Glaub mir, da kann ich mitreden. Mir haben sie ja auch schon einen Teil vom Darm entfernt, das nimmt er mir oft noch übel.


    Was mir übrigens immer hilft, ist Fernet Branca. Natürlich nicht in Massen, sondern so ein gepflegter Schluck direkt in die Magenschmerzen bzw. den geblähten Bauch hinein.


    Wie das nun mit der Galle ist, weiß ich nicht, ich glaub, da muss man bei Alk aufpassen, nicht? Aber wie gesagt, ein kleiner Schluck sollte nicht schaden.


    Diese ganzen homöopathischen Magenmittel haben ja auch alle Alkohol.

    hier *:) büdde, büdde, kannst jederzeit soviele Wallungen schicken wie Du willst. Hab gestern noch eine grosse Kanne Ingwertee geleert. Dann war mir zwar etwas wärmer, dafür liess mich die dauervolle Blase nicht mehr schlafen ]:D

    *hicks


    mein cappu hat einen amaretto-schwips :-q


    das zum thema keine galle mehr und alkohol. ich trink eh kaum was alkoholisches - ausser mal einen kleinen schluck im cappu.und heute hab ich mir als vorzeitiges ostergeschenk eine flasche amaretto gekauft :-)


    hitzewallungen nehm ich keine ab, sorry. ich genieße da grad die pause

    @ Hummel:

    Zitat

    hitzewallungen nehm ich keine ab, sorry. ich genieße da grad die pause

    Schade, ich hätte auch welche abzugeben... ;-D :=o Aber wir haben uns gestern ein dünneres Steppbett gekauft, da hatte ich die erste Nacht mal gar keine Hitzewallungen, war mal ne ganz neue Erfahrung. :)^

    Zitat

    mein cappu hat einen amaretto-schwips :-q

    Oh, da war ja auch noch Cappu im Amaretto! ;-D




    Backen ist nicht so meins, irgendwie haut das nicht mehr richtig hin seit meinem zweiten Herd. Ich hatte erst einen Uraltherd sozusagen (war als wir unsere erste Wohnung hatten), da ist der Kuchen immer wunderbar geworden. Nun habe ich ca. den 5. Herd (ist aber noch nicht mal einer mit Umluft) und es haut einfach nicht mehr richtig hin. Entweder ist es eine totale nasse Pampe oder er ist zu trocken... %:| Mit Backen stehe ich aber eh so bisschen auf Kriegsfuß. Ich habe immer Probleme, Teig auszurollen, das war immer schlimm zur Weihnachtszeit, wenn ich mit meiner Tochter Plätzchen gebacken habe. Da hätte ich den Teig manchmal in die Ecke schmeißen können. Der klebt immer total am Nudelholz, egal, wie viel Mehl ich da nehme... ;-D 8-) Deshalb wird Kuchenteig bei mir auch nicht ausgerollt, den drücke ich in der Backform fest u. steche dann nochmal mit der Gabel rein u. drunter kommt bisschen Butter u. Paniermehl, damit er sich gut löst. :=o


    Aber ich nehme gerne den Kuchen von euch entgegen, könnt ihr ja per Eilpaket schicken... ;-D




    Ich kenne das auch, dass ich jetzt schneller mal in die Luft gehe, früher war ich eher die Ruhe in Person. Müssen sich manche Leute jetzt erst dran gewöhnen, einschließlich meinem Mann... :=o

    @ Mirsanmir:

    Zitat

    Glaub mir, da kann ich mitreden. Mir haben sie ja auch schon einen Teil vom Darm entfernt, das nimmt er mir oft noch übel.

    Ich habe auch ein Stückchen Darm weniger seit meiner Sigmaresektion. Und Reflux-OP auch schon. Mein Magen-Darm-Trakt nimmt mir auch manches übel, oft weiß ich noch nicht mal, warum er wieder die beleidigte Leberwurst spielt... %-|

    Zitat

    Oh, da war ja auch noch Cappu im Amaretto! ;-D

    :-p

    Zitat

    Mein Magen-Darm-Trakt nimmt mir auch manches übel, oft weiß ich noch nicht mal, warum er wieder die beleidigte Leberwurst spielt... %-|

    das überlege ich hier auch so oft. hab noch keine lösung gefunden - das ist soooo nervig!


    aber nun erstmal einkaufen mit der mini-hummel. weiß zwar noch nicht, was ich am wochenende koche, aber egal. mal schauen, was uns einfällt.

    So,.... Osterfladen gebacken, Osterbrot gebacken, Ostereier gefärbt, eingekauft, die Osternacht kann kommen! :)^


    Sagte ich schon, dass ich Ostern liebe?


    Am Gründonnerstag ist es immer mit am schönsten, erst gestalten wir die Kirche, dann kleine Pause und noch einmal kurz proben, dann gestalten wir die Gebetsstunde, die um 22 Uhr beginnt und die so schön ist, so meditativ, so feierlich, in der relativ dunklen und stillen Kirche sitzen wir weit hinten alle versammelt in ein paar Bänken. Wir sind meistens nicht mehr als 30 Leute. Danach richten wir die Kirche her für Karfeitag. Jeder schnappt sich einen Blumentopf und trägt ihn zur Grabesstelle, dann wird dekoriert, alles mit Vorhängen zugemacht, die Kerzen werden aufgestellt,...


    Und dann geht es ins Pfarrheim zur Agape. Es gibt Wein und Brot und wir sind meist eine recht vergnügte Runde. Da kommt man dann meist so gegen 1 Uhr nach Hause und nicht unbedingt nüchtern. |-o


    Die Osternacht ist bei uns schon am Samstag und sehr feierlich, dauert meist zwei Stunden. Danach hat meine Familie die Tradition, ein Ostermahl zu halten. Mit Dunkelbier und Geräuchertem und Osterschinken und eben den frisch gebackenen Broten und den guten Eiern und natürlich den liebevoll mit Naschereien gefüllten Osternestern.


    Einfach eine Zeit zum genießen! x:)


    So einen Rum mit Cappu überlege ich mir aber auch gerade, es riecht so toll hier, ich hab HUNGER!

    Vielen Dank!


    Euch allen auch frohe Ostern!


    Ich melde mich mal ordnungsgemäß ab für eine Woche, ich fliege nach Andalusien. Allein, ohne Mann, aber mit einer Reisegruppe. Ist so eine Bildungsreise. Ich freue mich schon darauf.


    Also bis demnächst, ich bin gespannt, wenn ich zurückkomme, was ich hier alles lesen werde *:)

    jo. eine woche allein mit 2 neuen kolleginnen. die eine ist seit knapp 2 monaten im team, die andere hat gerade ihre 2. woche.


    die beiden rufen abwechselnd um hilfe :-) ist halt so, braucht eben seine zeit, bis sie fit sind. nett sind sie beide.


    und nun noch gute besserung! fiese erkältung ist doof!