Arme Himmelgrün,... Ich hoffe, es ist nicht allzu schlimm.


    War das Essen denn gut?


    Kann nicht viel berichten heute, es war ein ganz normaler Tag, was auch mal ganz ist. Für Freitag habe ich einen Friseurtermin ausgemacht, ich habe seit Oktober Wildwuchs, weil diese OP war und ich habe ja ein Implantat im Kopf, das man ganz deutlich als Beule spürt. Ich habe vergeblich gewartet, dass die Beule kleiner wird, wird sie nicht, jetzt muss die Friseuse da eben durch, kann es auch nicht ändern.


    Hoffentlich gruselt sie sich nicht zu sehr davor, mir ist das schon ein wenig peinlich... |-o

    pfffff. da ist nichts peinlich. und wenn die friseurin sich gruselt, dann ist sie blöd. so.




    ein stressiger tag heute. im büro umgezogen, 10 arbeitsplätze hin und her getauscht. wenn denn alle gut vorbereitet gewesen wären (und pünktlich da gewesen wären >:( >:( >:( ), dann wäre es entschieden schneller gegangen.


    die hummel-krankenstation kann bald geschlossen werden, mini-hummel geht wieder in den kindergarten und ihrer mama gehts auch schon besser.


    wallungsfreie feierabendgrüße *:)

    Na das hört sich ja schon gut an von der Krankenfront. Ich drück die Daumen, dass sie schnell wieder ganz gesund werden! :)^


    Komisch, gell, dass man selbst immer pflichtbewusst alles macht und sich vorbereitet und dann schlägt man sich mit Leuten herum, denen alles egal zu sein scheint.


    Denkst du nicht, dass es für andere komisch ist, diese riesige Beule zu spüren? Ich hab da wirklich Hemmungen...

    Hallo Hummel, jaja, diese "wenn" bei Dingen wie Umzügen.. wer hat's nicht auch schon so erlebt? Gibt einfach immer welche, die alles gaaaanz locker nehmen und damit den anderen etwas mehr Umtriebe bescheren. :=o Da hilft nur tief durchatmen - und vielleicht :p> ?


    Aber gut, sind die Nachfahren auf dem Weg der Besserung. Und du bist gerade wallungsfrei? Geniess es ;-D .


    Hey Mirsanmir, ich bin am Freitag auch wieder fällig bei der Friseurin. Ich freu mich darauf, sie ist nämlich ne ganz liebe. Hat mir zum letzten Geburtstag sogar Blumen liefern lassen. Werde dann also an dich denken, wenn ich unter meinem Umhang walle ]:D .


    Und mach dir keinen Kopf wegen deiner Implantat-Beule. Ich schiess mich da der Hummel an, das muss dir echt nicht peinlich sein. :)_


    Ach ja, das Essen war sehr lecker (wie immer). Indisches Buffet - ich liebe es :-q:-q . Morgen und übermorgen sind für mich auch mal wieder Arbeitstage. Hoffentlich komm ich mal wieder etwas voran mit dem Kram. In letzter Zeit kam ständig was Unvorhergesehenes, dabei will ich doch bloss das Tagesgeschäft sauber abschliessen..

    Ja, erklären muss ich das so und so, nur ich weiß eben nicht, wie sich das für jemanden anfühlt, wenn er da hinfasst.


    Mir ist nicht die Beule an sich peinlich, also nicht dieses Hörgerät außen, das kann man ruhig sehen, ich denke mir nur, wenn ich da rumfummeln müsste und jemand hat so ein spürbares Implantat, das muss doch unangenehm sein...


    Aber vielleicht mache ich mir auch zu viel Kopf.


    Also zur Erklärung, ich habe im Schädel ein Implantat und außen hält mit Magnetkraft ein externes Hörgerät. Das externe Gerät kann ich einfach wegnehmen, dann hör ich halt nix mehr, aber diese Beule, die spürt man deutlich. Ist so ein richtiger Hubbel und hier im Ort eine kleine Sensation gewesen, da hat jeder mal hinfassen wollen. Nur, es ist ein Unterschied, ob ich hinfassen will und nur ganz kurz mal fühle, oder ob ich da arbeiten muss.


