• Vorhautverengung - Triple Inzision

    Erfahrungsbericht Triple Inzision – Erweiterungsplastik Hallo zusammen, ich bin 16 Jahre alt und möchte meine Erfahrungen nach der Triple Inzision, auch Erweiterungsplastik genannt, schildern. Ich habe eine angeborene Phimose, die zwar bisher kaum Probleme gemacht hat, aber behandelt werden muss. Ich habe mich für die Triple Inzision, bei meiner Klinik…
  • 21 Antworten
    Mr. W schrieb:
    TripleXXX schrieb:

    Danke Mr. M für deine Antwort.

    Ja dann ist es ziemlich gleich wie bei mir.

    Kannst du die Vorhaut im steifen Zustand ganz zurück ziehen und hast keine Schmerzen dabei? Also auch so, dass nirgendwo eine Wulst entsteht oder es sich schoppt?
    ich durchforste schon die ganze Zeit das Internet nach vorher/nachher Fotos - hast du wo brauchbare gefunden?

    LG

    Also ich kann die Vorhaut im steifen Zustand komplett zurückziehen und das ohne Probleme. Schmerzen sind auch in keinster Weise dabei. Fotos habe ich leider auch kaum welche gefunden, aber im unerigierten Zustand sieht der Penis genau gleich aus und im erigierten so wie ein Penis ohne jegliche Vorhautprobleme. Also es sind von der OP keine Spuren zu sehen. Die Bilder, wie eine Triple Inzision funktioniert, welche im Internet zu finden sind, sind aber tatsächlich sehr realitätsnah.

    danke für die Antwort. Ich habe eben auch eine phimose. Ich kann meine Vorhaut im schlaffen Zustand ohne Probleme zurück ziehen. Im steifem Zustand konnte ich sie bis zu meiner frenulum op im Sommer nur mit Schmerzen hinter die Eichel ziehen. Jetzt nach der OP kann ich sie zwar ohne Schmerzen hinter die Eichel ziehen, aber eben nicht komplett ausrollen (hoffe das war verständlich), sodass immer eine Wulst entsteht. Ich weiß jetzt nicht so recht ob mir die triple Inzision dabei hilft oder nicht. Aber du sagst, dass die Vorhaut im steifen Zustand komplett ausrollen kannst/komplett zurück ziehen kannst?

    Lg

    Lieber TripleXXX,

    Ich verstehe, was du da schilderst. Bei mir persönlich ist die Vorhaut im steifen Zustand komplett glatt hinter die Eichel gezogen. Bei entsteht wohl diese "Wulst", weil die Frenulum OP sich eben auf das Bändchen bezieht. Bei der beschrieben Wulst könnte es sich meiner Meinung nach um den Schnürring handeln, der bei der Triple Inzision komplett entfernt wird. Das ist aber nur eine Vermutung und du solltest das mit einem Arzt besprechen.

    Alles Gute.

    Hallo Mr. M,

    Ich war gestern beim Arzt.

    Ich habe Fotos gemacht und diese ihm gezeigt und er hat es sich im Anschluss angeschaut...

    Und du hattest recht, es handelt sich um einen Schnürring, den man mit einer triple Inzision beseitigen könnte.

    Grundsätzlich würde er aber lieber eine beschneidung machen, da er sagt, dass bei der triple Inzision Narben entstehen - nun meine Frage: wie sieht das bei dir aus? Mein Arzt sprach von dog ears. Sieht man bei dir was?

    Weiters hat er mir auch gesagt, dass die Operation unter einer Erektion erfolgt, war das bei dir auch so?

    Und was er noch gesagt hat, dass es sein könnte, dass er während der Operation merkt, dass die OP nicht den gewünschten Erfolg bringt und in diesem Fall auf eine beschneidung umschwenken würde. (Wahrscheinlichkeit 10 %) war das bei dir auch so?

    Lieber TripleXXX,

    natürlich sieht der Penis seit der Operation anders aus und selbstverständlich bleiben Narben. Aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen, dass diese den ästhetischen Gesamteindruck des Penis nicht stören. Die Narben fallen nicht wirklich auf, weil der Penis sowieso ein bisschen anders als zuvor aussieht, weil ja auch einiges verändert/verlängert wurde. Mir persönlich wurde auch eher zu einer kompletten Entfernung geraten, da natürlich schon die Wahrscheinlichkeit besteht, dass nicht das gewünschte Ergebnis dabei herauskommt. Trotzdem habe ich mich für die Triple Inzision entschieden, weil ich finde, dass gleich eine komplette Entfernung zu extrem ist. Die Vorhaut ist dann leider für immer weg und das Gesamtempfinden ohne die Vorhaut ist auch ein anderes. Dementsprechend habe ich die Wahrscheinlichkeit, dass es nicht klappt, hingenommen, da die Vorhaut ja immer noch problemlos komplett entfernt werden kann, wenn die gewünschte Wirkung nicht eingetreten ist. Und dazu, was der Arzt gesagt hat, die Operation im erigierten Zustand durchzuführen, weiß ich persönlich nichts. Wahrscheinlich war das bei mir auch so, um besser abschätzen zu können, wie operiert werden muss, um wirklich einen Effekt zu haben. Generell macht es ja aber keinen Unterschied, da man sowieso unter Vollnarkose operiert wird und nichts mitbekommt.


    Abschließend kann ich die Triple Inzision empfehlen, auch wenn sie nicht hundertprozentig ist, allerdings ist es eine Chance die Vorhaut zu erhalten. Das ist aber natürlich nur meine subjektive Meinung, deswegen musst du dir das mit dem Operationstyp gut überlegen und besprich dich ruhig mit Familie und Freunden, auch wenn es dir vielleicht peinlich ist, obwohl es das nicht sein sollte, da sehr viele Männer das gleiche Problem haben.


    Alles Gute

    Mr. W

    lieber Mr. W,


    vielen Dank noch einmal für deine Nachrichten.

    Ich werde die triple Inzision am 20.02. durchführen. Bei mir ist es aber nur in Lokalanästhesie und nicht in Vollnarkose.

    Ich werde dann auch einen eigenen Bericht schreiben mit meinen Erfahrungen. Kannst du dann ja lesen ...

    Aber eines muss ich noch los werden - ich finde es großartig, dass du in deinem jungen Alter hier deine Erfahrungen teilst und den anderen Mut machst - echt großes Kino und beide Daumen nach oben! :-)

    LG

    Lieber TripleXXX,

    dann wünsche ich für die OP alles Gute. Und es freut mich, dass meine Schilderungen dir als kleine Hilfe dienen konnten. Ich persönlich hätte mir vor der OP mehr solche ehrlichen Erfahrungsberichte gewünscht, deswegen war es in gewisser Weise meine Pflicht ein bisschen was hier beizutragen.

    Mr. W