei Abklingen der Blutung Salbe auftragen. Aber selbst wenn in die offene Wunde Salbe gerät hat das keinerlei Folgen. Das Salben trägt dabei erheblich zum Heilungsprozess bei und verhindert Narbenbildung. Ich rate also den Arzt nochmal in Bezug auf eine Salbe zu fragen, denn diese ist sehr wichtig.