o war am Montag beim FÄ, ZYste immer noch da aber ein wenig kleiner geworden. Wenn sie nicht noch wesentlich kleiner wird, soll sie wohl doch operiert werden ( Eierstock rechts).


    Naja habe ja anfang Juni angefangen die Pille zur Dauertherapie vorerst 1/2 Jahr, zu nehmen. Habe nun die Dritte Packung angefangen. Blutung war mal mehr oder weniger stark und dauerte fast bis zum Begin des 3. Blisters. Schleimhaut hat sich noch ein wenig auf gebaut und hat nun 4 Tage nach Beginn des 3. Blisters wieder angefangen. Ist aber wohl noch alles im Rahmen des normalen. Hoffentlich dauert es jetzt nicht wieder solange und die Hauptsache ich habe im nächsten Monat Ruhe.


    Oh man is das alles nervig.


    LG :)* @:) *:)

    Sagt mal, habt ihr auch immer solche aufs und abs mit der Schwitzerei? Mal einige Tage besser, dann wieder Tage mit mehreren Hitzeanfällen pro Stunde inklusive Kopfschmerzen (welche ich dem Hormonchaos unterstelle, da ich früher während der Mens. immer Kopfschmerzen hatte).


    Liebe Grüsse und weiterhin durchhalten.


    Ursina

    ohhhh das mit dem kopfschmerz wärend der regel kenn ich nur zu gut....kann sich bis zur migräne steigern.....und das mit dem schwitzen hab ich auch ab und an und dann auch nur wenn schlafenszeit ist...so unter tags hab ich das nie.....naja was nicht ist , kann ja noch werden ":/ ;-D ....ansonsten hab ich wiedermal meine tage termin gerecht bekommen ....ABER SIE DAUERN SOOOOOOOOO LANG >:( >:( .........und dann schmierblutung bis zu nächsten periode.....komisch das alles.

    Meine eine (von vielen!) Zysten vor zwei Jahren hat mir auch eine lange lange Schmierblutung erzeugt. Die 10-tägige Hormonkur die ich kriegte um den Mist abzustellen, hat eine gewaltige Mens. mit anschliessender notfallmässiger Ausschabung zur Folge gehabt. Diese Zyste ging dann weg mit den Monsterblutung, dafür zeigt sich seitdem bei jedem FA Besuch eine Zyste auf dem U-Schall, mal links, mal rechts, mal bis 5 cm, aber (auf Holz klopf) die haben zum Glück nie mehr Beschwerden gemacht. Deshalb nehm ich die Dinger nun ziemlich locker, weil ich weiss, sie kommen und gehen wie sie Lust haben.

    Lt. meiner Fä ist es gut und kein Problem wenn die Zysten die Seiten wechsseln, bedenklich ist wohl wenn sie an einer Stelle bleiben, was wohl leider bei mir der Fall ist.


    Mit dem Schwitzen ist es sehr unterschiedlich, aber tagsüber hält es sich eigentlich in Grenzen, dagenen ist es häufiger in der Nacht, dann aber meißt recht heftig gegen morgen kurz vor dem Aufstehen. Dann komme ich mir vor wie ausdem Wasser gezogen.


    LG

    Hi Mädels,


    ich hatte genau die gleichen Symptome wie Stolpersteinchen und hab heute, nach nur 2 Wochen, schon wieder meine Tage bekommen. By the way: Mir tun seit Tagen beide Handgelenke weh. Ich hab das bisher nicht mit Hormonen in Verbindung gebracht.


    Ich hoffe, ich zieh niemanden mit runter, aber ich muss jetzt mal abkotzen: Ich habe jetzt mit 44,5 Jahren schon einige Anzeichen beginnender Wechseljahre. Von Stimmungsschwankungen kann man allerdings kaum reden, ich bin nämlich permanent schlecht drauf. Das schwankt nur zwischen übellaunig und depressiv. Die Gewichtszunahme trägt kaum zu einer Verbesserung bei!!!


    Übrigens: Ich Naivchen hab vor einiger Zeit meinem Mann davon erzählt, dass ich glaube, am Beginn der Wechseljahre zu stehen. Ich hatte eigentlich auf ein kleines bisschen Verständnis gehofft. Kürzlich hab ich ihn dann beim Tuscheln mit seinem Kumpel erwischt und hab gerade noch das Wort Wechseljahre aufgeschnappt. Am liebsten hätte ich auf der Stelle meinen Krempel gepackt und wäre abgehauen! Eigentlich braucht man sich angesichts solcher "Partner" über eine nicht vorhandene Libido nicht zu wundern.


    Das Schlimmste: Wenn ich höre, dass sich die Wechseljahre über 10/15 Jahre hinziehen, dann würde ich mich am liebsten selbst entsorgen. Ich bin nicht mehr der Mensch, der ich einmal war. Die schlechte Laune und das Schwarzsehen machen mich so fertig – ich mag schon gar nicht mehr unter Leute gehen.


