Zirkumzision

    Hallo, ich hatte vor mittlerweile 7 Wochen eine radikale Zirkumzision. Ich habe eine Frage. Die Nahtstellen sind zwar gut verheilt, aber sie sind hart und liegen wie ein Kranz um den Penis. Man kann es sich so vorstellen, wenn man um den Penis herum mit dem Finger drüberfährt, fühlt es sich an, wie wenn man von Oben mit dem Figner den Rand eines Glases entlang fährt. Ich kann das nicht gut beschreiben.


    Wenn ich leicht an der verbliebenen Schafthaut ziehe, habe ich bereits ein Spannungsgefühl. Hat das mit den sich neu zu bildenden Lymphbahnen zu tun, "Schürze" habe ich aber keine. Manche sagen auch, dass die Nahtstelle um den Penis, bis sie ganz verheilt und weich wird, bis an die 12 Wochen brauchen kann.


    Ich freue mich über eure Meinungen.


    Gruß

    Siegfried *:)

  • 5 Antworten
    Zitat



    Wenn ich leicht an der verbliebenen Schafthaut ziehe, habe ich bereits ein Spannungsgefühl. Hat das mit den sich neu zu bildenden Lymphbahnen zu tun,

    Nein, Lymphbahnen kannst du nicht erfühlen und die machen auch keine Spannungsschmerzen.


    Bei dir sind die Narben verhärtet.

    Es ist wichtig das du regelmäßig eine Narbenmassage durchführst

    Es gibt Narbensalben die man dann später nutzen kann. Aber die beste Salbe hilft nur wenn man sie mit einer Narbenmassge anwendet.


    Du musst also deine Narbe geschmeidiger machen in dem du sie täglich massierst. Dazu kannst du normale Hautcreme nutzen.

    Hallo siggi hast du auch foto ??

    Welche still bist du beschnitten

    Und wie sind narben ?


    Kannst auch message schreiben

    Gruss