• 5 Antworten

    Ja, das glaube ich schon. Hatte auch während Jahren keine Pickel mehr, oder höchstens mal welche kurz vor dem eintreffen der Mens. Nun habe ich schon länger keine Mens mehr aber ab und zu mehr oder weniger Pickel.


    Diese veschwinden aber meist von alleine wieder.


    Ich finde sowieso, dass die Wechseljahre viel mit der Pupertät gemeinsam haben. Wenn man es genau betrachtet, ist auch die Pupertät ein Wechsel.


    Nur habe ich damals gar nicht so recht mitgekriegt, was eigentlich mit mir los war. Die Wechseljahre nimmt frau doch viel bewusster wahr und weiss auch, dass nicht alles einfach so erduldet werden muss, sondern, dass es durchaus Hilfe gibt, z.B. in diesem Forum.

    hallo LuzieLieblos

    auch ich habe mit den Wechseljahren wieder Pickel bekommen wie ein Mädchen in der Pupertät,


    Das war so schlimm das ich einen Hautarzt aufsuchen mußte dermir bestätigte das dies eine wechseljahrsakne wäre.Ich habe eine Fruchtsäurebehandlung durchgeführt und jetzt ist meine Haut fast wieder normal,nur die Nase hat noch etwas Mitesser die aber hoffentlich auch bald wieder verschwinden:)^

    Hallo LuzieLieblos,


    wenn ich Deinen Beitrag so lese, weiss ich, dass ich mir meine neuerdings aufkommenden Pickel nicht einbilde!!! :-( Bin 47.


    Ach, der reinste Jungbrunnen ists doch mit den WJ, die Pubertät kehrt zurück.


    Was kehrt noch zurück? Das gute alte Clearasil Gesichtswasser.


    Es riecht noch genau wie damals mit 14 in den tiefsten 70ern...*:)


    Hoffentlich wird es nicht schlimmer. Ich war damals der reinste Streuselkuchen, mein Gesicht und auch meine Rücken- und Dekolletépartie war damit bedeckt und nichts half: Clearasilsachen nur bedingt, Sälbchen, seltsam stinkende Pasten, nach Rezept in der Apotheke zusammengemixt, ich patschte alles ergebnislos drauf. Es half mit Anfang 20 nur noch die Pille, die kriegte ich wegen meiner immer noch starken Akne auf Rezept.


    Davon wurde ich ordentlich fett, erstmal 6 kg plus::-(


    Tja, ist schon so, wie Enoya schreibt:


    Als Teenie hab ich meine Pubertät eigentlich nur an Pickeln, fettigen Haaren, null Chancen bei den Jungs ;-) wahrgenommen und daran, dass ich ganz krasse Menstruationsbeschwerden hatte. Es grauste mich davor, dass das ewig so weitergehen könnte, jetzt freu ich mich über die Malaisen, es zeigt, der Müll ist bald rum!!!


    Xeah!


    & trotz Pickeln haste auch so deine Chancen!;-D;-D;-D


    LG


    Ich hab noch öfters die Pille gewechselt, die Akne ging weg, das Gewicht nicht runter,


    da hab ichs dann nicht mehr weiter genommen.


    Allerdings möcht ich jetzt keine Hormone mehr dagegen, denn ich glaube, ich habe meine Pillenquantum weg und so schlimm ist es noch nicht.


    Ich sag ja, Clearasil... so lange es was bringt...


    Wenns nur immer mal vereinzelt ein Pickel ist, steck ichs weg, da bin ich ganz Anderes gewöhnt. :)*

    KaliARH+

    Clerasil ist eigendlich auf junge Haut abgestimmt, die man ja in den Wechseljahren nicht mehr hat.


    Es gibt wirklich gute Sachen speziell für Pickel in den Wechseljahren,jeder gute Dermatolge wird sie Dir aufschreiben...mir hats geholfen... meine Haut hat sich wieder sehr gebessert...

    Hallo Reini!


    Mensch sag mal so starkt hattest Du es?


    Hoffe, Du hasts in den Griff gekriegt?


    Hab grade wieder ein dickes Hexenhorn am Kinn mit Clearasil gebändigt...


    Klar, Clearasil wird jungen Leuten empfohlen. Aber bakteriell ists dasselbe, ob in der Pubertät oder in den WJ glaube ich, sonst würde das Clearasil nicht helfen.


    Hab eher trockene Mischhaut inzwischen, früher wars fettige Mischhaut.


    Auf Vitamin A Säure schält doch sehr... hatt mich damals schon dagegen entschieden und lieber ne weile die Pille genommen, denn damit hab ich dann wenigstens noch die Verhütung frei Haus gehabt, da bin ich pragmatisch!


    LG,