    Grüßle


    Heiki (kein Power mehr)

    ach heiki.....kann dich total verstehen.......dabei ist ja das nette starke geschlecht auch nicht ausgeschlossen...die super typen kommen ja auch in die wechseljahre.........ich kenn die phase die du durchmachst auch gut.......ein auf unf ab.....momentan gehts mir gott sei dank psychisch etwas besser , aber das kann morgen schon wieder anders sein.


    ich finde es zum kotzen , dass frau sich damit die nächsten 10 bis 15 jahre herumschlagen soll.....ein zwei monate wären auch genug und gut is.......tu dir selbst was gutes mit einem schönen bad ...kerzen...und deinem lieblingsgetränk......und auskotzen kannst du dich hier nauch immer gern....kopf hoch und eine liebe :)_ :)_ :)_

    Ach Stolpersteinchen,


    das ist ja Balsam für die Seele, wenn mal jemand so lieb ist, vielen Dank! Klamotten shoppen hilft mir auch. Da bin ich richtig high, wenn ich heimkomme, leider hält das nur zwei Tage an, aber mein Geldbeutel macht eine erneute Shoppingtour dann einfach nicht mehr mit. Ist das schön, wenn man mal mit Leidensgenossinnen reden kann. Es gibt ja nie eine zu, in den Wechseljahren zu sein, auch wenn sie älter sind als ich. Ich hab manchmal den Eindruck, viele Frauen würden eher öffentlich eine HIV-Infektion zugeben, als sich die WJs einzugestehen. Jetzt gehts mir schon viel besser.


    Unter dem Schwitzen hab ich – außer nachts – (noch) nicht zu leiden. Allerdings habe ich mein ganzes Leben gefroren, über ein bisschen Wärme würde ich mich also freuen. Kopfschmerzen (Spannungs- und Migräne) habe ich schon seit Jahrzehnten. Ich bete, dass die durch die WJs nicht noch häufiger auftreten. Aber sag mal Stolpersteinchen, Deine Zyste ist hoffentlich nichts Schlimmes?


    Viele liebe Grüße


    Heiki

    also ich bin jetzt 46 geworden und hab auch noch nicht unter hitzewallungen zu leiden...aber so wie bei dir kommt das hin und wieder nur bei schlafenszeit vor....irgendwie lese ich bei dir eine kopie von mir *:) ...jahrzehntelang migräne....wenn ich meine tage bekomme muss ich besonders aufpassen , dass ich sie nicht so schlimm bekomme , dass ich mich nicht mehr bewegen kann.......meine libido ist am tiefpunkt ":/ .......und meine launen...naja.......nein nein meine zyste ist nichts schlimmes....der dok meint die geht von allein weg (was ich auch hoffe).....und ja mir hilft shopen auch ;-D ...etwas was frau gerne macht...ich geh am liebsten los wenn schlussverkauf ist :)_

    Libidio?! What the fuck is Libido?


    Für Kopfweh gibts bei mir folgende Gründe: Schlechte Haltung, Hormone, Alkohol und sohalt, wobei sohalt am häufigsten vorkommt. Ich hege die zweifelhafte Hoffnung, dass es nach den Wechseljahren weniger wird (bei meiner Mutter war es so). Womit wir wieder beim Thema wären :-D


    Ich hatte bis vor einem halben Jahr diese miese Laune nur in den Tagen vor den Tagen. Dafür habe ich mir Cimicfuga Glob. geholt, was auch geholfen hat. Inzwischen bin ich fast immer schlecht drauf, vor allem kann mich der geringste Anlass gleich wieder ins nächste Loch werfen. Ich bin vorhin beim Autofahren so ausgerastet, mein Mann saß daneben und hat mich ganz angstvoll angesehen. Er meinte, das sei ja wie im Film "Exorzist". Da können die Globuli halt auch nichts mehr ausrichten. Immerhin – das Forum hilft. Geteiltes Leid ist tatsächlich halbes Leid. Ich hatte übrigens auch schon mehrmals Zysten, einmal hat sie der Arzt während einer Bauchspiegelung gleich mit weggemacht, sonst sind sie immer von allein wieder verschwunden. Ich glaube, das ist meist harmlos. Man sollte es halt im Auge behalten.


    Stolpersteinchen – wir könnten miteinander im Netz joggen :)z , ich hab gehört, Sport soll die Wechseljahrssymptome minimieren. Im Ernst: Ich weiß, dass das hilft. Ich werde es auch wieder tun. Morgen. Weißt Du, was wirklich super ist? Während man schreibt, fängt man an, über sich selbst zu lachen. Man sieht sich aus einem anderen Blickwinkel, ohweih :|N

    der exorzist..... ;-D ich lach mich kaputt.....ich kenne das auch gut ...ich bin schon mal fast innen an der windschutzscheibe geklebt und hab schimpfparolen losgelassen , dass ich danach einen lachanfall hatte als es mir bewusst wurde...... :-D ......abern zur zeit bin ich eher die sensible und heule wegen jedem scheiss...looooooool


    was ist denn online jogging

    ":/ ":/ ....wie auch immer.... ;-D bin dabei..... :)_

    Hallo Stolpersteinchen,


    also – mit im Netz joggen meinte ich, dass wir das als mentale Vorbereitung fürs richtige Joggen machen könnten. War natürlich nur ein Gag, weil ich mich noch nicht aufraffen kann. Aber ich bin dran! Gedanklich jogge ich täglich!


    Das mit dem Heulen kenn ich auch. Aus solchen Phasen kann man sich selber fast nicht rausziehen. Man macht sich dann auch noch selber fertig, indem man nur negative Sachen denkt. Am Schluss hat man kaum noch Selbstachtung (ich kann nix, ich bin nix, keiner mag mich). Ist das bei Dir auch so? Falls ich noch einen letzten Funken Energie habe, versuche ich, die Situation irgendwie zu durchbrechen. Das geht mit Schlafen (schlafen kann ich zum Glück, mit ganz wenigen Ausnahmen, immer), sich in einem Buch zu versenken, Musik zu hören (inkl. Mitsingen). Mit Musik kann ich meine Stimmung sowieso unheimlich beinflussen.


    Ich glaub auch, uns allen fehlt Serotonin. Wenn es mal schön ist, hab ich nämlich meist keine Zeit raus zu gehen.


    Kopf hoch Stolpersteinchen, mach ganz gezielt Sachen, die Dir gut tun.


    Liebe Grüße


    Heike