• Was tun, wenn Frenulum zu kurz?

    Hi, ganz kurz: ich habe mich vor vielen Jahren irgendwie beim Duschen am Frenulum verletzt. Es hat auf einmal sehr geschmerzt. Habe dann einfach ein paar Wochen gewaret, dann war alles wieder ganz ok, außer dass da sowas wie eine Wunde war, aber nix aufregendes. Jedenfalls ist jetzt nach vielen Jahren anscheinen mein Frenulum "verwachsen", es spannt sehr,…
  • 22 Antworten

    Glaub auch das meins zu kurz is weil die vorhaut is garantiert nich das Problem naja hab noch die j1 vor mir da checken die das doch oder ???

    Master.of.lol

    Zitat

    Glaub auch das meins zu kurz is weil die vorhaut is garantiert nich das Problem naja hab noch die j1 vor mir da checken die das doch oder ???

    Wenn du dem Arzt sagts das du dort ein Problem hast und in bittest es sich mal anzugucken dann wird das untersucht.


    Sonst nicht. Es passiert ja nur das was du möchtest und womit du einverstanden bist.


    Lies hier


    http://www.kinderkardiologie-n…nduntersuchung_j1_j2.html

    Zitat

    Glaub auch das meins zu kurz is

    Strammt und spannt es denn an deinem Bändchen??


    Kannst du die Vorhaut nicht zurückziehen?


    Gruss

    Ich möchte mich zunächst einmal dafür bedanken, dass in diesem Forum solche Probleme angesprochen werden können. Wenn Ihr wüsstet, wie hilfreich das ist!


    Ich habe auch das Problem eines zu kurzen Frenulums. Im erigierten Zustand kann ich die Eichel so gut wie nie vollständig freilegen. Der Eichelkranz bleibt jedenfalls zumeist bedeckt. Jetzt lese ich, dass einige diesen zwar freilegen können, damit jedoch auch noch nicht zufrieden sind.


    Da ich natürlich keine Vergleichsmöglichkeiten habe: Sollte ich zum Urologen gehen? Abgesehen von Spannungen habe ich beim GV keine Schmerzen, verzichte jedoch womöglich auf (sorry) weiteres "Vergnügen".


    Kann mir jemand was empfehlen?


    Wäre nett!!!


    Illusio

    Entschuldigt bitte, dass ich mich noch einmal melde. Ich habe zwischenzeitlich herumgestöbert und festgestellt, dass sich viele Fragen wiederholen.


    Das ist auch völlig in Ordnung so. Jeder hat seinen Kummer und seine Nöte. Aus der Vielzahl der Antworten ergibt sich ein Bild. Auch kann man wunderbar voneinander lernen. Schließlich tut es enorm gut, offene "Ohren" zu finden.


    Eine ergänzende Frage: Wenn das Bändchen abgeschnitten wird: ändert sich an der Optik etwas? Bei der Beschneidung liegt das nahe. Doch rutscht die Vorhaut ständig nach unten?


    Beste Grüße


    Illusio

    Zitat

    Eine ergänzende Frage: Wenn das Bändchen abgeschnitten wird: ändert sich an der Optik etwas? Bei der Beschneidung liegt das nahe. Doch rutscht die Vorhaut ständig nach unten?

    Warum willst du das gute Stück denn gleich ganz entfernen? Versuch es doch erst einmal mit Dehnen. Die Chancen stehen nicht schlecht, das verkürzte Bändchen funktionsfähig zu kriegen. Selbst wenn es nicht funktionieren sollte, kann man es operativ verlängern.

    Ich kopiere dir einfach mal aus dem Leitfaden dieses Forums die Technik zur Dehnung des Vorhautbändchens:

    Zitat

    Eine ergänzende Frage: Wenn das Bändchen abgeschnitten wird: ändert sich an der Optik etwas? Bei der Beschneidung liegt das nahe. Doch rutscht die Vorhaut ständig nach unten?

    also ich kann auch nur aus den berichten von hier zusammenfassen...


    aussehen: es können reste des bändchens stehenbleiben


    gefühl: ich meine, es gab (vereinzelte) berichte über reduziertes empfinden.


    es gibt das durchtrennen und verlängern. worin genau sich da die op-techniken unterscheiden, weiß ich nicht (es gab hier sogar mal einen verlinkten op-film). eine "normal" enge vorhaut rutscht nicht ständig nach hinten nach der op.

    Vielen Dank für den netten Tipp, Barcelonata!


    Meine Finger sind weder übermäßig dick noch mein Penis unansehnlich (bisher hat sich jedenfalls noch keine Frau beschwert :=o ). Trotzdem bliebe zum Ziehen kein Platz, wenn ich das Bändchen an der Eichel festhielte. Sind denn andere Bändchen so viel länger, dass sie zusätzlich am anderen Ende festgehalten werden können? (Habe verständlicherweise noch niemals andere Bändchen gesehen.) Vielleicht sollte ich mal mit "spitzeren Fingern" ans Werk gehen?


    Werde, wenn es interessiert, berichten.


    Das mit der Gefühlsbeeinträchtigung wäre natürlich ein Nachteil. Allerdings müsste dieser doch dadurch mehr als aufgewogen werden, dass die gesamte Eichel nach einer Verlängerung oder Operation zur Verfügung steht. Bislang ist sie beim GV teilweise bedeckt. Was ist eigentlich normal? Reicht es tatsächlich nicht, wenn der Eichelkranz gerade einmal mit Mühe und Not freigelegt wird?


    Gruß