    Egal, ich werde es sehen am Freitag und wahrscheinlich mache ich mir einfach zu viele Gedanken.


    Was lässt du denn machen, Himmelgrün?


    Ich hab wie gesagt Wildwuchs, ich denke, ich lasse auf Bob kurzschneiden, so dass alle Haare gleich lang sind. Und färben natürlich, ich bin schon richtig angegraut. ;-D

    Ich lass einfach wieder kurz schneiden. Hab ne Kurzhaarfrisur und die ist alle 6 Wochen fällig zum Nachschneiden. Meine Haare sind braun mit weiss gemischt - "Pfeffer und Salz" nenn ich das. Es gefällt mir so und deshalb überfärbe ich es nicht.


    Hihi, von wegen "jeder wollte mal hinfassen".. Als ich jünger war, hatte ich zeitweise ganz ganz kurze Haare, so kurz, dass sie aufrecht standen. Da wollten mir auch alle übern Kopf streichen, weil sich das so lustig anfühlt - Igelchen-mässig oder so. :-D


    Und ähm, ja, ich halte es für möglich, dass du dir zu viele Gedanken machst. Ich denke, Frisöre erleben mit ihrer Kundschaft so allerlei - da ist so ein Hubbel sicher nichts Besonderes.

    Igelfrisur ist aber auch was Faszinierendes.... ]:D


    Ich hatte immer längere Haare, letztes Jahr habe ich sie mal kurz schneiden lassen. Jetzt sind sie wieder schulterlang. Wahrscheinlich lasse ich mich beraten und komme ganz anders heim, als ich je gedacht hatte.


    Wir sprechen uns dann mal am Freitag.

    will auuuuuuuch zum friseur! die graue hummel wäre auch mal wieder dran.


    zum implantat: erklären, bitte vorsicht (wenn nötig) und gut is. ich finde da echt nichts peinlich.


    ist doch cool, das es sowas gibt.


    mich irritiert da eher, dass jeder mal anfassen wollte :-o

    die antworten heute häppchenweise, mein oller computer spinnt.


    umzug:


    früh genug geplant, aber nöööööö, warum denn vorbereiten. %-| das nervt!!


    ich liebe mein geregeltes chaos auf meinem schreibtisch, meine chefin treibts gelegentlich in den wahnsinn. aber das ist MEINS und trifft nicht die arbeit meiner kolleginnen.

    Zitat

    mich irritiert da eher, dass jeder mal anfassen wollte :-o

    ;-D Sogar unser Pfarrer war neugierig! So was hat hier eben keiner, die finden das alle total faszinierend...


    Ich walle mal wieder %:| %:| %:|


    Ok, gleich ist Bettzeit, schlafen kann ich noch gut. Gute Nacht! *:)

    Bei uns nehmen das die Leute nicht so genau, ich auch nicht, hier kennt jeder jeden, fasst jeder jeden an und ich habe da auch kein Problem.


    Heute war wieder ein stressiger Tag, aber ich habe ihn bewältigt, bin sogar noch meine 6 km gegangen. :)^


    Der Frühling hat angeklopft, die Sonne schien warm, die Vögel machten einen Radau und die anderen Sportler sind nun auch aus ihren Löchern gekrochen und ich habe die Strecke nicht mehr ganz für mich alleine. Bald gehe ich eh durch den Wald, dann sehe ich wieder keinen Menschen.


    Morgen ist ganz langer Tag, wir haben einen Auftritt, meine Kollegen und ich müssen kleine Vorträge halten, die musikalisch umrahmt werden. Meine Mädels spielen zwei Lieder und sind schon recht aufgeregt gewesen heute. Aber sie machen das gut, ich habe keine Bedenken, dass sie Erfolg haben werden.


    Wie war euer Tag so? Was machen die Kranken bzw. Wiedergenesenen?


    Gibt es eigentlich noch Kekse?